Deutsch

CONTENTdm®

CONTENTdm in der Praxis

CONTENTdm unterstützt die erfolgreichen, umfassenden und vielfältigen Sammlungen von weltweit über 2.000 Organisationen. Wenn Sie sich für CONTENTdm entscheiden, werden Sie Teil einer aktiven Benutzer-Community, die im Rahmen verschiedener regionaler und virtueller Benutzertreffen bewährte Methoden und vor Ort entwickelte Verbesserungen teilt.

Vorstellung Ihrer Sammlungen

Möchten Sie Ihre einzigartigen CONTENTdm Sammlungen hervorheben und anderen CONTENTdm Benutzern sowie auch der Bibliotheksgemeinschaft vorstellen? Senden Sie eine Nachricht mit dem Link zu Ihrer Sammlung an Courtney Myers. So kann dieser Link in den nächsten Monaten in unseren „Vorgestellten Sammlungen“ aufgenommen werden. Ausgewählte Sammlungen werden auch auf den Facebook- und Twitter-Seiten von OCLC vorgestellt.

Vorgestellte Sammlungen

South Dakota State Agency Historical Collection

South Dakota State Agency Historical Collection

South Dakota Department of Education/South Dakota State Library

Description: The South Dakota State Agency Historical Publications Collection is a special collection of historical state agency publications. The South Dakota State Library has state publications that date back to territorial days. The digitized copies in this collection make these publications easier for the general public to access and study.

Oral Histories in the "Historical Plymouth State" collection

Oral Histories in the “Historical Plymouth State”

Plymouth State University

Description: In 1978, an effort to document the history of education in New Hampshire was set into motion. The result is 20 interviews of teachers representing the late 1890s through the mid-1970s. They describe what it was like to teach in a variety of settings, from a one-room schoolhouse to an urban high school. The interviews include the first special education teacher in the state, as well as an art teacher, a librarian, and an administrator. Throughout the recordings, the evolution of teacher, administrative, pupil, and parental attitudes are evident. These recordings, originally made on cassette, are now presented online with digital copies of the original typewritten transcripts.

Gustav Johnson Collection

Gustav Johnson Collection

South Dakota State Historical Society-State Archives

The collection consists of glass plates, proof prints, and photo postcards that are largely images of events, scenes, and people in Philip, South Dakota, and the surrounding area of Haakon County.


Ältere Sammlungen

Nonnen bei der Kartoffelernte

Archive des Klosters Saint Benedict

College of Saint Benedict/Saint John's University

Die Archivare im Kloster St. Benedict, dem Zuhause der Sisters of the Order of St. Benedict in St. Joseph, Minnesota, USA, dokumentieren die Geschichte und Mission dieses katholischen Ordens mit über 4.000 Artefakten seit 1857.

Domenico Morichini

Italian Pamphlet Collection

Fordham University

Diese aus etwa 1.600 in Kleinauflagen gedruckten Broschüren bestehende Sammlung wurde in Italien veröffentlicht (weitgehend zwischen 1815–1880) und Markierungen auf mehreren Seiten scheinen auf Kardinal Carlo Luigi Morichini (1805–1879) als einen früheren Besitzer hinzudeuten. Die Broschüren behandeln Einstellung und Reaktion der katholischen Kirche auf die umfassenden Veränderungen im Italien des 19. Jahrhunderts. In diese Zeit fielen die nationale Vereinigung der italienischen Halbinsel sowie die damit einhergehende Säkularisierung bürgerlicher, politischer und pädagogischer Einrichtungen. Während der Vereinigung, die gelegentlich als Risorgimento bzw. „Wiedergeburt“ bezeichnet wird, verlor die Kirche die politische und administrative Kontrolle über den Kirchenstaat, viele ihrer Ländereien auf der Halbinsel sowie einen Großteil ihrer Kontrolle über und ihres Einflusses auf politische und pädagogische Einrichtungen. Dadurch wurde sie im Wesentlichen auf ihre spirituelle Rolle beschränkt. Die Broschüren zeigen außerdem Morichinis Interesse an verschiedenen gemeinnützigen Einrichtungen, insbesondere an Krankenhäusern, Gefängnissen, Schulen sowie Bausparkassen, die zum Wohle der Armen gegründet wurden. Der Großteil der Broschüren wurde auf dem ehemaligen Gebiet des Kirchenstaates und in den päpstlichen Legationen veröffentlicht, in denen Morichini tätig war.

artmuscle_1995

Die „Art Muscle“-Sammlung

University of Wisconsin – Milwaukee

Das Art Muscle Magazine (1986–1996) war eine in Milwaukee (Wisconsin, USA) veröffentlichte Kunstpuplikation mit einer zweimonatlichen Erscheinungsweise. Die erste Ausgabe dieser von der Schriftstellerin, Historikerin und Kuratorin Debra Brehmer während ihrer Zeit in der Graduiertenschule an der University of Wisconsin – Milwaukee ins Leben gerufenen Publikation erschien im September 1986. Mit ihrem demokratischen künstlerischen Ansatz deckte sie verschiedene Aktivitäten von der bildenden Kunst bis hin zu Theater, Tanz, Musik, Architektur und Volkssprache ab. Das Art Muscle Magazine erschien in einer Auflage von 20.000 Stück.

Safety Harbor Photo Collection

Safety Harbor Photo Collection

Safety Harbor Public Library

Diese Sammlung umfasst verschiedene Fotografien zur Geschichte von Safety Harbor von den frühen 1900er bis in die 1980er Jahre.

Whitaker Postcard Collection

Whitaker Postcard Collection

Daviess County Public Library

Die Whitaker Postcard Collection besteht aus Postkarten aus den frühen 1900er Jahren, die an die Familie Whitaker in Livia, Kentucky, USA, gesendet wurden. Der Großteil der Postkarten ist an Miss Katharyn Whitaker (1893–1976) adressiert. Auf den Postkarten sind verschiedene Motive wie etwa Städte, Landschaften, Kunstwerke, Urlaubs- und Familienbilder zu sehen. Gestiftet wurden die Postkarten zusammen mit Briefen, einem Tagebuch und einer Ahnenforschung aus dem Besitz von Katharyn Leachman (Whitaker).

Sexuality and University Archives Together Collection

Intersections- Sexuality and University Archives Together Collection

Widener University

Die Widener University Sexuality Archives wurden 2009 von der Bibliothekarin Molly Wolf gegründet. Diese Sammlung zelebriert die Überschneidungen der digitalen Sammlungen der Widener University Archives und der Sexuality Archives rund um die Themen Geschlecht, Sexualität, Feminismus und LGBTQ-Rechte. Die Sammlung umfasst Bilder, Broschüren und Bücher. Die Materialien werden in chronologischer Reihenfolge präsentiert, um zu zeigen, inwiefern die Widener University Archives sowie die Vorgängerinstitute die gedankliche Entwicklung zu diesen Themen widerspiegelten.

Burgert Brothers Photographic Collection

Burgert Brothers Photographic Collection

Hillsborough County Public Library Cooperative

Annähernd 15.000 Bilder der Burgert Brothers Photographic Collection zeigen die Kriege, die Naturkatastrophen sowie die wirtschaftlichen Höhen und Tiefen in der Tampa-Bay-Region. Die Bilder zeigen den Arbeitsalltag einer Gemeinschaft mit ihren Zigarrenfabriken, Erdbeerfelder, Lebensmittelgeschäften, Tankstellen, Banken und den Sponge Docks. Viele Fotos zeigen jedoch auch die Freizeitaktivitäten, denen dort nachgegangen wird. Man sieht Menschen am Strand, auf lokalen Festlichkeiten, auf der Florida State Fair oder dabei, wie sie Golf, Tennis, Shuffleboard oder Dame spielen.

