Deutsch

Förderung von Rassengleichheit Unsere Grundwerte

OCLC setzt sich für die Förderung von Gleichheit, Diversität und Inklusion ein

OCLC® spiegelt die gemeinsamen Erwartungen von Bibliotheken auf der ganzen Welt wider. Ziel unserer Gründer war es, dass sich unsere Organisation für öffentliche Belange und bibliothekarische Werte wie Gleichheit, Diversität und Inklusion starkmacht.

Viele unserer Kunden und Partner engagieren sich in Initiativen für ihre Communitys und Nutzer*innen. Wir verfolgen einen ähnlichen Weg und setzen unsere Plattform und unsere Ressourcen ein, um diese Arbeit zu unterstützen, zu optimieren und auszubauen.

Wir untersuchen, wie systemische, Inklusion verhindernde Barrieren Nachteile geschaffen und zementiert haben. Wir regen zum Austausch in der Community an, um herauszufinden, wie Organisationen wie OCLC zu mehr Fairness und Inklusion in Bibliotheken und im Bibliothekswesen beitragen können.

Wir verpflichten uns dazu, unsere Verfahren und Richtlinien fortlaufend zu evaluieren und zu justieren. Dadurch spiegeln unsere Kultur und unsere Dienste unseren Zweck und unsere Werte wider und tragen zu einer besseren Zukunft für alle bei.

Unsere Werte bekannt machen

„OCLC ist mit unseren Bibliotheken und den Gemeinschaften solidarisch, denen sie ihre Dienste anbieten, um sich gegen systemischen Rassismus und Ungerechtigkeit zur Wehr zu setzen.“

Skip Prichard President und Chief Executive Officer, OCLC

Lesen Sie mehr über das Engagement von OCLC für soziale Gerechtigkeit im Next-Blog

Unsere Arbeitsplatzkultur und unsere Werte

Wir glauben an die Würde und den Wert jedes Menschen. Wir wissen, dass diverse und inklusive Teams Kreativität und Innovation fördern. Seit vielen Jahren lebt OCLC diese Werte sowohl durch seine Personalpolitik als auch durch seine Produkte und Dienstleistungen. Im Jahr 2020 rief Skip Prichard, OCLCs Präsident und Chief Executive Officer, zur Bildung einer internen Arbeitsgruppe auf, die OCLC bei ihren Bemühungen zur Förderung von Rassengleichheit beraten und leiten sollte.

  • Fellowships, Stipendien und Sponsorenprogramme für Bibliothekare aus unterrepräsentierten Gruppen
  • Vorteile für Lebenspartner und Anerkennung von Homosexualität
  • Feierlichkeiten zum kulturellen Erbe
  • Vergütungen für Manager an die Schaffung einer diversen Belegschaft knüpfen
  • Ständige Mitarbeiterschulungen zu Gleichberechtigung, Diversität, rassistischen Vorurteilen und Inklusion

Nutzung unserer Technologien und Ressourcen zur Förderung vonRassengleichheit

Für das Projekt zur Neukonzipierung von Erschließungsworkflows kam eine Gruppe aus Experten, Praktikern und Community-Mitgliedern zusammen, um Möglichkeiten zur Verbesserung von Verfahren, Werkzeugen, Abläufen und zugehörigen Infrastrukturen zur Erschließung in Bibliotheken und Archiven zu bestimmen. Das Ergebnis war eine Community-Agenda, die die Erkenntnisse zusammenfasst und den Kontext für die Herausforderungen umreißt, vor denen das Bibliotheks- und Informationswesen bei integrativen und korrigierenden Metadatenaufgaben steht. Darüber hinaus enthält sie Vorschläge für Maßnahmen und Aufgaben, die die Festlegung der örtlichen Prioritäten und die Bestimmung von Bereichen mit Verbesserungspotenzial einer Einrichtung unterstützen.

 

2021 haben wir das Gast-Editor-in-Residence-Programm ins Leben gerufen, um zu gewährleisten, dass die Dewey Decimal Classification® (DDC®) Nutzer*innen weltweit repräsentiert und für alle Kulturen relevant ist. Unsere erste Gast-Editorin Kelly West trägt mit ihrem Fachwissen dazu bei, Verzerrungen (Bias) in der DDC durch die Überarbeitung der Begriffe für betroffene Personengruppen systematisch zu verringern. Das Programm wird fortgesetzt und befasst sich auch mit Begriffen zur Bezeichnung von indigenen Völkern und LGBTQ+-Themen, die potenziell beleidigend oder verletzend sind.

 

Bei der Aktualisierung der WorldCat®-Datensätze haben bei Schlagwortkontrollen Änderungen im Zusammenhang mit Gleichheitsfragen Vorrang, sodass neue Begriffe schnell in Bibliothekskataloge übernommen werden. Im November 2021 gab die Library of Congress eine Library of Congress Subject Heading-Änderung (LCSH) zu den Schlagwörtern „Noncitizen“ („Nichtbürger“) und „Illegal immigration“ („illegale Einwanderung“) bekannt, die wir innerhalb weniger Wochen übernommen haben. Da dadurch ein früheres LCSH zweigeteilt wurde, mussten die OCLC-Mitarbeiter*innen rund 44.000 Datensätze eigens mit einer Kombination aus Automatikskripten und manuellen Änderungen bearbeiten. Mehr dazu erfahren Sie aus der Präsentation vom OCLC Cataloging Community Meeting im Januar 2022.

