Deutsch

Medicine Hat College

Unterstützung der Benutzer bei der Ressourcensuche

Studenten im MakerspaceMHC am Medicine Hat College

„Diese von uns genutzten Datensätze wurden von der Gemeinschaft erstellt. Wir haben lediglich die Datei hochgeladen und die Arbeit WorldShare Management Services und der WorldCat Knowledge Base überlassen.“

Carly Ridgewell
Library Services Specialist, Technology, Medicine Hat College

Die Bibliothek des Medicine Hat College bietet über Datenbanken wie „Films on Demand“ und „Curio.ca“ Zugriff auf über 35.000 Streaming-Videos. Für die Studenten und Lehrkräfte waren die Videos jedoch nicht immer leicht zu finden. „Wir haben für diesen Zugriff bezahlt“, erklärt Carly Ridgewell, Library Services Specialist, Technology, „doch sofern man nicht direkt die Datenbanken aufgerufen hat, konnte man die verfügbaren Ressourcen nicht wirklich sehen.“ Ergänzend fährt sie fort: „Wir können nicht fortwährend die Werbetrommel für diese Datenbanken rühren, nur damit alle wissen, dass es sie gibt!“

Carlys Chef, Access and Technology Librarian Joanne Mokry, wollte, dass diese lehrreichen Streaming-Videos direkt auf der Rechercheebene angezeigt werden, die von den Benutzern der Bibliothek für die Suche nach Ressourcen verwendet wird. Dank WorldShare® Management Services (WMS), ihrem Cloud-basierten Bibliotheksmanagementsystem, stellte es für Carly und ihre Kollegen kein Problem dar, diesen Wunsch umzusetzen. „Mit dem WMS-Katalogisierungstool WorldShare Collection Manager haben wir für unsere Streaming-Videos Sammlungen für die Knowledge Base von WorldCat® erstellt. Auf diese Weise können sie über unsere Rechercheebene WorldCat Discovery jederzeit gefunden und aufgerufen werden.“ Außerdem war es für Carly durch diese Sammlungen möglich, die von ihr erstellten Metadaten über die gemeinschaftlich gepflegte WorldCat Knowledge Base freizugeben.

Carly und ihr Team pflegen eine Sammlung der WorldCat Knowledge Base für Curio.ca mit Streaming-Videos von der Canadian Broadcasting Corporation (CBC). Die Mitarbeiter der Bibliothek ergänzen die Sammlung monatlich um neue Datensätze für Videos in englischer und französischer Sprache, indem sie die Datensätze erweitern, die sie von der CBC erhalten – üblicherweise durch das Hinzufügen von OCLC-Kontrollnummern. Sofern erforderlich, werden auch neue Datensätze angelegt. „Das Einzige, das bei der Arbeit für Curio Zeit erfordert, ist das manuelle Abrufen dieser OCLC-Kontrollnummern und das Anlegen neuer Datensätze, meistens für französischsprachige Videos“, sagt Carly.

„Die WorldCat Knowledge Base ist ausgezeichnet, weil wir eine Datei über diese Links einfach hochladen und direkt mit den bereits vorhandenen Datensätzen verknüpfen können. Das klingt zwar nach Arbeit, aber es geht alles praktisch wie von selbst.“

Carly räumt ein, dass nicht alle Datensätze, die sie der Curio-Sammlung hinzufügen, perfekt sind. Sie hat in dieser Hinsicht jedoch vollstes Vertrauen in die OCLC-Gemeinschaft. „Wir tun wirklich, was wir können“, sagt sie, „aber es wäre großartig, wenn beispielsweise die französischsprachigen Mitarbeiter einer Bibliothek in Quebec Interesse daran hätten, die Qualität dieser Datensätze zu verbessern. Der gemeinschaftliche Aspekt wird hoffentlich letztendlich dafür sorgen, dass diese Datensätze irgendwann einmal eine ansprechende Qualität erreichen werden.“

Auch die Datensätze zur Sammlung Films on Demand (Filme auf Abruf) des Medicine Hat College hat Carly für andere WMS-Bibliotheken zur Verfügung gestellt, und von vielen werden sie auch schon genutzt. Obwohl ihre Sammlung hauptsächlich kanadische Streaming-Videos enthält, hat sie von jemandem in den USA erfahren, dass sie dort mit der kanadischen Version arbeiten, weil diese mehr OCLC-Kontrollnummern bietet als die US-Sammlung des Anbieters. Letztendlich hat der Anbieter die Metadaten beider Sammlungen erweitert und Carlys Team muss die Datensätze für die Gemeinschaft nicht länger pflegen.

„Jetzt, da ,Films on Demand‘, ,Curio‘ und weitere Videosammlungen auf der Rechercheebene von Medicine Hat verfügbar sind“, so Carly, „werden mehr Streaming-Videos abgerufen als jemals zuvor, etwa 14 % mehr in unseren Hauptdatenbanken. Es sieht also ganz danach aus, als würden diese Ressourcen tatsächlich gefunden werden.“ Auch von den Lehrkräften der Fakultät wurden über das Blackboard-System des Colleges mehr Links zu den Ressourcen angefordert. „Die Lehrkräfte wünschen sich Materialien, auf die ihre Studenten problemlos zugreifen können“, sagt sie. „Daher haben wir ihnen dabei geholfen, die Materialien und Inhalte zu finden, die sie für ihre Kurse gesucht haben.“

Karte mit dem Standort des Medicine Head College

Die Bibliothek auf einen Blick

  • Unterstützt mehr als 3.000 Studenten, von denen etwa 20 % nicht aus Kanada stammen
  • Einrichtung der ersten Sammlung durch Spendensammlungen unter den Studtenten
  • Der MakerspaceMHC der Bibliothek beherbergt Ressourcen für 3D-Modellierung und -Druck, Videospielentwicklung, Postererstellung und vieles mehr.

Verwandte Geschichten

Student in der Bibliothek des College of Saint Benedict und Saint John's University

Konzentrieren Sie sich auf die Stärken Ihrer Bibliothek

Finden Sie heraus, wie die Bibliotheken der Saint Benedict und Saint John's University mehr Zeit für die Unterstützung von Lehrkräften und Studenten gefunden haben.

bryant_thumb

Mitarbeitern eine bessere Effizienz ermöglichen

Erfahren Sie, wie die Bryant University Zeit und Geld sparen und erreichen konnte, dass sich ihre Mitarbeiter besser auf Ressourcen, Benutzerdienste und das Reporting konzentrieren können.