Artists and Their Works

Artists and Their Works

American Craft Council

Diese Sammlung von Materialien zu Künstlern und ihren Werken umfasst Folgendes: 

Your Portable Museum, eine Sammlung digitaler Scans von über 3.500 Dias mit Objekten, die von Handwerkern im Zeitraum zwischen den1950er- und den 1980er-Jahren hergestellt wurden. Diese Dias wurden vom ACC zum Kauf oder zur Leihe zur Verfügung gestellt. Die Dias wurden mithilfe eines Zuschusses vom National Endowment for the Arts (NEA) digitalisiert. Erfahren Sie mehr über Your Portable Museum

Materialien, die das alle zwei Jahre stattfindende ACC Awards Program dokumentieren, einschließlich des ACC College of Fellows, der Gold Medal for Consummate Craftsmanship, des Award of Distinction und des Aileen Osborn Webb Award for Philanthropy.

A Measure of the Earth: An Oral History of the Potters of the St. Croix River Valley, Minnesota, eine Sammlung von Oral-History-Interviews mit Keramikkünstlern, die im St. Croix River Valley in Minnesota lebten und arbeiteten. Die teilnehmenden Töpfer und Töpferinnen gehören zu einer Gruppe, die jährlich die St. Croix Valley Pottery Tour veranstaltet, eine auf nationaler Ebene anerkannte Veranstaltung, die Tausende von Besuchern aus allen Teilen der USA anzieht. Die Finanzierung dieses Projekts erfolgte über den Minnesota Historical and Cultural Heritage Grant.

Legislatively Mandated Reports

Legislatively Mandated Reports

Wisconsin Legislative Reference Bureau

Diese Sammlung enthält Berichte, die staatliche Behörden gemäß den Wisconsin Statutes dem Gesetzgeber zu Fortschritt, Status oder Resultaten bestimmter Programme oder Initiativen zukommen lassen müssen. In dieser Sammlung kann nach Berichten aus folgenden Bereichen gesucht werden: Bradley Center Finances, Dienstleistungen zum Drogenmissbrauch, Systemberichte der University of Wisconsin, Bildung, Kinder, Umwelt, Langzeitpflege, Gefängnisse und Kriminalität, medizinische Versorgung und Unterversorgung im ländlichen Bereich sowie Wahlen und Abstimmungen.

Fort Collins History Connection

Die Altstadt von Fort Collins History Connection und Disneylands Main Street USA

Fort Collins History Connection

Richard Francaviglia, Autor des 1996 erschienenen Buchs „Main Street Revisited: Time, Space, and Image Building in Small-Town America“, stattete den Walt Disney Archives 1994 im Rahmen der Recherche für sein Buch einen Besuch ab. Er war sehr überrascht, als er herausfand, dass Harper Goff, ein ehemaliger Einwohner von Fort Collins, Fort Collins und Walt Disneys Heimatstadt Marceline, Missouri, als Inspiration und Vorlage für Disneylands Main Street USA verwendet hat. Herr Francaviglia beschloss daraufhin, diesen Städten einen Besuch abzustatten und einige der noch vorhandenen Gebäude in Augenschein zu nehmen, die für Disneyland kopiert wurden. Die wesentlichen Informationen für seine Recherchen in Fort Collins stammen aus einem mit Harper Goff geführten Interview, das im Winter 1992–93 in The 'E' Ticket: Collecting Theme Park Memories veröffentlicht wurde.

The National Fairground and Circus Archive

The National Fairground and Circus Archive

The University of Sheffield

Das 1994 gegründete National Fairground & Circus Archive ist eine Sammlung, deren Bedeutung weithin anerkannt ist. Diese einzigartige, in der Western Bank Library untergebrachte Sammlung von Fotos, Druckschriften, Manuskripten und audiovisuellen Materialien behandelt sämtliche Aspekte der Kultur fahrender Schausteller, die Organisationsstruktur ihrer Gemeinschaft, ihre Sozialgeschichte, ihren Alltag sowie die Artefakte und Fahrgeschäfte der Rummelplätze.

A Vision for the New Josephinum (1924–1931)

A Vision for the New Josephinum (1924–1931)

Päpstliches Kolleg Josephinum

Diese Sammlung umfasst Dokumente und Fotos der Vision, der Planung und des Baus des Päpstlichen Kollegs Josephinum. Eine Vision für die Zukunft des Josephinums begann bereits in den frühen 1900er-Jahren Gestalt anzunehmen. Das Wachstum der Gemeinschaft und die räumliche Beschränktheit des Grundstücks Ecke 18. und Main Street im Stadtzentrum von Columbus, Ohio, legte einen Standortwechsel nahe. 1911 wurde für dieses Vorhaben ein Fonds eingerichtet. Bis zum Kauf der knapp 50.000 Quadratmeter großen Duffy Farm an der North High Street als Standort für das neue Josephinum sollte es jedoch noch bis 1924 dauern. Der feierliche Spatenstich fand am 5. Juni 1929 statt, gefolgt von der Segnung des Grundsteins am 20. Oktober 1929. Nach Abschluss der Bauarbeiten wurde die neue Einrichtung am 26. November 1931 eingeweiht.

Rider Campus Life Photograph Collection

Rider Campus Life Photograph Collection

Rider University

This collection contains photographs depicting student life at Rider on both the original Trenton and current Lawrenceville campuses. Homecoming festivities, dances, dorm and classroom scenes, and student organizations are all represented. The photographs offer a glimpse into the Rider student experience over the decades.

Frank Lloyd Wright and the Marin County Civic Center collection

Frank Lloyd Wright and the Marin County Civic Center collection

Marin County Free Library 

This collection of images documents the construction of the Frank Lloyd Wright-designed Civic Center, based on slide collections of Harold Stockstad and Davina Kosh. Stockstad was chairman of the Marin Council for Civic Affairs, who garnered support for Wright’s design for the Civic Center campus. Stockstad presented his slide show to citizens throughout Marin and was instrumental in ending the work stoppage ordered by Supervisor Fusselman in January 1961. Davina Kosh, a poet and long-time San Rafael resident, photographed the Hall of Justice under construction while working for the Marin County Veterans Service Office.

Chattanooga Postcards and Viewbooks

Chattanooga Postcards and Viewbooks

The University of Tennessee at Chattanooga

The Chattanooga Postcards and Viewbooks digital collection features souvenir postcards and books dating to the early 20th century. The collection depicts points of interest in and around Chattanooga, Tennessee, including Lookout Mountain, Chickamauga and downtown. Explore the history of tourism in Chattanooga through the historic images captured in viewbooks and postcards in this digital collection.

A description from this collection: From Point Lookout, at its northern extremity, there lies below a scene which no section of the United States can excel; indeed, it is doubtful if it can be equaled in America. The faint blue outlines of the Cumberland Mountains lie off to the northwest, between them and Lookout stretching the lower peaks of the Sand and Raccoon Mountains. Walden's Ridge, Cameron Hill, and Sherman Heights continue the line to the east, where Missionary Ridge, backed by the Great Smokies, unites to form the eastern circumference of the vast semicircle revealed at this spot. In the foreground wind the silvery waters of the Tennessee, whose picturesque convolutions describe here a remarkable curve, known as Moccasin Bend. Through the parks and woodlands countless driveways and foot-paths branch in every direction, leading one to scenes of exquisite beauty, and the visitor finds it difficult to choose a favorite walk where all are so charming and full of historic interest.

