Deutsch

Der Dokumentations- und Informationsdienst der Stadtverwaltung Barcelona (SEDAC)

Mehr Transparenz und ein besserer Zugang zu Wissen

Casa de la Ciutat del Ajuntament de Barcelona.
Foto von Serge Melki aus Indianapolis, USA, CC BY 2.0, über Wikimedia Commons; für diese Darstellung beschnitten

„Die Integration in OCLC war notwendig, damit wir die Herausforderungen einer Zukunft im Wandel meistern und durch die Zusammenarbeit und Unterstützung der internationalen Bibliotheksgemeinschaft auf die Anforderungen unserer Nutzer eingehen können.“

Marta Rafales
Leiterin des Dokumentations- und Informationsdienstes der Stadtverwaltung Barcelona (SEDAC) 

Der Dokumentations- und Informationsdienst der Stadtverwaltung Barcelona (SEDAC) erfüllt die Funktion einer staatlichen Bibliothek und deckt den Informations- und Dokumentationsbedarf der Angestellten und Amtsträger der Stadtverwaltung. Darüber hinaus garantiert die Bibliothek des SEDAC den Bürgern freien Zugang zu wichtigen, von der Verwaltung verfassten Dokumenten, damit sie sich über die Aktivitäten der Stadt informieren können.

Mit der Einführung von WorldShare® Management Services (WMS), inklusive WorldCat® Discovery, ist der SEDAC seinem Ziel, umfassende Sichtbarkeit zu schaffen, ein großes Stück näher gekommen. Die beiden Dienste ermöglichen der Bibliothek, sowohl den Zugang zu ihren Sammlungen als auch deren Nutzung zu erleichtern. Schließlich sind diese eine überaus wertvolle Quelle für Informationen zu den Maßnahmen, Programmen und Beschlüssen der Regierung von Barcelona.

Marta Rafales, Leiterin des SEDAC erklärt: „Die Integration in OCLC war notwendig, damit wir die Herausforderungen einer Zukunft im Wandel meistern und durch die Zusammenarbeit und Unterstützung der internationalen Bibliotheksgemeinschaft auf die Anforderungen unserer Benutzer eingehen können.“

„WMS […] ermöglicht uns, in ein und demselben Katalog die Welt zu entdecken und auf öffentlich verfügbare Dokumente der Stadtverwaltung zuzugreifen.“ 

„WMS trägt zur Verbesserung der Effizienz der Bibliotheksmitarbeiter des SEDAC sowie der Bereichsbibliotheken der Stadtverwaltung bei”, so Rafales weiter. Der sofortige Zugriff auf ein globales Wissensnetzwerk dank Millionen von Ressourcen anderer Bibliotheken auf lokaler und internationaler Ebene sowie Vereinbarungen von OCLC mit Content-Anbietern ist für die Stadtverwaltung von Barcelona unentbehrlich, um fundierte Entscheidungen treffen zu können.

WMS fördert zudem die Transparenz und verbessert den Zugang zu öffentlichen Informationen – sowohl für die hiesigen Bürger als auch ein weltweites Publikum. Das neue Recherchetool des SEDAC, BCNexplor@, basiert auf WorldCat Discovery. Es vereint physische und digitale Informationsquellen in verschiedenen Formaten an einem zentralen Ort, sodass sie einfacher durchsucht werden können. So macht BCNexplor@ die Suche in der Sammlung des SEDAC benutzerfreundlicher und smarter. Die Nutzer sparen dadurch nicht nur Zeit, sondern können auch über jedes Mobilgerät mit Internetverbindung immer und überall im Bestand stöbern.

„Durch die Vereinfachung von Routineaufgaben senkt WMS die Kosten. Gleichzeitig ermöglicht es uns, in ein und demselben Katalog die Welt zu entdecken und auf öffentlich verfügbare Dokumente der Stadtverwaltung zuzugreifen“, so Marta Rafales. „Darüber hinaus konnten wir dank der cloudbasierten WorldShare-Plattform auch während der Coronapandemie Fortschritte machen.“

Standort

  • Barcelona, Spanien

Die Bibliothek auf einen Blick

  • Gegründet 1983, um den Dokumentations- und Recherchebedarf der Stadtverwaltung von Barcelona zu erfüllen und um Bürgern, Institutionen und interessierten Unternehmen den Zugang zu öffentlichen Dokumenten zu erleichtern
  • Sammlungen umfassen sämtliche von der Stadtverwaltung von Barcelona veröffentlichten Dokumente, darunter Statistiken, Jahresberichte, Verordnungen, Regierungsbeschlüsse, Zeitschriften, Publikationen, Bürgeranfragen, Pressedossiers und Stadtaufnahmen von Barcelona
  • Offen für kontinuierliche Veränderung je nach Weiterentwicklung der Gesellschaft und der Stadtverwaltung

Verwandte Geschichten

Fassade des CSIC-Hauptgebäudes

Die weltweite Forschungsgemeinschaft durch internationale Transparenz unterstützen

Erfahren Sie, wie der oberste Rat für wissenschaftliche Forschung in Spanien durch erhöhte Sichtbarkeit seiner Sammlungen mit der internationalen Forschungsgemeinschaft zusammenarbeitet.

Studenten in der Biologischen Bibliothek der Universität Complutense

Kooperation und Innovation, um die Zukunft der Bibliotheken zu sichern

Erfahren Sie, wie die Bibliothek der Universität Complutense an weltweiten Projekten teilnimmt, von denen alle Bibliotheken profitieren sollen.