Deutsch

Gemeinsames Drucken und die kollektive Sammlung

Die anhaltende Führungsrolle von OCLC im Bereich des gemeinsamen Druckens beruht auf unserer etablierten Infrastruktur, unserem Netzwerk und unserem Fachwissen. Diese Grundlage ermöglicht es Ihrer Bibliothek oder Gruppe, die kollektive Sammlung gemeinsam aufzubauen, zu verwalten und zu kuratieren.

Warum gemeinsames Drucken?

Mit einem effektiven Programm für gemeinsames Drucken haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Schützen Sie die wissenschaftlichen Aufzeichnungen
  • Teilen Sie die Kosten für die Pflege wenig genutzter Titel
  • Gewinnen Sie wertvollen Bibliotheksraum durch verantwortungsvolles Aussortieren zurück

Unsere Tools für die Registrierung des gemeinsamen Druckens und seine Erkundung liefern Ihnen die Daten, die Sie für die Unterstützung eines umfassendes Programms zum gemeinsamen Drucken in Ihrer Bibliothek benötigen.

icon_shared_print

Hören Sie von anderen Bibliothekarinnen und Bibliothekaren


Die Rolle von WorldCat in der kollektiven Sammlung

Mehr als 18.000 Bibliotheken tauschen Daten und Sammlungen über WorldCat aus.

WorldCat bietet eine Darstellung der weltweiten wissenschaftlichen und kulturellen Aufzeichnungen aus der Sicht von Bibliothekssammlungen. Durch die Verwaltung von Beständen in WorldCat schließt sich Ihre Bibliothek mit Tausenden von anderen Bibliotheken zusammen, die mit Ihnen zusammenarbeiten und Ihre Sammlungen in großem Maßstab gemeinsam nutzen.

Während Sie über die Zukunft Ihrer Drucksammlung nachdenken, gibt es neuen Druck auf die Nutzung des Bibliotheksraums, wachsende Vertrautheit mit elektronischen und digitalen Ressourcen und mehr Möglichkeiten, Druckerzeugnisse mit anderen Bibliotheken zu teilen. Die Teilnahme an einer kollektiven Sammlung über WorldCat entbindet Sie von der Pflicht, jede von ihren Benutzern angeforderte Druckressource selbst zu besitzen. Stattdessen müssen Sie sich lediglich mit anderen Bibliotheken verbinden, um auf alle benötigten Medien zugreifen zu können.

Wir helfen bereits vielen Bibliotheken bei der Verwaltung ihrer lokal verfügbaren Printbestände, indem wir verantwortungsvoll mit wissenschaftlichen und kulturellen Datensätzen umgehen. Es gibt rund 16.000 Bibilotheken, die Daten und Bestände über WorldCat austauschen. Die auf dieser Grundlage aufgebauten OCLC-Dienste liefern Ihnen die für Sie erforderlichen Informationen, um wichtige Entscheidungen darüber zu treffen, welche Printbestände gemeinsam genutzt werden sollen und welche durch andere bereitgestellt werden können.


Ihre Verpflichtungen registrieren

Mit WorldShare ® Collection Manager können Sie auf einfache Weise gemeinsame Verpflichtungen zur Aufbewahrung von Drucken in WorldCat registrieren und zur kollektiven Sammlung beitragen.

  • Einzel- und mehrteilige Monographien und Serien registrieren
  • Mehrfachprofile überflüssig machen
  • Gruppen- oder Auftragnehmerregistrierung aktivieren 
  • Einreichen und Bearbeiten von Metadaten zu Verpflichtungen im MARC-Format und Ausgabe von MARC-Datensätzen in verschiedenen Formaten

Dieser Dienst ist bereits im OCLC-Katalogisierungs- und Metadaten-Vollabonnement Ihrer Bibliothek enthalten.

Lassen Sie Ihre Verpflichtungen von anderen Entdecken

Wenn andere Bibliotheken Ihre Verpflichtungen zum gemeinsamen Drucken finden können, können Sie Ihre Ressourcen besser gemeinsam nutzen. Wenn Sie Ihre Druckfreigabeverpflichtungen in WorldCat registrieren, können andere Bibliotheken Ihre Ressourcen über eine Vielzahl von Diensten finden - und Sie können auch deren Ressourcen finden.

Gemeinsame Verpflichtungen zur Druckaufbewahrung sind in einer Vielzahl von OCLC-Diensten zu finden, die sich jeweils für unterschiedliche Anwendungsfälle eignen. Beispielsweise ermöglichen Abfragesammlungen im Collection Manager den Massen-Download von Aufbewahrungsdaten. Die WorldCat Metadata API bietet dynamischen Zugriff auf registrierte Verpflichtungen. FirstSearch, Connexion und WorldShare Record Manager helfen Ihnen zudem, Druckfreigabeverpflichtungen in Ihren regulären Arbeitsabläufen zu finden.