Ohio Transportation Collection

Ohio Transportation Collection

Columbus Metropolitan Library

The Ohio Transportation Collection is a collection with hundreds of images of Ohio streetcars, interurban railcars, trains and canal boats. This is an invaluable source of information for understanding the growth of Ohio, and understanding the vast network of transportation that formerly served the state.

Strobridge Lithographing Company Circus & Theater PostersJosé Guadalupe Posada Collection

Strobridge Lithographing Company Circus & Theater Posters

The Public Library of Cincinnati and Hamilton County

This collection features circus and theater posters created by Cincinnati’s Strobridge Lithographing Company, and printed in the 1890s through the mid-1920s.

St. John Photograph Collection

St. John Photograph Collection

Missouri State University

This collection contains images likely created by Mary (Garrison) St. John, a photographer from Ozark, Missouri, in the first decade of the 20th century. In 1909, she married James D. St. John and moved with him to Corvallis, Montana, where she died in 1963. Most of the images have relatively little accompanying information. If you can identify anything about these images, please contact the MSU Archives. The original collection of glass plate negatives, owned by the Christian County Historical Society, was digitized by Missouri State University.

José Guadalupe Posada Collection

José Guadalupe Posada Collection

University of Texas at Austin – Harry Ransom Center

Often referred to as “Printmaker of the Mexican People,” José Guadalupe Posada (1851–1913) is considered a leading contributor to Latin America’s grand satirical print tradition. He is best known today on both sides of the Mexican-American border for his Calaveras, the costumed skeletons portraying politicians, heroes and common people that often go into circulation during Día de los Muertos, the Day of the Dead. Posada’s broadsides, featuring folktales or corridos that were often put to music, are called upon by scholars and students studying Mexico’s social and cultural climate prior to and during a decade of revolution (1910–1920).

The José Guadalupe Posada collection consists of 132 broadsides and single sheets of corridos and other songs, all drawn from the Edward Laroque Tinker collection. Many of the satirical broadsides were published by Antonio Vanegas Arroyo who, along with Posada, satirized bourgeois society during the reign of Mexican President Porfirio Díaz’s dictatorship. Echoing the traditions of the nineteenth century “Penny Press” that were hawked on street corners, Vanegas Arroyo’s tabloid-style publications were the perfect venue for Posada’s creative if not macabre imagery illustrating crimes of passion, tragedies, heroic adventures and daily gossip. Hundreds of Posada’s images were published in a variety of colors on inexpensive paper; consequently, few survive today due to their highly ephemeral nature.

This image is courtesy of the Harry Ransom Center.

World of Speed Collection

World of Speed Collection

World of Speed Motorsports Museum

World of Speed is an educational motorsports museum, where historic race cars, boats and motorcycles tell the story of America’s motorsports alongside interpretive collection-based exhibits focused on the culture, technology and history of racing. Together, they encompass many aspects and types of motorsports, the blending of cars and music over the decades, the personalities of NASCAR, over a century of land speed records, the evolution of motorcycle road racing and the rise of the part shop as a social hub.

This collection provides a view into the rich history of motorsports through digital videos, photos, race programs, books, publications, scrapbooks, papers, art, tools, race gear and more. Much of this collection’s content comes from the rich racing history of the Pacific Northwest, including local tracks like Woodburn Dragstrip, Jantzen Beach and Portland International Raceway. The collection also highlights local racing luminaries such as legendary Indy race car builder Rolla Vollstedt and driver Art Pollard.

Alabama Civil War and Reconstruction Newspapers

Alabama Civil War and Reconstruction Newspapers

Alabama Department of Archives and History

In honor of the Civil War and Reconstruction sesquicentennials, the Alabama Department of Archives and History undertook a project to make all of its newspapers from that era available online. These issues have been digitized from microfilm. The quality varies greatly, depending on the condition of the original paper and the film; therefore, some portions of the text may be illegible or difficult to read.

Digital Fridge—Children’s Art From Cleveland

Digital Fridge—Children’s Art From Cleveland

Cleveland Public Library

The Digital Fridge is a place where Cleveland Public Library curates and shares child-created art made by children from Cleveland and northeast Ohio. It is a gallery that allows for young and old alike to celebrate the child’s-eye view of the world.

Jack London Photographs and Negatives

Jack London Photographs and Negatives

Huntington Digital Library

The Huntington Library’s Jack London Collection forms the largest archive of his papers in the world, encompassing more than 50,000 items. The collection includes drafts of his writings, correspondence, ephemera (booklets, brochures, an extensive array of news clippings about him and more), plus most of the volumes of his own personal library, many containing his annotations. The 12,000 photographs available in the Huntington Digital Library, which date from 1902 to about 1955 (mostly between 1902 and 1916, the year London died), are pulled from this extensive archive. Most of the photographs were taken by London himself and document the poor in the City of London in 1902, the Russo-Japanese War of 1904, the aftermath of the San Francisco earthquake and fire of 1906, London’s 18-month cruise through the South Pacific and South Seas in 1907–1908, a shipboard journey around Cape Horn in 1912, the Mexican revolution in 1913 and London’s ranch in the Sonoma Valley, where he used ecological principles of farming that were far ahead of his time.

World War II Veteran's Oral History Collection

World War II Veteran's Oral History Collection

National Museum of The Pacific War

This oral history program captures the stories of the battlefield and the homefront. Since the program began in 1988, dedicated volunteer oral historians have interviewed over 4,100 veterans.

University on the Square: Documenting Egypt’s 21st Century Revolution

University on the Square: Documenting Egypt’s 21st Century Revolution

The American University in Cairo

Die digitale Sammlung „University on the Square: Documenting Egypt’s 21st Century Revolution“ umfasst mündliche Erzählungen, Fotos, Videoaufnahmen und bildende Kunst, die die Revolution vom 25. Januar dokumentieren. Diese Sammlung bewahrt die Geschichte der 18 Tage in Ägypten und darüber hinaus, indem sie Inhalte von Aktivisten, Teilnehmern und Beobachtern von der American University in Cairo sowie Mitgliedern der großen ägyptischen und weltweiten Communitys zusammenträgt.

Thomas Johnson Letters

Thomas Johnson Letters

Frederick County Public Libraries

Diese Sammlung umfasst Briefe und diverse Manuskripte zu Thomas Johnson (1732–1819), dem ersten gewählten Gouverneur von Maryland. Bei den meisten Stücken handelt es sich um Briefe an Johnson von verschiedenen Personen, unter anderem von George Washington, Daniel Carroll, John Jay und anderen. Die Sammlung beinhaltet auch die Berufung von Gouverneur Johnson als Richter des Obersten Gerichtshofs der Vereinigten Staaten.

Honoring Our Heritage – Flint’s Arab American Community

Honoring Our Heritage – Flint’s Arab American Community

Arab American National Museum

Die Sammlung Honoring Our Heritage: The Co-Created Histories of Flint's Arab American Community ist ein gemeinsames Unterfangen des Arab American National Museum in Dearborn, Michigan, USA, und des Arab American Heritage Center in Flint, Michigan, um die Geschichten der arabisch-amerikanischen Gemeinschaft von Flint zu bewahren. Gefördert durch eine Finanzhilfe von der Ruth Mott Foundation wurden im Rahmen von Honoring Our Heritage Kurzgeschichten zu 20 arabisch-amerikanischen Familien aus Flint aufgezeichnet und Familienfotos digitalisiert. Aus den Audioaufzeichnungen und den Fotos wurden „digitale Sammelalben“ für jede Familie erstellt.

