Deutsch

Woodbury University

Einfacheres Verbinden von Bibliotheksnutzern mit den benötigten Ressourcen

Bild von Studenten in der Woodbury University Library

"Mit WorldCat Discovery haben Sie alles an einem Ort. Viele Studenten sind sich nicht sicher, ob sie einen Artikel oder ein Buch suchen. Sie müssen erst erst sehen, bevor sie wissen, was sie wollen. Die Studenten profitieren in der Regel davon, dass sie mehr Ergebnisse an einem Platz erhalten."

Jared Cowing
Systems Librarian/Assistant Professor, Woodbury University

Die Woodbury University Library führt regelmäßig Benutzertests der Websites durch und nimmt basierend auf den Ergebnissen Verbesserungen vor, damit Studenten und Lehrkräfte sie leichter bedienen können. Obwohl Woodbury als Wirtschaftsfachschule begann, sind nun mehr als die Hälfte der Studenten in Design-Studiengängen eingeschrieben. Der Systems Librarian/Assistant Professor Jared Cowing erklärt: "Wir sind der Meinung, dass viele Studenten von Visuellem angezogen werden." Mit WorldCat® Discovery finden diese Studenten benötigte Bibliotheksressourcen einfacher. "Es ist visuell eindeutiger zu erkennen, wo man sich gerade befindet, wo man gerade war und wie man dahin zurückkommt. Ich glaube, das reduziert die kognitive Beanspruchung für Studenten", vermutet er.

WorldCat Discovery hat die Suche im Katalog sowohl für Lehrkräfte als auch für Studenten verbessert und die Ergebnisse der Benutzertests der Websites haben zu weiteren Verbesserungen geführt. "Das Anmelden bei den Bibliothekskonten und die Verlängerung eines Buchs sind nun in weniger Klicks möglich und besser im Katalog integriert – das Gleiche gilt für Semesterapparate", führt Jared aus. "All diese Funktionen sind in den letzten paar Jahren umfangreich verbessert worden, seit wir zu WorldCat Discovery gewechselt sind." Mit dem in WorldCat Discovery verfügbaren Semesterapparatmodul ist der Vorgang auch für das Bibliothekspersonal deutlich effizienter geworden. Jared fügt hinzu: "Unser Personal für den Semesterapparat sind wirklich sehr zufrieden. Und ich glaube auch, dass die Studenten sogar noch etwas mehr von der Discovery-Version profitieren, da sie so viel besser integriert ist."

"Ich bin froh, dass WorldCat Discovery mit Google Scholar den "Find in a Library"-Link aktiviert, wenn Fakultätsmitglieder in die Bibliothek gehen und sich auf dem Campus befinden. Dieser Link bringt sie zurück in unser Ökosystem."

WorldCat Discovery hat ebenfalls zu Kosteneinsparungen für die Bibliothek geführt, da keine App für Mobilgeräte eines Drittanbieters mehr benötigt wird, damit Studenten den Katalog mit ihren Mobiltelefonen durchsuchen können. "Das waren signifikante Kosten für uns und wir sind froh, dass wir sie einsparen konnten", erklärt Jared. "Neben den Kosten konnten wir auch unsere Nutzererfahrung optimieren." Jetzt können die Studenten von überall aus einfach auf den Katalog zugreifen, da WorldCat Discovery sowohl interaktiv als auch leicht zugänglich ist. Jared erläutert: "Die Tatsache, dass Discovery viel leichter zugänglich ist, ist wirklich ein großer Pluspunkt für uns. Es war schon immer wichtig, ich denke aber, dass Bibliotheken und größere Universitäten in der heutigen Zeit viel bewusster mit dem Thema Web-Zugänglichkeit umgehen."

Neben der Optimierung der Benutzererfahrung auf der Website konnte Woodbury durch WorldCat Discovery Bibliotheksbenutzern ermöglichen, Ressourcen über WorldShare Interlibrary Loan einfacher zu finden und anzufragen. "Obwohl wir in gewisser Weise voraussehen können, was Studenten möglicherweise haben möchten, müssen wir uns bei vielen Dingen auf die Fernleihe verlassen", erklärt Jared. "In WorldCat Discovery kann man diesen Workflow integrieren und somit Studenten und Lehrkräften dabei helfen, Ressourcen zu finden, die andere Bibliotheken zur Verfügung stellen. Unsere Nutzung der Fernleihe ist in den letzten Jahren etwas gestiegen – darüber freuen wir uns."

Über die Funktionen von WorldCat Discovery hinaus weiß Jared auch den kooperativen Charakter von OCLC zu schätzen. "Hinter WorldCat Discovery verbirgt sich die größere OCLC-Gemeinschaft – eine sehr kooperative Gemeinschaft", sagt er. "Es spricht wirklich für OCLC, dass sie nicht nur Neuerungen einführen, sondern dass diese auch auf einen speziellen Bedarf für eine Funktion reagieren. Es geht nicht nur darum, irgendetwas Neues zu bringen." Die Bibliothekare in Woodbury wissen die offene Kultur zu schätzen, die bei OCLC so wichtig ist. Mit ihr haben sie eine Stimme und können sich dafür einsetzen, welche Änderungen eingeführt werden, und über neue Funktionen sprechen. "Dadurch, dass OCLC eine Non-Profit-Organisation ist, wird diese Art von Kultur gefördert", vermutet er. "WorldCat Discovery bietet diese transparente Gemeinschaft – das gibt es auf dem Markt der Bibliotheksdienstleistungen selten."

Karte mit dem Standort der Woodbury University

Die Bibliothek auf einen Blick

  • Unterstützt eine der ältesten Bildungseinrichtungen im Süden Kaliforniens mit zwei Standorten
  • Die Sammlung umfasst ca. 65.000 Bücher, 3.000 Filme, 200 Abonnements für aktuelle gedruckte Zeitschriften und Zugang zu 46 Forschungsdatenbanken.
  • Fügt jedes Jahr 2.000 neue Bücher und 200 neue DVDs hinzu
  • Bietet zahlreiche Kurse mit einer Einheit an, die Studenten dabei helfen, Informationsressourcen effektiv zu nutzen

Verwandte Geschichten

moravian_thumb

Verborgene Ressourcen in die Öffentlichkeit bringen

Entdecken Sie, wie die Moravian Music Foundation ihre seltenen und wertvollen Sammlungen für Musikliebhaber auf der ganzen Welt zugänglich macht.

Bild aus dem Inneren der Bibliothek der John Cabot University

Einen Ort für weltweite Ressourcen durchsuchen

Finden Sie heraus, wie Bibliotheksmitarbeiter an der John Cabot University den Zugang zu Ressourcen ihrer Bibliotheken und anderer Bibliotheken weltweit verbessert haben.