Deutsch

Saint Anselm College

Demonstrieren Sie den Wert Ihrer Spezialsammlungen

Keith erläutert das Faksimile der Johannesbibel als Leihgabe an das Saint Anselm College.
Courtesy of Saint Anselm College

"Mit GreenGlass bin ich in der Lage, Daten und Informationen leichter an Personen weiterzugeben, die nach unseren Spezialsammlungen fragen, seien es unsere Dozenten und Studenten, externe Forscher oder potenzielle Spender."

Keith Chevalier
Archivist und Leiter der Spezialsammlungen, Saint Anselm College

Als die Geisel Library des Saint Anselm College ein Projekt zur Evaluierung des Sammlungs- und Bibliotheksraums mithilfe von Sustainable Collection Services® und GreenGlass® startete, plädierte Keith Chevalier dafür, Sondersammlungen in die Evaluierung einzubeziehen, um "die Besonderheit der Sammlungen als Ganzes zu identifizieren und umfassend zu bewerten". GreenGlass gab ihm die Möglichkeit, eine Momentaufnahme der Sondersammlungen mit zusätzlichen Details, wie z. B. Vergleiche mit anderen Bibliotheksbeständen, zu sehen, um sich ein Bild davon zu machen, wie selten diese Bestände sind und welche Themenbereiche am stärksten sind.

Keith interessierte sich besonders für die Franco-American Collections, die die Erfahrungen französischsprachiger Einwanderer aus Quebec dokumentieren, die hauptsächlich in Fabriken in Neuengland, z. B. in Manchester oder New Hampshire, arbeiteten. Das Saint Anselm College erwarb die Sammlung der Association-Canado-Américaine (ACA), die laut Keith "Tausende von Bänden sowie Hunderte von Kubikfuß Manuskriptmaterial" enthält, durch eine Spende. Vor GreenGlass "hatten wir wirklich nicht die Zeit oder das Personal, die Buchsammlung vollständig zu bewerten. GreenGlass bietet uns ein differenzierteres Verständnis unserer Kollektion, das uns helfen wird, die Entwicklung der Kollektion zu unterstützen", sagte er.

GreenGlass hat Keith geholfen, die Besonderheit dieser speziellen Kollektion zu qualifizieren und diese Informationen mit anderen zu teilen. Von den rund 4.100 Objekten in den französisch-amerikanischen Sammlungen "haben wir bei 118 von ihnen das einzige Exemplar des Buches gefunden", sagte er. GreenGlass erlaubt es ihm auch, hilfreiche Parameter über die Daten zu legen, um eine Knappheit von Objekten zu erkennen. "Wenn ich die Metrik von 10 oder weniger Exemplaren weltweit verwende, sind es etwa 1.150 Titel, also etwa 27 % unserer französisch-amerikanischen Sammlungen."

"GreenGlass bietet uns die Möglichkeit, unsere Sammlungen mit einem strukturierten Datensatz besser zu verstehen."

Keith erklärte, dass "GreenGlass die Verarbeitung der Daten vereinfacht, was in Anbetracht der begrenzten Mitarbeiterzahl und der großen Aufgabenbereiche hilfreich ist". Er fügte hinzu, dass Berichte aus seinem ILS die Daten in Form von E-Mails liefern. GreenGlass "wird mir eine für Excel formatierte Datei ausgeben. Mit dieser Datei kann ich die Daten so anordnen, wie ich es will, entweder in Grafiken oder Pivot-Tabellen. .... Auf diese Weise ist die Verarbeitung viel einfacher."

Aus diesen Daten hat er Grafiken erstellt, um "die Sammlung mithilfe von Vergleichen zu lesen, um Entscheidungen zur Weiterentwicklung der Sammlung zu treffen und der Fakultät, der Verwaltung und den Spendern ihre Besonderheit zu vermitteln", sagte Keith. Diese Sichtweise kann auch bei vielen anderen Projekten hilfreich sein, z. B. bei einem Projekt zur Neubewertung bibliographischer Datensätze, um die Datensätze für seltene Titel zu stärken, so dass die Forscher differenziertere Informationen über diese außergewöhnlichen Bände erhalten.

Mit den Daten aus dem GreenGlass-Projekt konnte die Bibliothek veraltete Bände aussortieren und so Platz für die Erweiterung des Archivs und der Sondersammlungen schaffen. "In einem allgemeinen Sinn werden diese Sammlungen besser genutzt als je zuvor", sagte Keith. Mit dem Verständnis der Sammlungen, das er durch GreenGlass erlangte, fügte er hinzu: "Wir sind in der Lage, fundiertere Entscheidungen über die Entwicklung der Sammlung zu treffen". Außerdem konnte er sich dadurch auf die Bereiche mit dem größten Bedarf zu konzentrieren. "Als Zuständiger für die Sammlung kann ich so etwas wie GreenGlass benutzen, um unsere Sammlungen mit anderen Institutionen zu vergleichen und so unsere Position im Forschungsmosaik zu ermitteln."

Karte mit der Lage des Saint Anselm College

Die Bibliothek auf einen Blick

  • Unterhält das College-Archiv und vier Sondersammlungen: die französisch-amerikanischen Sammlungen, die Sammlung O'Rourke Saint Anselm mit Primär- und Sekundärmaterialien, die das Leben und Werk von Saint Anselm dokumentieren, die Sammlung New England mit mehr als 1.600 Bänden einschließlich Stadtgeschichten und die Sammlung Rare Book mit mehr als 1.000 Objekten.
  • Die erste Sammlung am College umfasste Bücher aus der Bibliothek von Pater Nicholas Balleis, einem Benediktinermönch aus Salzburg, der 1836 in die USA kam.
  • Kürzlich renoviert, um einen Raum für die Bearbeitung von Sammlungen und einen Lesesaal für den Zugriff auf die Archiv-, Handschriften- und seltenen Büchersammlungen zu schaffen.

Verwandte Geschichten

Foto einer Bibliothek aus dem SCELC-Video

Besseres Verständnis von Sammlungen und ihrer Erweiterung

Erfahren Sie, wie das SCELC Sammlungen verglichen hat, um das Resource Sharing und die Sammlungsentwicklung zu optimieren und die richtigen Titel im Druckbestand zu belassen.