ONE National Gay and Lesbian Archives

ONE National Gay and Lesbian Archives

USC Libraries

Bei den ONE National Gay and Lesbian Archives handelt es sich um die älteste LGBTQ-Organisation (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender, Queer, Questioning) in den USA und das größte Repository an LGBTQ-Materialien weltweit. Die 1952 gegründeten ONE Archives beherbergen derzeit über zwei Millionen Archivartikel wie Zeitschriften, Bücher, Filme, Video- und Audioaufnahmen, Fotos, Kunstwerke, organisatorische Aufzeichnungen und persönliche Unterlagen.

The Jewish Transcript

The Jewish Transcript

Seattle Public Library

Die von Herman Horowitz 1924 gegründete Zeitung The Jewish Transcript dokumentiert den Alltag der jüdischen Gemeinde in Seattle sowie lokale und internationale Veranstaltungen von den 1920er-Jahren bis heute. Die Zeitung enthält Anzeigen zu anstehenden Bar Mitzvahs und Hochzeiten sowie Artikel zu Versammlungen, zum Zweiten Weltkrieg und zur Besiedlung Israels.

Latino Americans – 500 Years of History

Latino Americans – 500 Years of History

Fort Worth Library

Die öffentliche Programmplanungsinitiative Latino Americans: 500 Years of History wird von der National Endowment for the Humanities und der American Library Association finanziert. Unter anderem ging es bei diesem Projekt darum, ein Bewusstsein für die Geschichte der Lateinamerikaner in Fort Worth zu scahffen und sie zu bewahren. Hierfür führten Studenten der Texas Christian University im Rahmen ihres Projekts „Civil Rights in Black and Brown“ und für den Teil „Mujeres Poderosas“ (Starke Frauen) der Initiative „Latino Americans: 500 Years of History“ eine Befragung von 42 Personen durch. Einige der Befragten spendeten Materialien für die Archive der Fort Worth Library und andere gestatteten der Bibliothek die Digitalisierung der Materialien. Diese Materialien bilden zusammen mit den bereits vorhandenen Archivbeständen zu diesem Thema die Latino American Archives. Diese Archive dokumentieren, wie einzelne Personen und Organisationen zur Formung der lateinamerikanischen und anderer Gesellschaften von Fort Worth beigetragen haben.

Pepperdine's Rose Parade Photo Album

The African American Experience in Las Vegas

UNLV University Libraries

This large-scale, LSTA grant-funded portal features about 600 photographs, oral history interviews with full transcripts, manuscripts and more documenting the history and contributions of Las Vegas’ African American community. The portal provides online user access to digitized UNLV Special Collections holding from the Oral History Research Center and Photograph collections, links to partner digital collections/websites and information about the collaborative project.

Pepperdine's Rose Parade Photo Album

Civil Rights Collection

Memphis and Shelby County Room

The Civil Rights Collection is a compilation of materials from numerous sources, including the following manuscript collections: Frank Holloman Collection, George W. Lee Collection (speeches and documents), A.W. Willis, Jr. Collection, Arthur L. Webb Collection and the Catholic Human Relations Council Paper.

Pepperdine's Rose Parade Photo Album

N.A.A.C.P., Philadelphia Branch Photographs

Temple University Libraries

This digital collection contains photographs digitized from the National Association for the Advancement of Colored People, Philadelphia Branch Records, an archival collection held by the Special Collections Research Center. The Philadelphia Branch of the National Association for the Advancement of Colored People institutes and supports legal and other actions in the fields of civil rights, discrimination, education, housing, employment and law enforcement. This collection consists of correspondence, minutes, case records, reports, membership files, clippings, photographs, plaques and awards, audio tapes and other records from the executive secretary and field secretary, as well as from the North Philadelphia Action Branch and the West Philadelphia Branch.

Pepperdine's Rose Parade Photo Album

Pepperdine's Rose Parade Photo Album

Pepperdine University


As a part of Pepperdine University’s 50th anniversary celebrations in 1987, the university entered a float into the 98th Tournament of Roses Parade in Pasadena, California. The theme of the float was “The Quest for Atlantis,” a classical theme reflecting Pepperdine’s quest for academic excellence. This collection is based on a selection of photographs, both formal and candid, digitized from a photo album provided by Hung Le, one of the eight students chosen to ride on the float as representatives of Pepperdine. Each photo tells a piece of Pepperdine's Rose Parade story, from the genesis of the idea, to the hours of float decorating, to the parade itself. Based on an oral history with Hung Le, now Associate Vice President and University Registrar at Pepperdine, it’s a story about the university coming together as a community to celebrate a milestone. This collection also offers a fascinating look behind the scenes at the Rose Parade, an annual 2-hour event that requires months of planning and preparations.

Holidays in Wyong

Holidays in Wyong

Tuggerah Library, Central Coast Council Library Services, Wyong Shire Council Australia   

Wyong Shire has long been a popular vacation destination. The brochures in this collection reflect the popular activities and accommodations at various times from 1905 to 1975. Original documents are available for viewing in the Local Studies Collection at Tuggerah Library. Wyong Shire is located on the Central Coast of New South Wales, Australia.

The Rocking Gazette

The Rocking P Gazette

University of Calgary, Alberta Canada

The Rocking P Gazette newspaper was the creation of two young girls, ages 12 and 14, who lived on their family's ranch in the foothills of southern Alberta, Canada, in 1923. Dorothy Margaret Macleay and her younger sister, Gertrude Maxine, produced the paper, edited it, acted as its principal reporters, wrote many of its articles and stories, and sketched and painted nearly all of its art. While these two young ladies generated the 17 monthly editions of the paper, they also attended school and regularly contributed their energy to their family’s Rocking P and Bar S ranches, which their father, Roderick Riddle Macleay, and mother, Laura Margaret Macleay (née Sturtevant), were industriously attempting to put on a sound financial foundation through the Second World War.

Pender County Historical Photographs  Pender County Public Library  This collection was created to preserve historic images relating to people, places and life in Pender County from the past. The collection is built through donations of originals and copies from organizations or individuals who desire to share and preserve the visual history of Pender County, North Carolina.

Pender County Historical Photographs

Pender County Public Library

This collection was created to preserve historic images relating to people, places and life in Pender County from the past. The collection is built through donations of originals and copies from organizations or individuals who desire to share and preserve the visual history of Pender County, North Carolina.

Native American language materials

Native American Language Materials

University of St. Thomas 

English and Dakota service book: being parts of the Book of Common Prayer set forth for use in the missionary jurisdiction of Niobrara. Enthält Auswahltexte aus dem Book of Common Prayer der anglikanischen Kirche sowie liturgische Riten der Episkopalkirche. Übersetzung aus dem Dakota-Dialekt durch Hinman und Cook, auf den gegenüberliegenden Seiten in englischer Sprache, doppelt nummeriert. Ursprungsdatum 1875. Die Sammlung umfasst frühe Veröffentlichungen in den Sprachen der Ureinwohner und enthält traditionelle religiöse Texte, die von Grenzmissionaren übersetzt wurden.

Robert F. Kennedy besucht am 4. Mai 1968 Indianapolis

Robert F. Kennedy Visits Indianapolis 4 May 1968

Indiana Historical Society

Senator Robert F. Kennedy declared his candidacy for president on 16 March 1968. In April and early May, he made many campaign stops in Indiana. On 4 May, he visited several Indianapolis neighborhoods, including one at 21st and Harding streets depicted in these photos taken by Katherine “Katie” Palmer. This visit was exactly midway between the dates of two tragic events: On 4 April, Kennedy spoke to an Indianapolis crowd that had just learned of the assassination of Dr. Martin Luther King Jr., and Kennedy was killed a month later on 5 June.