Wir arbeiten an weiteren Optionen für lokale Vokabularkontrollfunktionen, die aktuell in Syndeo® und CONTENTdm® verfügbar sind. Außerdem nehmen wir neue kulturspezifische Schlagwörter in WorldCat auf, darunter Ngā Upoko Tukutuku, d. h. Māori-spezifische Schlagwörter, sodass sich indigene Inhalte mit passenden kulturellen Kontexten erschließen lassen. Daneben laufen Initiativen, um weitere Katalogisierungs- und Recherchedienste um ähnliche Funktionen zu erweitern. Beispielsweise wird derzeit eine Option zur Anzeige von Ersatzbegriffen in WorldCat Discovery-Ergebnissen entwickelt, die bald verfügbar sein wird.

Daneben arbeiten wir daran, unsensible Begriffe aus Diensten, Produktdokumentationen, Marketingmaterialien und öffentlichen Webseiten zu entfernen. So sprechen wir jetzt von „WorldCat-Datensätzen“, „digitalen Originalen“ und „Basissätzen”. Wir prüfen auch andere Systeme und Begriffe, um für eine angemessene Erschließung zu sorgen.

 

Dank dieses Projekts kann WorldCat, Inhalte über Aborigines und Torres Strait Islander – Australiens Ureinwohner – filtern und facettieren, indem die Sprachcodierung in MARC-Datensätzen erweitert wird, um die Aufnahme und Suche von Datensätzen für Ressourcen, die diese Muttersprachen enthalten, zu erleichtern. Dies trägt dazu bei, den Reichtum und die Vielfalt der Kulturen von Aborigines und Torres Strait Islandern sichtbarer zu machen. Die Änderungen werden auch jenseits der australischen Sprachen angewandt, wodurch eine deutlich erweiterte Sprachdarstellung in WorldCat ermöglicht wird.

 

Auf die Bedürfnisse unserer Mitglieder eingehen

Illustration: Gebäude der öffentlichen Bibliothek

Öffentliche Bibliotheken

Über WebJunction bietet OCLC kostenlose Webinare, Schulungen und Ressourcen an, um den Mitarbeitern öffentlicher Bibliotheken zu helfen, eine einladende, inklusive Umgebung zu schaffen, die den Bedürfnissen ihrer diversen Communitys vor Ort gerecht wird. WebJunction hat sich mit der gemeinnützigen Legal Services Corporation zusammengetan, um den Zugang zu zivilrechtlichen Ressourcen durch öffentliche Bibliotheken zu verbessern, und das Team arbeitet derzeit mit der Washington State University zusammen, um Schulungen für Mitarbeiter von Stammes- und ländlichen Bibliotheken zu gemeindezentrierter Kuratierung kultureller Bestände zu entwickeln.

WebJunction Access & Equity-Website anzeigen


Melden Sie sich für die kostenlosen Kurse von WebJunction Access & Equity an.

Wissenschaftliche Bibliotheken

OCLC Research veranstaltet eine Distinguished Seminar Series, die sich seit 2016 mit den Themen Gleichheit, Diversität und Inklusion beschäftigt. Unsere Research Library Partnership (RLP) veranstaltet eine Web-Seminar-Reihe, Works-in-Progress, die die Themen Gleichheit, Diversität und Inklusion in wissenschaftlichen Bibliotheken behandelt. Mit einem erweiterten Themenangebot will die RLP auch rassismusbedingte Ungleichheit in Bezug auf Arbeitsabläufe in Bibliotheken wie z. B. beim Bestandsaufbau und in der Metadatenpraxis untersuchen.

OCLC Distinguished Seminar Series anzeigen

Illustration: Gebäude der wissenschaftlichen Bibliothek
Illustration: Globus überlagert mit Sprechblase

Gesprächsrunden weltweit

Wir unterstützen eine Reihe von Maßnahmen, um zusammen mit Bibliothekspersoal an diesen wichtigen Fragen zu arbeiten. So legt der OCLC Global Council den Schwerpunkt 2022 beispielsweise auf "Bibliotheken und offene Ecosysteme". Das schließt auch eine Diskussion zu Herausforderungen bei Metadaten durch institutionelle Verzerrungen (Bias) ein. WebJunction stellt Web-Seminare und Schulungen zu Zugangs- und Gleichheitsthemen bereit. Und OCLC Research organisiert Gespräche zu den Themen Gleichheit, Diversität und Inklusion, die für eine Vielzahl von Bereichen im Bibliothekswesen relevant sind.

Erfahren Sie mehr über den Schwerpunktbereich des FY22

Informationen zum Thema

 

Charleston Syllabus

Finden Sie heraus, wie eine Gruppe von Wissenschaftlern und Bibliothekaren über WorldCat.org Ressourcen zu Bürgerrechten, afroamerikanischen Problemen und den Auswirkungen der Geschichte auf die heutige Kultur geteilt hat.

 

OCLC Research Library Partnership-Umfrage

Ergebnisse und Diskussionen über die RLP-Umfrage 2017, die durchgeführt wurde, um zu untersuchen, ob und wie die 150 Partnerinstitutionen der RLP Bibliotheksbestände bzw. Archivsammlungen, Arbeitsmethoden und Dienstleistungen unter dem Aspekt von Gleichheit, Diversität und Inklusion modifizieren.

 

Hanging Together, der Blog von OCLC Research

Lesen Sie, wie OCLC Research wissenschaftliche Bibliotheken bei der Umsetzung von Gleichheit, Diversität und Inklusion unterstützt.