Deutschland, Österreich, Schweiz

  • Deutsch

Kurzüberblick zur Geschichte von OCLC

1971 Die ersten bibliografischen Einträge werden von Mitarbeitern der Alden Library an der Universität Ohio in den OCLC Online Union Catalog (OLUC) aufgenommen.
1974 Das Programm CONSER (Cooperative ONline SERials) beginnt mit dem Aufbau einer Datenbank für Datensätze maßgeblicher Sammelwerke
1979 Der OLUC wächst auf 5 Millionen bibliografische Einträge an; OCLC hat teilnehmende Bibliotheken in allen 50 US-Bundesstaaten
1983 Das Enhance-Programm wird gestartet und gibt qualifizierten Bibliotheken die Möglichkeit, Informationen zu bibliografischen Einträgen hinzuzufügen und diese im OLUC zu korrigieren
1989 Der OLUC wächst auf 20 Millionen bibliografische Einträge an
1996 Der OLUC erhält den Namen „WorldCat“
2005 Der 1-milliardste Bibliothekstitel wird in WorldCat aufgenommen
2006 Das Suchfeld von WorldCat.org wird veröffentlicht, über das Informationssuchende im Internet auf WorldCat zugreifen können
2008 WorldCat wächst auf 100 Millionen bibliografische Einträge an; zum ersten Mal übersteigt der Inhalt an nicht-englischen Einträgen den Inhalt an Einträgen englischsprachiger Werke
2010 WorldCat wächst auf 200 Millionen bibliografische Einträge an
2011 WorldCat wird die globale Datenplattform für die Plattform OCLC WorldShare
2012 OCLC veröffentlicht Linked Data für WorldCat, um Innovationen im Bereich der Bibliotheksmetadaten voranzutreiben und die Sichtbarkeit von Bibliotheken im Internet zu fördern

Wir sind eine weltweite Bibliotheksorganisation, die 1967 von Mitgliedern gegründet wurde und von ihnen verwaltet wird. Diese Gemeinschaft setzt sich im öffentlichen Interesse für den breiteren Zugang zum weltweiten Wissen und die Senkung der damit verbundenen Kosten ein.