Swarthmore College Peace Collection

 

Japanese Lantern Slides from the E. Raymond Wilson Collection 

Friedenssammlung Swarthmore College

Die Lichtbilder in dieser Sammlung wurden von E. Raymond Wilson während seines Aufenthalts in Japan von September 1926 bis September 1927 zusammengetragen. Er erhielt den Japanese Brotherhood Scholarship für seine Studien und den Aufbau freundschaftlicher Beziehungen. Wilson beschrieb seine Faszination für die Menschen und Orte in Japan in ausführlichen Briefen an die Heimat in Amerika, in denen er auch seine Beobachtungen während der Reisen durch Japan und Formosa schilderte. Die 257 heimgeführten Lichtbilder spiegeln seine Interessen wider und zeigen wunderschöne Orte und Szenerien, das tägliche Leben, landwirtschaftliche Arbeit, Schulen, Universitäten und die Stämme von Formosa. Ein Großteil der Bilder wurde von professionellen Fotografen erstellt (z. B. T. Takagi und Futaba) und von Künstlern handkoloriert. Einige stammen allerdings von Fotografien, die Wilson selbst aufgenommen hat.

Charles Templeton Sheet Music Collection

Charles Templeton Sheet Music Collection

Mississippi State University Libraries 

Die Notensammlung gehört zu einer größeren Sammlung, die Charles Templeton, Sr. zusammengetragen hat und außerdem Musikplayer und Aufnahmen enthält. (Erhältlich als Teil der Instrumentensammlung). Die Digitalisierung des Bestandes trägt zu den laufenden Bemühungen bei, einen breiteren Zugang zu Titeln zu ermöglichen. Ein großer Teil dieser Stücke ist frei zugänglich (nicht urheberrechtlich geschützt) und steht auf der Website für den Download zur Verfügung. Einige limitierte Titel sind auf Anfrage erhältlich. Templeton konnte einen Zusammenhang zwischen der Entwicklung zeitgenössischer Musik und dem kulturellen, ökonomischen und politischen Wandel in den Vereinigten Staaten feststellen. Er erklärte: "Dies ist eine der wenigen Sammlungen, wenn nicht die einzige, die alle diese Veränderungen widerspiegelt. Es begann mit dem Blues, der im Ragtime mündete. Dann entstanden der Dixieland-Sound und die Bigbands, aus denen sich wiederum die Vorläufer des modernen Jazz bildeten. Interessant ist: Die Entwicklung der Musik schritt den Mississipi stromaufwärts voran. Kann es einen besseren Platz für die Aufbewahrung dieses Musikbestandes geben als diesen?

The Jewish Times, Boston, Massachusetts

The Jewish Times, Boston, Massachusetts

The Jewish Heritage Center an der New England Historic Genealogical Society

The Jewish Times (alternative Titel: Boston Jewish Times, The Jewish Weekly Times) ist eine Wochenzeitung, die von 1945 bis 1992 erschienen ist. Sie behandelte ähnliche Themen wie The Jewish Advocate , hatte allerdings einen anderen Blick auf die Ereignisse, die die jüdische Gemeinde betrafen. Die Zeitung eignet sich auch als reichhaltige Quelle für Genealogen.

Frederick and Kazuko Harris Library Collection

Frederick and Kazuko Harris Library Collection

Ohio University

Die Frederick and Kazuko Harris Library Collection besteht aus Kunstwerken, die Frederick Harris (FH) angefertigt und gesammelt hat, sowie aus Objekten aus seinem Atelier. In der digitalisierten Sammlung sind Kunstwerke zu sehen, die im Verlauf von 40 Jahren produziert und gesammelt wurden. Das OhioLINK Finding Aid Repository stellt ein vollständiges Findbuch zur Verfügung.

Diese Sammlung wurde in zwei Serien eingeteilt: gesammelte Werke und produzierte Werke. Die gesammelten Werke enthalten drei Teilserien: Objekte, Drucke sowie Skizzenbücher und Schriftrollen. Diese Serie besteht weitestgehend aus Porzellan-, Stein- und Tongefäßen, Statuen und Figuren aus vielen asiatischen Ländern sowie Drucken und Tuschestäben. Die Serie produzierte Werke enthält alle Skizzenbücher und eine Vielzahl durch FH produzierter Sumi-e- und Aquarellbilder. Aufgrund urheberrechtlicher Beschränkungen können einige Objekte aus der Sammlung nicht online gezeigt werden.

Sammlung Oliver Caswell King and Katherine Rutledge King Papers

Sammlung Oliver Caswell King and Katherine Rutledge King Papers

Tennessee State Library and Archives

Die Sammlung Oliver Caswell King and Katherine Rebecca Rutledge King Papers (1856 bis 1893) umfasst ungefähr 200 Schriftstücke und dokumentiert Umwerbung, Hochzeit und gesellschaftlichen Alltag des Paares aus Sullivan County, Tennessee, in der Zeit vor, während und nach dem Bürgerkrieg. Die Korrespondenz skizziert ihre Freundschaft beginnend mit der Studienzeit (Oliver studierte am Emory and Henry College sowie am Tusculum College in Greeneville, Tennessee, und Katherine am Masonic Female Institute in Blountville) bis zur Genesung Olivers nach einer Verwundung im Kampf. Bemerkenswert an der Korrespondenz ist insbesondere die Wandlung des Paares hin zum konföderierten Patriotismus, während in der Region überwiegend die Union unterstützt wurde.

Die Dokumentensammlung enthält private Korrespondenz, politische Abhandlungen, historische Motive, unveröffentlichte Artikel, eigene Poesie, adressierte Briefumschläge, eine Grußkarte sowie eine Trauerkarte. Viele der Briefumschläge sind mit Stempeln der Konföderierten Staaten von Amerika versehen. Weitere Informationen zur Sammlung von Oliver Caswell King und Katherine Rebecca Rutledge King, zu ihrem Leben und ihrer Zeit finden Sie in der Quellenliste zu dieser Sammlung.

350

World War I Centennial Commission

Pritzker Military Museum & Library und die Illinois State Library

Der erste Weltkrieg gilt als der musikalischste aller von Amerika geführten Kriege. Für diese Ausstellung wurde eine optische Musikerkennungs-Software verwendet, um die aus dem ersten Weltkrieg stammenden Noten in der Sammlung des Pritzker Military Museum & Library zu digitalisieren. Die Aufnahmen wurden als abspielbare MP3-, MIDI- und AIFF-Dateien bereitgestellt.

Catich Digital Collection

Catich Digital Collection

St. Ambrose University

Die Catich Collection stellt einen digitalen Zugang zu den Illustrationen von Pater Edward Catich (1906-1979) bereit. Pater Catich war als einer der weltbesten Kalligraphen international als Experte für Steinschnitt, Typografie und Buntglasfertigung bekannt. Er galt aber auch als führende Autorität auf dem Gebiet des lateinischen Alphabets, seiner Herkunft, Eigenschaften und Geschichte.

St. Ambrose beherbergt die weltweit größte Sammlung der Arbeiten von Pater Catich. Nach seinem Tod hinterließ er einen großen Teil seiner Sammlung dem Kunstprofessor John Schmits von der St. Ambrose University, der die Arbeiten wiederum der Universität zur Verwendung in der Catich Gallery gespendet hat. Die Universität ist im Besitz von geschätzten 5.000 Catich-Arbeiten, die sowohl Skizzen und kleine Zeichnungen umfassen als auch wichtige Kunstwerke, in erster Linie Aquarelle, Tuschezeichnungen und Schiefertafeln.

