Deutschland, Österreich, Schweiz

  • Deutsch

Cold Server und Development Server

Die optionalen Lizenzen "Cold Server" und "Development Server" stehen solchen Organisationen zur Verfügung, die eine vollständige Installation ihrer CONTENTdm-Instanz als Standby-Version oder eine komplette Entwicklungsumgebung benötigen. Auch wenn diese Optionen von den wenigsten Organisationen in Anspruch genommen werden, bieten sie prinzipiell Sicherheit und Flexibilität gleichermaßen.

Cold-Server-Lizenz

Im Falle eines Primärserverausfalls ermöglicht die Cold-Server-Lizenz die Ausführung Ihrer CONTENTdm-Lizenz auf einem Backupserver, bis der Primärserver wieder in Betrieb ist. Hauptgrund für den Erwerb einer Cold-Server-Lizenz ist z. B. der Bedarf an einer vollständigen Installation der —Konfigurations-, Software- und Sammlungsdaten— Ihrer CONTENTdm-Instanz als Standby-Version, die im Falle eines ernsthaften Serverausfalls Ihrer primären Produktionswebsite sofort in Betrieb genommen werden kann.

Alternativ verwenden viele Organisationen einfache und bereits ohnehin vorhandene Backup-Standardlösungen für Websites, um die Daten der eigenen CONTENTdm-Instanzen für Notfälle zu sichern. Da CONTENTdm auf einem Standardwebserver ausgeführt wird, funktionieren normale Backup-Workflows, wie sie für andere Websites verwendet werden, auch für CONTENTdm.

Development-Server-Lizenz

Eine Development-Server-Lizenz ermöglicht Ihnen die Ausführung der CONTENTdm-Lizenz auf einem Server, der ausschließlich dazu dient, neue CONTENTdm-Sammlungen, -Oberflächen und -Webfunktionen zu erstellen und zu testen. Dieser Entwicklungsserver wird als Option für Organisationen angeboten, die eine komplette Entwicklungsumgebung benötigen.

Organisationen, die den Entwicklungsserver selten in Anspruch nehmen, nutzen gern bestimmte Funktionen von CONTENTdm, um im Aufbau befindliche Sammlungen und Webvorlagenanpassungen für öffentliche Benutzer auszublenden.