Deutsch

Shared Print-Management

Bibliotheken mit den Schwerpunkten auf Wissenschaft und Forschung sind zunehmend mit der Planung und Implementierung von Programmen beschäftigt, mit denen sich die Verantwortung und die Kosten für den Erhalt von gedruckten Sammlungen auf mehrere Schultern verteilen lassen. Diese Shared Print-Programme helfen Bibliotheken auch dabei, Platz in den Räumlichkeiten zu schaffen, Bemühungen zur Erweiterung von Sammlungen zu ordnen und sich mehr auf besondere Sammlungen als auf sog. Commodity-Materialien zu konzentrieren. Nun gibt es eine Notwendigkeit zur Umsetzung von Shared Print-Projekten. OCLC sieht hierbei vier Schwerpunkte:

Datenanalyse

Die Datenanalyse und die erforderliche Unterstützung bei wichtigen Entscheidungen für diese Projekte sind zeitaufwendig und komplex. Die Prozesse zur Entscheidungsfindung "jenseits der Institution" können aufgrund unterschiedlicher Systeme, Dienstleistungen und Daten schwierig sein. OCLC versucht mit GreenGlass, den zeitlichen Aufwand für die Sammlungsverwaltung und Shared Print-Projekte zu verringern. GreenGlass stellt Werkzeuge und Dienste bereit, die durch datengestützte Entscheidungen bei der Verwaltung und Weitergabe von gedruckten Monografien helfen.

Weitere Informationen zu GreenGlass

Verpflichtungen

Verpflichtungen hinsichtlich der Aufbewahrung sind die Grundbausteine einer kollektiven Sammlung. Die oberste Priorität sollte sein, kaum oder selten vorhandenen Bestand zurückzuhalten und eine ausreichende Zahl von Titeln mit einer hohen Benutzernachfrage vorzuhalten. Die Entwicklung von Aufbewahrungs-Szenarien und die Koordinierung von Verpflichtungen zur Aufbewahrung auf Gruppen-Ebene, die unter den Teilnehmern gerecht aufgeteilt werden, ermöglichen eine gemeinsame Verwaltung auf einem von der Gruppe als angemessen erachteten Niveau.

Lesen Sie mehr darüber im RLUK blog

Validierung

Abhängig von der Größe der betreffenden Sammlung, dem Alter und anderen Faktoren können Shared Print-Projektmanager und deren Institutionen eine Validierung des Zustands auf verschiedenen Ebenen durchführen. Eine Eintragung dieser Hinweise für die Validierung ist möglich — im 583 ‡a-Aktionsfeld. 

Registration

Sobald Verpflichtungen festgelegt wurden, ist es wichtig, diese Verpflichtungen zu registrieren, damit Bibliotheken in dieser Gruppe und außerhalb der Gruppe diese Verpflichtungen einsehen können. Der OCLC Shared Print Registration Service optimiert den Prozess der Registrierung von Verpflichtungen zur Aufbewahrung, um kollektive Sammlungen schneller umzusetzen. Dieser Dienst ist im Vollabonnement Ihrer Bibliothek enthalten (Cataloging Subscription). Der Dienst für die Registrierung benötigt eine von Ihnen bereitgestellte standardisierte Datei, die für jede einteilige Monografie, die Ihre Einrichtung aufbewahren muss, die minimalen erforderlichen Daten für LHRs enthält. Diese LHRs werden Ihrem primären OCLC-Symbol zugeordnet und weisen den Typ "Shared Print Holding" auf.

Weitere Informationen

Um mehr über die Community zu erfahren, die am Shared Print-Programm beteiligt ist, stellt das Print Archive Network (PAN), ein Forum unter der Leitung des Center for Research Libraries, eine sehr gute Quelle dar. 

OCLC sammelt und bewertet gemeinsam mit der Bibliothek-Community zusätzliche Anforderungen für die kooperative Verwaltung von gedruckten Sammlungen sowie für zugehörige Dienstleistungen. Wenn Sie mehr erfahren möchten oder Fragen zu unserer Forschung oder unseren Plänen haben, füllen Sie bitte das Formular „Weitere Informationen anfordern“ auf dieser Seite aus und senden Sie es ab.

Erste Schritte

Weitere Informationen anfordern

*Pflichtfeld