Portraits of Actors, 1720-1920

Portraits of Actors, 1720–1920

University of Illinois, Urbana-Champaign

Portraits of Actors, 1720–1920, umfasst beinahe 3.500 Bilder von Schauspielern, die für Studioportraits oder in Kostümen für eine bestimmte Rolle posieren. Andere wiederum tragen eine Szene aus einem Stück vor. In der Sammlung kommen auch Dramaturgen, Theaterdirektoren, Sänger und Musiker vor. Den Großteil machen allerdings britische und US-amerikanische Schauspieler aus, die zwischen 1770 und 1893 tätig waren. Dies sind einige der mehreren Hundert enthaltenen Schauspieler: Sarah Siddons, Edmund Kean, John Philip Kemble, Edwin Booth, Edwin Forrest, William Henry West Betty, Charles Mathews, Dorothy Jordan, Frances Abington und Ada Rehan. Die Bilder wurden aus Radierungen, Gravuren, Litografien, Schabblättern, Aquatintablättern, Holzschnitten, Fotografien und fotomechanisch reproduzierten Drucken digitalisiert, die allesamt zur Theater-Drucksammlung der University of Illinois gehören.

The Edward Stuhl Collection Wildflowers

The Edward Stuhl Collection Wildflowers

California State University Chico

As a young man, Edward Stuhl spent his time hiking and climbing in the Austrian Alps. His formal art education, blended with his love of nature, is evident in his sensitive and accurate wildflower paintings. Stuhl’s artistic talent wonderfully preserves the beauty of the wildflowers of Mount Shasta and other regions of California. A prolific painter, Stuhl created a legacy of more than 400 exquisite watercolor paintings.

Stuhl climbed his first California mountain in 1912. In the next 70 years, he went on to climb every mountain peak in California, Oregon and Washington, and kept a precise journal of each climb. Stuhl had a strong attachment to Mount Shasta. He climbed it successfully 22 times. Upon first seeing the mountain Stuhl's journal reveals, ”I had not seen a real mountain for years, and such a mountain…awed and spellbound, I settled on a rock…and let the knapsack slip from my shoulder to the ground. I rested and looked and wondered…old dreams and new longings arose, the love for the mountain of a stray mountaineer, the restless impulse for adventure and conquest—and conquer I will this mountain.”

350

Rare Books and Manuscripts Collections

University of Southern California

Der Bestand enthält vollständige und partielle Kopien von Büchern und Manuskripten, die vorwiegend aus den Sonderbeständen der USC Libraries stammen. Zu den behandelten Themengebieten zählen Bildende Kunst, Geografie, Geschichte, Sprache und Literatur, Philosophie und Religion sowie Naturwissenschaften.

The William Hone Collection

William Hone Collection

Adelphi University

Die an den Adelphi University Libraries in Garden City, New York, gezeigte William Hone Collection wurde 1993 aus Geschenken der Friends of Adelphi University Library, Inc., und dem Nachlass des Besitzes von Helene und Josephine Lewinsohn zusammengstellt. William Hone (1780 bis 1842) war ein bekannter und einflussreicher politischer Satiriker, Verfasser von Druckschriften, Verleger und Buchhändler im London des frühen 19. Jahrhunderts. Er setzte sich intensiv für radikale politische Reformen ein, was ihm drei Anklagen für die Veröffentlichung seiner Pamphlete einbrachte. Hone konnte seine Unschuld beweisen und entwickelte sich zu einem öffentlichen Helden und Verfechter der Pressefreiheit.      

350

Postcard Collections

New Hanover County Public Library

Die New Hanover County Digital Archives bieten einen Zugang zu Beständen, welche die Geschichte des südöstlichen North Carolina erzählen. Viele der historischen Zeugnisse wurden über verschiedene öffentliche und private Bibliotheken weitergegeben wie beispielsweise von der Cape Fear Library, die bereits 1760 gegründet wurde. Der Schwerpunkt des Bestandes lag auf Daten über Wilmington, New Hanover County, North Carolina, und der Region Lower Cape Fear, allerdings sind auch Objekte aus dem gesamten Bundesstaat zu finden. Vorgestellt werden Fotografien und Manuskripte aus den Archiven der New Hanover County Public Library. Außerdem enthält der Bestand Postkarten, Landkarten, Artikel der "Wilmington StarNews" sowie verschiedene Briefe und Druckschriften aus Familiensammlungen aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

Allied Posters of World War 1

Allied Posters of World War 1 

Temple University

Diese im Temple University Libraries’ Special Collections Research Center gezeigte Sammlung mit über 1.500 Plakaten aus dem 1. Weltkrieg wurde 1937 von George F. Tyler gespendet. In den Plakaten wird die Propaganda der Alliierten zur Aufklärung und zur Werbung um Unterstützung der eigenen Kriegsbemühungen porträtiert. Zudem geben sie einen Einblick in das zeitgenössische Kunst- und Designverständnis und die damaligen Drucktechniken. Eine Ausstellung ausgewählter Plakate wird von Primärquellen und -kommentaren begleitet, um zusätzlichen Kontext, Verständnis und Interpretation zu ermöglichen.

Abbildung mit freundlicher Genehmigung der Sherlock Holmes and Sherlockiana Collection

Sherlock Holmes and Sherlockiana Collection

University of Texas at Austin – Harry Ransom Center 

Die digitale Sammlung Sherlock Holmes and Sherlockiana basiert auf den Aufsätzen von Arthur Conan Doyle und der Sammlung der Werke von Ellery Queen. Sie zeigt eine Auswahl an Manuskripten (z. B. Doyles handschriftliche Entwürfe von “Ein Skandal in Böhmen” und “Der goldene Kneifer”), seltene Veröffentlichungen (z. B. die Erstausgabe von “Späte Rache” sowie eine niederländische Persiflage von Cornelis Veth) und Originalvorlagen (z. B. zwei Zeichnungen von Sidney Paget).

Bilder mit freundlicher Genehmigung des Harry Ransom Center an der University of Texas at Austin.

Washington Rural Heritage - Reef Net Oral History Collection

Washington Rural Heritage – Reef Net Oral History Collection

Washington State Library

Washington Rural Heritage ist ein gemeinschaftliches Digitalisierungsprogramm mit Hauptsitz an der Washington State Library. In dem Projekt wurden einzigartige lokalhistorische Objekte aus Bibliotheken, Museen und Privatsammlungen aus dem Bundesstaat Washington zusammengetragen. Ende des 19. Jahrunderts lernten Siedler in Lummi Island, Washington, USA, eine einzigartige Technik zum Lachsfischen von den Stämmen der Küsten-Salish aus der Region Puget Sound. Diese Fischfangtechnik ist heute unter dem Begriff "Reefnetting" bekannt und wird nach wie vor angewendet. Hören Sie den Fischern zu, wie sie in ihren Erinnerungen an die Entwicklung der Reefnetting-Techniken und Rekordfängen bis hin zu rechtlichen Auseinandersetzungen im Bereich der Reefnet-Industrie schwelgen.

