Deutschland, Österreich, Schweiz

  • Deutsch

Der WorldCat-Unterschied: Verbindung mit unserem gemeinsamen Katalog und effektive Nutzung

Als einzigartige Ressource ist WorldCat die umfangreichste Online-Bibliotheksdatenbank der Welt. Die Datenbank umfasst Hunderte von Sprachen und sämtliche Formate, einschließlich der rasant steigenden Zahl elektronischer Ressourcen und digitaler Medien. Hohe Trefferquoten, qualitätskontrollierte Metadaten und die Anwendung von FRBR-Konzepten bei Datensätzen sorgen dafür, dass Nutzer und Mitarbeiter schnell die richtigen Ressourcen finden. WorldCat verbreitet die Informationen zu Ihren Bibliotheksbeständen im Internet über strategische Partnerschaften. Durch Aufnahme Ihrer Bestandsinformationen in WorldCat

  • wird Ihre Bibliothek Teil des WorldCat Resource Sharing-Netzwerks mit mehr als 10.000 teilnehmenden Bibliotheken, die eine unvergleichliche Kundenzufriedenheit erreichen.
  • Informationssuchende gelangen über Suchmaschinen, Browser-Funktionsleisten, die Zielwebsite von WorldCat.org und viele weitere Wege zu Ihrem Katalog.

WorldCat ist ein hervorragendes Beispiel für die möglichen Ergebnisse guter Zusammenarbeit und zeigt eindrucksvoll, welche Kooperationsbereitschaft unter Bibliotheken und Bibliothekaren herrscht. Durch die Arbeit von OCLC und den Mitgliedsbibliotheken ist WorldCat wesentlich mehr als ein Katalog für Bibliotheksmetadaten. WorldCat ist eine Plattform für die Informationssuche, gemeinsame Nutzung von Ressourcen, Bereitstellung, Automatisierung und Forschung sowie für die Verwaltung von Sammlungen und Bibliothekssystemen.

Quellen der WorldCat-Einträge

Bibliotheken aus aller Welt verwenden WorldCat-Einträge zur Aktualisierung und Verwaltung ihrer eigenen Kataloge. In vielen Bibliotheken stammt der Großteil der im lokalen Katalog enthaltenen Datensätze aus kopierten Katalogeinträgen, die ursprünglich von OCLC-Mitgliedsinstitutionen angelegt wurden. Die Einträge in WorldCat stammen aus einer Vielzahl von Quellen. Die wertvollsten Daten werden jedoch durch die kontinuierliche Arbeit der OCLC-Mitgliedskatalogisierer bereitgestellt. Diese sorgen dafür, dass Sammlungsinformationen stets aktuell und korrekt und die Sammlungen gemeinsam nutzbar, leicht auffindbar und für Informationssuchende nützlich sind. Dadurch wird wiederum der Aufwand für die Erstkatalogisierung in den Mitgliedsbibliotheken gesenkt, womit Zeit gespart wird und die Mitarbeiter mehr Kapazitäten für andere Aufgaben haben.

Die Vielzahl der Quellen für WorldCat-Einträge wächst weiterhin. Durch verschiedene Methoden der Mitarbeit an WorldCat können sich mehr unterschiedliche Bibliotheken und Institutionen am Verbund beteiligen und ihre Sammlungen für ein weltweites Publikum sichtbar machen. Dies wiederum hat zur Folge, dass mehr Einträge bereitgestellt werden können, weniger Kosten anfallen und eine höhere Sichtbarkeit und verstärkte gemeinsame Nutzung ermöglicht wird. Die Einträge werden über die Online-Katalogisierung und Batchload-Prozesse in WorldCat aufgenommen. Sie stammen von kleinsten öffentlichen Bibliotheken bis hin zu den größten Nationalbibliotheken der Welt, von Archiven, Museen und Forschungsinstitutionen, von Verlagen und einer wachsenden Zahl von Partnern, die davon profitieren, dass eine einzelne, umfassende Quelle für Bibliotheksdaten zur Verfügung steht.

Quellen der WorldCat-Einträge (Stand: Juli 2012): 73,89 % stammen von OCLC-Mitgliedsbibliotheken, 3,75 % von der Library of Congress, 20,92 % von anderen Nationalbibliotheken und 1,44 % von Anbietern und Verlagen.

Informationssuche

WorldCat ist der gemeinsame globale Katalog von über 10.000 Bibliotheken rund um die Welt. Bibliotheksnutzer können die Materialien dieser Bibliotheken über die öffentliche Website von WorldCat im Internet finden.

Gemeinsame Ressourcennutzung

Bibliotheken, deren Bestandsinformationen in WorldCat eingetragen sind, können am WorldCat Resource Sharing-Netzwerk teilnehmen, das sich aus über 10.000 Bibliotheken weltweit zusammensetzt. Die Millionen von Einträgen in WorldCat repräsentieren physische und digitale Ressourcen, die sich im Besitz von Bibliotheken befinden und die alle Themenbereiche, Sprachen und Kulturen umspannen. Die beteiligten Bibliotheken können mindestens 95 Prozent der Anfragen erfüllen. Sie bestätigen damit die Wahrnehmung, dass Bibliotheken viele wichtige Dienste „aus einer Hand“ liefern können.

