Deutsch

National Art Library/Victoria and Albert Museum

Beschleunigte Museumserkundung durch eine einzige Suche

Logo des Victoria & Albert Museum

„Wir haben bemerkt, dass Leute den Katalog und zusätzlich unseren Bestand an Online-Datenbanken durchsuchten. WMS hingegen führt beide Elemente in Form einer einzigen Rechercheerfahrung zusammen. Wir haben außerdem herausgefunden, dass sowohl die Verwendung unserer gedruckten Exemplare als auch unserer elektronischen Ressourcen zugenommen hat, seitdem wir mit WMS arbeiten.“

Vicky Worsford, Leiterin von Onsite Access in der National Art Library des Victoria and Albert Museum.

Die National Art Library innerhalb des Victoria and Albert Museum führt eine permanente Sammlung von über 850.000 Druckwerken und Manuskripten und bietet Zugang zu mehreren tausend elektronischen Titeln wie Zeitschriften, Bücher und Online-Ressourcen. Obwohl die physische Sammlung für jeden zugänglich ist, ziehen die Leute zunehmend das elektronische Material dem Original vor. „Wir nutzen das elektronische Material ziemlich häufig als Ersatz für die Originalstücke, damit wir nicht in die Lager gehen und auf das Material zugreifen müssen, denn viele unserer Sammlungen sind sehr wertvoll, zerbrechlich und selten“, so Vicky Worsfold, Leiterin von Onsite Access. Das lokal installierte Bibliothekssystem der Bibliothek wurde stark darauf ausgelegt, die große Bandbreite an Artikelformaten aufnehmen zu können, was jedoch zu Schwierigkeiten bei der Suche und dem Zugang zu Materialien führte; für eine erfolgreiche Suche mussten Besucher zunächst im Bibliothekskatalog und anschließend zusätzlich in der Online-Datenbank suchen.

Seitdem die Bibliothek WorldShare® Management Services (WMS) und den Anwender-Suchdienst WorldCat® Discovery in Betrieb genommen hat, können Benutzer alle Formate und Sammlungen in einen einzigen Suchvorgang integrieren. 

„Wir haben größtes Vertrauen in OCLC und ihre höchst interessante Arbeit als bibliographisches, datenfokussiertes Unternehmen. Wir arbeiten seit 30 Jahren miteinander, was uns sehr viel bedeutet. Im Hinblick auf die nächste Phase bei der Arbeit mit bibliographische Daten sind sie stets auf der Höhe der Zeit.“
--Elizabeth James, Leiterin der National Art Library Collections im Victoria and Albert Museum

Durch WMS kollaborieren Mitarbeiter der National Art Library mit anderen Bibliotheken weltweit. Dank dieser Arbeitsteilung können Arbeitskraft und Gelder gespart werden. „Die Chancen und das Potential der Zusammenarbeit mit OCLC auf sämtlichen Ebenen stellen einen wichtigen Teil unseres Konzepts als Member der Kooperative dar“, so Elizabeth James, Leiterin der National Art Library Collections. „Mithilfe der WorldCat Datenbank können wir unsere Datensätze für andere Bibliotheken und Anwender zur Verfügung stellen. Es ermöglicht uns die Nutzung der Datensätze, ohne dabei, wenn überhaupt, viele Daten wiederherstellen zu müssen. Als Kunde von WMS müssen wir Daten nicht einmal importieren. Sie sind ja schon da!“

Die National Art Library arbeitet seit vielen Jahren mit OCLC und fühlt sich im Kosmos der bibliographischen Institutionen und deren Sammlungen gut repräsentiert und integriert. Elizabeth weiß es zu schätzen, dass OCLC in die Zukunft von Metadatendiensten investiert. Sie sagt: „Wir wissen, dass sie sich Formate genau anschauen. Wir können diesen Weg gemeinsam mit OCLC beschreiten, ohne uns als individuelle Bibliothek zu viele Sorgen machen zu müssen.“

Dienste, die von der National Art Library/dem Victoria and Albert Museum in Anspruch genommen werden

OCLC Cataloging und Metadata Subscription

WorldCat Discovery

WorldShare Management Services

Karte mit der Lage der National Art Library/des Victoria and Albert Museum

Die Bibliothek auf einen Blick

  • Großbritanniens führende Präsenzbibliothek in puncto Kunst- und Designforschung, geöffnet für alle
  • Sie unterstützt das V&A (Victoria and Albert Museum), das im Jahre 1852 unter der Bezeichnung South Kensington Museum als Museum des Kunsthandwerks gegründet und 1899 in Victoria and Albert Museum umbenannt wurde.
  • Es führt über 850.000 Druckwerke und Manuskripte zu allen Aspekten von Kunst und Design, wobei den dekorativen Künsten als Dreh- und Angelpunkt der V&A-Sammlungen besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird.
  • Gesammelt werden Exemplare der Buch- und Handwerkskunst: Kalligraphie, Illustration, Kunstdruck, Buchbinderei, Künstlerbücher, Fotobücher und Kinderbücher.

Verwandte Geschichten

camden-theological_thumb

Verbinden Sie Nutzer mit den Medien, die sie benötigen

Entdecken Sie, wie sich die Camden Theological Library Zeit genommen hat, um Projekte in Angriff zu nehmen, die mehr Ressourcen für Bibliotheksbenutzer hervorgebracht haben.

national-academies_thumb

Die Nutzung elektronischer Inhalte verbessern – mit kooperativen Systemen

Weitere Informationen, wie die Bibliothek der National Academy durch den Einsatz einer integrierten cloudbasierten Suite von Bibliotheksverwaltungsanwendungen die Katalognutzung steigerte und den Mitarbeitern Zeit sparte.