A Seaman's Diary of World War I

A Seaman's Diary of World War I

Illinois State University

Sverre O. Braathen kam 1895 im Präriestaat North Dakota zur Welt. Er wuchs am Red River Valley im Norden auf, wo weit und breit keine nennenswerten Gewässer vorkommen. Ironischerweise diente er im 1. Weltkrieg ausgerechnet in der U.S. Navy. Sein handschriftliches Tagebuch, das Braathen während seiner Dienstzeit auf der U.S.S. Kearsarge füllte, wurde nach seinem Tod im Juli 1974 der Illinois State University gespendet. Das Tagebuch wurde mithilfe des Projekts Decipher History transkribiert.

Veterans History Project Collection

Veterans History Project Collection

Nashville Public Library

Die Veterans History Project Collection der Nashville Public Library bildet die lokale Version eines landesweiten Projekts mit Hauptsitz am Library of Congress American Folklife Center. Bei den Medien der Nashville Public Library liegt der Fokus auf den Veteranen aus Davidson County, die im 1. und 2. Weltkrieg, Koreakrieg, Vietnamkrieg, Golfkrieg, Irakkrieg und im Krieg in Afghanistan gedient haben. Der Großteil der Sammlung besteht aus Audioaufzeichnungen mündlicher Erzählungen, enthält aber auch Briefe, Memoiren, Fotografien, Sammelalben, Landkarten und weitere Dokumente, mit denen aus erster Hand die Geschichten der einzelnen Veteranen erzählt werden.

The Maps Collection – Denver Public Library

Maps Collection

Denver Public Library

Diese digitale Sammlung umfasst verschiedene Landkarten von Colorado und zahlreichen einzelnen Städten wie Denver, Central City und Colorado Springs. Sie enthält auch viele Karten aus der Vogelperspektive.

Außerdem werden in den digitalen Sammlungen zwei Grundstückatlanten aus Denver vorgestellt, die für Forscher der Geschichte von Gebäuden und Nachbarschaften von großem Nutzen sein können. Der Robinson Atlas von 1887 und der Baist Atlas von 1905 enthalten Grundrisse von Gebäuden und grundlegende Bauinformationen zu verschiedenen Bauwerken der Stadt.

Historische VU-Filme und -Videos

Historische VU-Filme und -Videos

Vrije Universiteit Amsterdam, Bibliotheek

die VU University Library hat alle ihre "VU-Filme" und außerdem zahlreiche Videobänder digitalisiert, die in dieser Sammlung angesehen werden können. Darin sind die verschiedensten Quellen enthalten: Vom ersten Propagandafilm aus dem Jahr 1935 über Impressionen von Hundertjahrfeiern 1980 bis hin zu Vorstellungsgesprächen mit angehenden Studierenden im Jahr 1999. VU-Geschichte aus mehr als 60 Jahren wurde in den Filmen zur Verfügung gestellt: einzigartige Aufnahmen zum Sparplan und zur "VU-Penny Bank", D. Nauta bei der Überreichung seines PhD, die Gebäudepläne zur Zeit des 75-jährigen Jubiläums und Dr. Martin Luther King beim Empfang seines Ehrendoktortitels. Weiterhin gibt es eine Aufnahme zur Eröffnung der Universitätsklinik und einen Film über die Sit-Ins Anfang der 1970er-Jahre, als die VU erste Schritte in Richtung Modernisierung unternahm.

Betty H. Carter Women Veterans Historical Project

Betty H. Carter Women Veterans Historical Project   

University of North Carolina in Greensboro

Das Betty H. Carter Women Veterans Historical Project (WVHP) wurde 1998 von der University of North Carolina at Greensboro (UNCG) begründet. Es dokumentiert die Mitwirkung von Frauen in militärischen Einrichtungen und dazugehörigen Serviceorganisationen seit dem 1. Weltkrieg. Das WVHP umfasst ein breites Spektrum an Quellmedien, so beispielsweise Fotografien, Briefe, Tagebücher, Skizzenbücher, mündliche Erzählungen, militärische Stoffaufnäher und -abzeichen, Uniformen und Plakate sowie veröffentlichte Arbeiten. Im Verlauf der aktiven Beschaffungs- und Lernbemühungen erweitert das WVHP stetig seine Forschungssammlung, um die kulturellen, sozialen und militärischen Veränderungen in der US-Gesellschaft aufzuzeigen, die durch die Genderintegration bei den Streitkräften ausgelöst wurde.

Betty H. Carter Women Veterans Historical Project

New Hampshire Sanborn Maps Collection

Dartmouth College

Diese Sammlung enthält Landkarten von Gemeinden und Städten in New Hampshire und stellt (ursprünglich zu Versicherungszwecken) detaillierte Informationen zu Gebäudestandorden und -strukturen bereit.  Die Landkarten wurden von der Sanborn Map Company angefertigt und enthalten außerdem wertvolle Informationen, die als Primärquellen für historische Forschungen genutzt werden können.

The Art Collection - Cleveland Public Library

The Art Collection

Cleveland Public Library

Die Cleveland Public Library ist im Besitz einer vielfältigen Sammlung ausgestellter und gelagerter Kunstwerke. Sie enthält Wandgemälde aus der Zeit des New Deal, WPA-Drucke, Werke von Künstlern aus Cleveland, Portraits, Skulpturen und Wandkacheln. Die Sammlung der Familie Biehle umfasst Plakate, die von August Biehle Jr. entworfen wurden, und Poster zum Ball des Kokoon Arts Club. Einen Einblick in das kulturelle Erbe der zahlreichen ethnischen Communities Clevelands gibt die Volkskunstsammlung.

Murals of Northern Ireland - Claremont Colleges Digital Library

Murals of Northern Ireland

Claremont Colleges Digital Library

Diese Sammlung zeigt ein Archiv von Wandgemälden aus Nordirland (von Nationalisten, Republikanern, Gewerkschaftlern, Loyalisten und Bündnisfreien), die während der Unruhen und der Zeit nach dem Konflikt (1979–2014) gezeichnet wurden.  Die Bilder dokumentieren die Darstellung historischer Ereignisse, den Ausdruck politischer Anschauungen, die Artikulation gesellschaftlicher Themen, der Gedächtnisbildung und von Bräuchen der ideologischen Ansprache. Die Themen der Wandgemälde umfassen offene politische Erklärungen, brutale Darstellungen des Konflikts, Beiträge zum Frieden und zum Friedensprozess sowie Humor und Ironie.

Aboriginal Artifacts - University of Saskatchewan

Aboriginal Artifacts   

University of Saskatchewan

Die Universität hat bereits Artefakte mit Bezug auf die Geschichte der Region zusammengetragen, noch bevor der erste Student dort eingeschrieben war. Viele der gespendeten Gegenstände dokumentieren die Kultur und die Technologien der Ureinwohner.

Im Verlauf des letzten Jahrhunderts sind diese Sammlungen deutlich gewachsen. So entstand im Department of Archaeology and Anthropology aus den Gegenständen, die sich insbesondere auf Gesellschaften der Antike, der Vorkontaktzeit und des Altertums beziehen, eine Lehr- und Forschungssammlung als Präsenzbestand. Der Bestand ist international ausgerichtet, gleichwohl beschränken sich die in der Datenbank enthaltenen Gegenstände auf das Gebiet von der Arktis bis Mexiko.

The Jay T. Last collection of Graphic Arts and Social History - Huntington Library

The Jay T. Last collection of Graphic Arts and Social History

Huntington Library

Jay Last entdeckte seine Leidenschaft für die Sammlung von Drucksachen, als er an der Westküste der Vereingten Staaten Pionierarbeit für die US-amerikanische Hightech-Industrie leistete. Last gilt als einer der Mitbegründer des Silicon Valley und zog Anfang der 1970er-Jahre mit seinem Unternehmen von Nordkalifornien in den sonnigen Süden. Die Markenschilder auf den Kisten der Zitrusfrüchte weckten sein Interesse an Farblithographie, Druckgeschichte und Ephemera. Diese Markenschilder zeigten einige der spektakulärsten grafischen Darstellungen, die er je gesehen hat, und bildeten die Grundlage seiner Sammlung.