Bereitstellung

Das rund um WorldCat bestehende globale Netzwerk zur gemeinsamen Nutzung von Ressourcen versorgt Bibliotheksnutzer aus aller Welt mit bibliografischen Informationen in Kurz- und Volltextform – wann immer sie diese benötigen und von jedem Ort aus. Über OCLC-Bereitstellungsdienste können Bibliotheken ihren Nutzern über 2 Milliarde an Bestandstiteln physischer und elektronischer Art in WorldCat zur Verfügung stellen.

Gemeinsame Datennutzung

Um die Sichtbarkeit von Bibliotheken und Bibliothekssammlungen zu verstärken und die Informationsumgebung in möglichst vielfältiger Weise zu bereichern, gibt der OCLC-Verbund WorldCat-Daten zur weiteren Verwendung an namhafte Partner der Informationsbranche weiter. Im Verlauf des letzten Jahrzehnts ist die Bandbreite und Zahl dieser OCLC-Partnerschaften deutlich gewachsen – darunter Nationalbibliotheken, Aggregatoren, Inhaltsanbieter, Verlage, Materialanbieter, Suchmaschinen, Online-Buchhändler und viele andere. Diese Allianzen unterstützen Bibliotheken und bringen Bibliotheksdienste und Informationen ihren Nutzern über eine Vielzahl von Wegen näher, die oft außerhalb der Bibliothek beginnen.

OCLC fördert zudem die Nutzung, Weiterverwendung und den Austausch von WorldCat-Daten zwischen Mitgliedern in einem kooperativen Netzwerk. Mitgliederbibliotheken teilen ihre WorldCat-Daten mit Wissenschaftlern, Bibliothekskonsortien, öffentlichen Trägern, kulturellen und akademischen Einrichtungen und anderen OCLC-Mitgliedern und -Nichtmitgliedern.

Innovation

An dieser Stelle werden weitere Wege beschrieben, wie OCLC-Mitglieder zusätzliche Vorteile durch die Nutzung von WorldCat erreichen.

  • Ehrenamtliche Bibliothekare und Entwickler können ihre Kreativität und ihre praktischen Fähigkeiten über das OCLC Developer Network in Softwarelösungen einbringen. Das 2008 gegründete Developer Network entwickelt Zugriffsanwendungen (Webdienste) für die WorldCat-Suche und den Datenabruf sowie Protokolle zur gemeinsamen Nutzung von Daten und Diensten. Bis heute haben 70 Entwickler über 60 Anwendungen erstellt, die weltweit gemeinsam genutzt werden. Diese Anwendungen werden monatlich über 10 Millionen Mal aufgerufen. Die Mitglieder waren von Anfang an in die Entwicklung und Testverfahren der OCLC-Dienste eingebunden. Das Developer Network bringt nun jedoch eine neue Dimension für die Entwicklungsaktivitäten, von der alle Mitglieder des Verbunds profitieren.
  • OCLC Research erstellt Prototypen, testet neue Technologien zur Verwendung von WorldCat-Daten und macht diese für die weltweite Bibliotheksgemeinschaft verfügbar.
    • WorldCat Identities erstellt eine Übersichtsseite für rund 25 Millionen Autoren und Unternehmen, die in WorldCat aufgeführt sind.
    • WorldCat Genre erstellt Profile, mit denen Benutzer anhand von Genrebegriffen Hunderte von Titeln, Autoren, Themen, Charakteren, Orten und mehr durchsuchen können, sortiert nach Beliebtheit in WorldCat.
    • WorldCat Publisher Pages präsentiert eine Verlagsseite für die über 1.800 in WorldCat vertretenen Verlage aus aller Welt.
    • FictionFinder ist ein FRBR-basierter Prototyp, der Zugang zu über 2,9 Millionen bibliografischen Einträgen für Belletristik, eBooks und Audiomaterialien bietet, die in WorldCat erfasst sind.
    • Audience Level durchsucht Bibliotheksbestandsdaten in WorldCat und erstellt zielgruppenorientierte Indikatoren für Bücher in WorldCat, abhängig von den Bibliothekstypen, die die entsprechenden Titel besitzen.
    • Metadata Crosswalk transformiert Metadaten von einem Format in ein anderes, z. B. von MARC in MODS (Metadata Objects Description Schema).

Über den OCLC-Verbund hat die Bibliotheksgemeinschaft einen Dienst zur Erstellung und Verwaltung von Metadaten aufgebaut, der seit 40 Jahren bemerkenswert stabil und nutzbar ist. Durch die Arbeit von Tausenden von anonymen Katalogisierern und Bibliothekaren wird WorldCat täglich mit neuen Inhalten gefüllt, die Wissenschaftlern, Forschern und Informationssuchenden zur Verfügung stehen.


Wir sind eine weltweite Bibliotheksorganisation, die 1967 von Mitgliedern gegründet wurde und von ihnen verwaltet wird. Diese Gemeinschaft setzt sich im öffentlichen Interesse für den breiteren Zugang zum weltweiten Wissen und die Senkung der damit verbundenen Kosten ein.