Organisieren Sie Ihre Sammlung

Wenn Sie überlegen, welche Druckerzeugnisse Sie behalten und weitergeben können, benötigen Sie detaillierte Informationen als Sachgrundlage für Ihre Entscheidungen. Unsere GreenGlass-Anwendung kombiniert die Daten Ihrer Bibliothek mit Daten aus WorldCat, wie z. B. Titelpopularität, Verpflichtungen anderer Bibliotheken und Verfügbarkeit von Open Access. GreenGlass® setzt diese Informationen in dynamische Visualisierungen um, die evidenzbasierte Entscheidungen darüber unterstützen, welche Drucktitel beibehalten, aus dem regulären Verkehr gezogen oder aussortiert werden sollen.

  • Erkunden Sie Ihre Sammlung im Kontext der kollektiven Sammlung der Welt
  • Schnelles Modellieren von Aussortierungs- und Druckverwaltungsszenarien
  • Generieren benutzerdefinierter Berichte und Listen zur Unterstützung der Sammlungsverwaltung und gemeinsamer Druckaktivitäten

Verbinden Sie sich mit Ihrer Druckergemeinschaft

Das OCLC Community Center beherbergt eine GreenGlass- und Shared-Print-Community, in der Benutzer Nachrichten lesen, an Diskussionen teilnehmen, Ideen austauschen, sich für Veranstaltungen anmelden und vieles mehr tun können. Diese Gemeinschaft ist für GreenGlass-Nutzer und Abonnenten von Vollkatalogen zugänglich.

Wenn Sie es noch nicht getan haben, beantragen Sie Zugang zum OCLC Community Center, um teilzunehmen. Wenn Sie das Community Center bereits nutzen und Ihre Bibliothek über ein Vollkatalogisierungs- oder GreenGlass-Abonnement verfügt, müssten Sie die GreenGlass- und Shared-Print Community sehen, sobald Sie sich einloggen. 

Melden Sie sich im OCLC Community Center an

Logo: Mellon Foundation

OCLC und das Center for Research Libraries (CRL) haben kürzlich ein zweijähriges Projekt abgeschlossen, das die Unterstützung für die Registrierung von Verpflichtungen zur Serienaufbewahrung in der WorldCat-Datenbank von OCLC, die verbesserte Suche nach gemeinsam genutzten Druckdaten und die Erweiterung der Print Archives Preservation Registry (PAPR) des CRL beinhaltet. Die erweiterte Funktionalität ist ein bedeutender Fortschritt bei der kollektiven Verwaltung der Bewahrung von wissenschaftlichen Aufzeichnungen für künftige Generationen. Das Projekt Shared Print Data Infrastructure wurde durch einen Zuschuss der Andrew W. Mellon Foundation ermöglicht.

Recherche in freigegebenen Sammlungen

Ihre Bibliothek existiert in einem zunehmend komplexen Netzwerk, das sich nach Angebot und Nachfrage von Ressourcen richtet. Durch gründliche und aufschlussreiche Recherchen können wir Ihnen helfen, Ihre Sammlungen und Dienstleistungen in dieser sich wandelnden Netzwerkumgebung zu organisieren.

Wir ergänzen weiterhin unsere umfangreichen Forschungsarbeiten, die den Trend zur gemeinsamen Verwaltung von Sammlungen untersuchen, insbesondere in Nordamerika. Zusätzlich zu den unten aufgeführten Berichten finden Sie Ressourcen in unserem Forschungsbereich „Kollektive Sammlungen“.

    Reflections on Collective Collections

    16 January 2020

    Brian Lavoie, Lorcan Dempsey, Constance Malpas

    Collective collections are the combined holdings of a group of libraries, analyzed and possibly managed as a unified resource. Constructing, understanding, and operationalizing collective collections is an increasingly important aspect of collection management for many libraries. This article presents some general insights about collective collections, drawn from a series of studies conducted by OCLC.

    The US and Canadian Collective Print Book Collection: A 2019 Snapshot

    26 September 2019

    Brian Lavoie

    In this position paper, Lavoie traces the contours of the US and Canadian collective print book collection—the collective print book holdings of all libraries in the US and Canada whose collections are registered in WorldCat. The paper examines the US/Canadian collective print book collection for insight and trends and includes a new rendering of the mega-regional map of US/Canadian Collective Print Book Collections.

    Operationalizing the BIG Collective Collection: A Case Study of Consolidation vs Autonomy

    20 August 2019

    Lorcan Dempsey, Constance Malpas, Mark Sandler

    The proposed framework recommends strategies for advancing the Big Ten Academic Alliance’s (BTAA) collective collections toward a more purposeful coordination of their print collections. It defines four traits of a purposeful collective collection that can also apply broadly to other consortium settings.

View more shared collections research

News

Check back for more news

More shared print news

Weitere Informationen

Member stories

University of New Mexico Library

Erfolgssichere, transparente Auswahl von Ressourcen zur externen Archivierung

Erfahren Sie, wie es der Bibliothek der University of New Mexico gelang, bei der Auswahl von Bänden zur externen Archivierung Transparenz zu wahren.

ci-cci_thumb

Der gemeinsamer Bestand an Printmedien erweitert Ihren Bibliotheksbestand

Lesen Sie, wie von einer kleinen Gruppe wissenschaftlicher Bibliotheken in Iowa die Central Iowa – Collaborative Collections Initiative ins Leben gerufen wurde, um Druckbestände gemeinsam zu nutzen.