Deutsch

Die University of Suffolk verwendet nun OCLC WorldShare Management Services

Neue Plattform für Bibliotheksdienste verbessert Arbeitsabläufe der Mitarbeiter*innen und bietet benutzerfreundliche Erfahrung für Studierende

Logo: University of Suffolk

SHEFFIELD, Vereinigtes Königreich, 15. Juli 2021 – Die University of Suffolk ist jetzt mit den WorldShare Management Services von OCLC als neue Plattform für Bibliotheksdienste live. Damit werden die Arbeitsabläufe verbessert und den Mitarbeiter*innen der Bibliothek wird ermöglicht, optimale datengestützte Managemententscheidungen zu treffen.

WorldShare Management Services (WMS) ist eine cloudbasierte Plattform mit WorldCat als Grundlage, die es Bibliothekspersonal ermöglicht, das gemeinsame Datennetzwerk und die Technologie von OCLC für effizientere Arbeitsabläufe zu nutzen. WMS unterstützt strategische Prioritäten mit verwertbaren Daten und wurde speziell für die Nutzer*innen entwickelt. Dank WMS können Bibliotheksmitarbeiter*innen Ressourcen in allen Formaten besser verwalten und ihren Nutzer*innen einen besseren Zugang zu den Beständen der Bibliothek und dem Wissen der Welt verschaffen.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit OCLC, die schon im Anfangsstadium der Beschaffung und während unserer Implementierung gezeigt haben, dass OCLC ein richtiger Partner und nicht nur ein Lieferant ist,“ so Dr. Ellen Buck, Director of Learning and Teaching at the University of Suffolk. „Die WMS-Plattform erfüllt alle unsere Anforderungen und mehr, von der einfachen Ressourcensuche bis hin zu Verbesserungen in unseren Erwerbungs-Workflows, die eine datengesteuerte Entscheidungsfindung ermöglichen. Das bedeutet, dass sowohl Studierende, als auch Mitarbeiter*innen das, was sie brauchen, finden und nutzen können — alles über eine einzige, moderne Benutzeroberfläche, die auf einem Mobilgerät genauso gut funktioniert wie auf einem Laptop. Und wir können ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.“

Die Institution wurde 2007 als University Campus Suffolk gegründet und hat Wurzeln, die bis in die Tudorzeit zurückreichen, als Kardinal Wolsey das Cardinal College in Ipswich gründete, dessen Vermächtnis noch heute in der Institution vertreten ist. Im Jahr 2016 wurde die Einrichtung zu einer unabhängigen Universität, der University of Suffolk, und veränderte die Bereitstellung von Hochschulbildung in Suffolk und darüber hinaus.

„Als eine Universität des 21. Jahrhunderts bereiten wir unsere Studierenden auf eine Welt vor, in der nichts gleich bleibt. Wir sind offen für Veränderungen und unsere Studierenden lernen ebenfalls, offen für Veränderungen zu sein. Das gilt ebenso für unsere Plattformen und Systeme. Als Universität konzentrieren wir uns voll und ganz auf die Wünsche der Studierenden und müssen deshalb sicherstellen, dass unsere Plattformen diese Anforderung erfüllen und übertreffen, sowie die Ergebnisse liefern können, die wir jetzt — und in den kommenden Jahren — benötigen,“ so Buck.

„Wir freuen uns sehr, die University of Suffolk als Teil der WMS-Gemeinschaft zu begrüßen. Die Einführung von WMS bedeutet, dass Bibliotheksmitarbeiter*innen anders arbeiten können. Sie werden mehr Möglichkeiten haben, zusammenzuarbeiten und Daten zu nutzen, um mehr evidenzbasierte Entscheidungen zu treffen — und das alles mit einer benutzerfreundlichen Erfahrung für ihre Studierenden,“ so Eric van Lubeek, Vice President, Managing Director, OCLC EMEA & APAC.

Über die University of Suffolk

Die University of Suffolk ist eine transformative Universität, die das Beste aus den Traditionen der Universität aufnimmt und sie einem Publikum des einundzwanzigsten Jahrhunderts anpasst, das für eine moderne Arbeitswelt und Unternehmertum relevant ist. Wir engagieren uns für die Förderung von Innovation in allem, was wir tun, von der Art und Weise, wie wir lehren, bis hin zu unseren Forschungs- und Unternehmensaktivitäten und den Auswirkungen, die sie auf die lokale Community haben.


Über OCLC

OCLC ist eine gemeinnützige globale Bibliotheks-Kooperative mit gemeinsam genutzten Technologiediensten sowie Forschungs- und Community-Programmen, die es Bibliotheken ermöglicht, Forschung, Lehre und Innovationen besser zu fördern. Durch OCLC erstellen und verwalten die Mitgliedsbibliotheken gemeinsam WorldCat, das umfassendste globale Datennetzwerk für Bibliotheksbestände und -dienste. Bibliotheken werden effizienter mit WorldShare von OCLC – einem kompletten Paket an Anwendungen und Dienstleistungen, basierend auf einer offenen, cloudbasierten Plattform. Durch Zusammenarbeit und die Weitergabe des weltweit vorhandenen Wissens können Bibliotheken den Menschen dabei helfen, die Antworten zu finden, die sie zur Lösung ihrer Probleme benötigen. Zusammen machen OCLC, Mitgliedsbibliotheken, Mitarbeiter*innen und Partner Erfolge möglich.

OCLC, WorldCat und WorldShare sind Marken und/oder Dienstleistungsmarken von OCLC, Inc. Produkte, Dienstleistungen und eingetragene Firmennamen Dritter sind Marken und/oder Dienstleistungsmarken der jeweiligen Eigentümer.

Kontakt

  • Bob Murphy

    Manager, Media Relations

    O: +1-614-761-5136