Die Jay T. Last Collection of Graphic Arts and Social History ist ein unvergleichliches Archiv mit mehr als 185.000 gedruckten Papierstücken amerikanischer Herkunft. Die vorwiegend aus dem 19. und dem frühen 20. Jahrhundert stammenden Werke geben einen Einblick in die Arbeit von mehr als 500 Lithografieunternehmen. Neben der Sammlung von Jay T. Last ist die Huntington Library im Besitz von über 650.000 Drucken, Plakaten, Ephemera, Farbdruckbüchern und besonders illustrierten Büchern. Eine Auswahl dieses riesigen Bestands finden Sie in der Prints and Ephemera Collection der Huntington Digital Library.

The Lawson Collection – Rev William “Bill“ and Audrey Lawson Correspondence 1952–1954 Vol 1

The Lawson Collection - Rev William "Bill" and Audrey Lawson Correspondence 1952-1954 Vol 1

Houston Public Library

In drei Bänden wird die Geschichte einer Beziehung zweier Menschen erzählt, die sich nie begegnet sind, und die 56 Jahre andauern sollte. Dieses Paar ist den meisten Menschen als Rev. William (Bill) und Mrs. Audrey Hoffman Lawson bekannt. Der erste Brief, den Audrey William im Studentenwohnheim der Tennessee State University schrieb, war eigentlich als Mutprobe gedacht. Er hatte an der Tennessee State University graduiert. Sie wechselte dorthin, nachdem sie vorher das Stowe Teachers’ College in St. Louis besucht hatte. Bill beantwortete den Brief der unbekannten TSU-Studentin und so begann eine Korrespondenz, die schon bald zu einem täglichen Ereignis wurde.

USARI Legacy – Soviet Posters

USARI Legacy - Soviet Posters

George C. Marshall European Center for Security Studies

Die Aufgabe des US Army Russian Institute (USARI) lag darin, Mitarbeitern und Militärattachés akademische Ausbildungen in russischer Sprache und Geografie anzubieten, die der Unterstützung des vom Department of the Army geleiteten Programms Foreign Area Officer (FAO) dienten. Die Studierenden lernten alles Notwendige über die russische Sprache, Ideologie und politische Struktur, aber auch über Geschichte, Literatur und soziologische Merkmale der Sowjetunion und anderer osteuropäischer Länder, und bildeten so ein Expertennetzwerk im Bereich des sowjetischen Militärwesens und der politischer Ansichten. Die Fakultät setzte sich aus ehemaligen Sowjetbürgern zusammen, die in Russland geboren und aufgewachsen sind und dort ausgebildet wurden. Die ersten wurden nach Ende des 2. Weltkriegs angeworben. In der Sammlung werden die Überreste der zahlreichen bunten Plakate aus der Zeit der sowjetischen Revolution gezeigt, die überall in der Schule aufgehängt waren.

Collin County History Timeline

Collin County History Timeline   

Plano Public Library

Die Bibliothek nutzte die Chronik des Collin County zur Präsentation von Teilen ihrer CONTENTdm-Bildersammlung. Sie gewährt einen chronologischen Blick auf die Bilder und leitet die Aufmerksamkeit wieder auf diese Bildersammlungen. Die Chronik wurde mit dem vom Northwestern University Knight Lab entwickelten Open-Source-Tool JS Timeline erstellt.

Early Washington Maps

Frühe Stadtpläne von Washington

Washington State University Libraries

Diese Sammlung umfasst mehr als 1.250 historische Stadtplandateien in hochauflösendem Format "zoombar" JPEG2000. Erstellt wurde sie in Zusammenarbeit mit WSU Manuscripts, Archives and Special Collections und den University of Washington Libraries.

Bildnachweis: University of Washington Libraries Manuscripts, Special Collections and University Archives Division.

Images of The Great Salem Fire, June 25, 1914

Images of the Great Salem Fire, June 25, 1914

Peabody Essex Museum

Diese Sammlung wurde zum Hundertjährigen Gedenken an das große Feuer in Salem im Jahr 1914 zusammengestellt. Sie enthält 150 Bilder mit verschiedenen Szenarien: der zerstörte Bezirk vor dem Ausbruch des Feuers, die Feuersbrunst und ihre Ausbreitung, Löscharbeiten und Bilder des Salem Fire Department mit Ausrüstung, die Ruinen und andere Schäden, das Leid der obdachlos gewordenen Menschen und Versuche, ihnen zu helfen, sowie der Neuaufbau und die Neuentwicklung der Stadt. Dank moderner Technologie konnten Ausschnitte aus den Fotos extrahiert werden, die zur Zeit der Herstellung noch nicht erkennbar waren. In der Sammlung werden mehrere dieser detaillierten Bildausschnitte gezeigt. 

Fotografie: Phillips Library of the Peabody Essex Museum, Salem MA.

Genehmigungen zur Verbreitung dieses oder anderer Fotos der Salem Fire Collection können schriftlich bei den Auskunftsbibliothekaren der Phillips Library im Peabody Essex Museum in Salem, Massachusetts angefordert werden.

University Archives Historic Photographs

University Archives Historic Photographs

University of Massachusetts Boston

Die University of Massachusetts Boston wurde im Jahr 1964 durch den Bundesstaat Massachusetts gegründet. UMass Boston, die zweite zum UMass-System gehörende Universität, wurde 1965 in einem sanierten Gebäude in Park Square im Stadtzentrum von Boston eröffnet. Im Jahr 1974 bezog die Universität ihren heutigen Campus am Columbia Point in Dorchester.

Die Fotografien in dieser Sammlung tragen zur Dokumentation der Geschichte der University of Massachusetts Boston bei. Zu der stetig wachsenden Sammlung zählen auch Fotografien der Boston Normal School, einer der Vorläuferinstitutionen der UMass Boston. Die Boston Normal School diente der Ausbildung von Lehrerinnen der öffentlichen Schulen von Boston. Im Rahmen des Umzugs von der Girls’ High zu den oberen Etagen der Rice School im Jahr 1876 wurde sie in eine eigenständige Einrichtung umgewandelt.

Fotografie mit freundlicher Genehmigung des University Archives & Special Collections Department der Joseph P. Healey Library, University of Massachusetts Boston: Historische Fotografien des Universitätsarchivs

Claude and ZerNona Black Papers

Claude and ZerNona Black Papers    

Trinity University

Die Schriftstücke von Claude und ZerNona Black sind seit Oktober 2011 im Besitz der Coates Library. Die Sammlung dokumentiert die Arbeit von Reverend Claude William Black, Jr. und seiner Ehefrau ZerNona Stewart Black für Bürgerrechte und -beteiligung sowie in seinem Baptistenamt in San Antonio, Texas. In der Sammlung wird die Zeit der frühen 1900er-Jahre bis 2009 behandelt. Sie enthält die folgenden Dokumente:  hand- und maschinengeschriebene Manuskripte und Aufzeichnungen zu Predigten, Gedenkveranstaltungen sowie Untersuchungen zur religösen Lehre und zum Gemeinschaftsdienst;  Tagesordnungen, Sammelalben, Fotografien, Veranstaltungsbroschüren und politische Ephemera; Zeitungsausschnitte zur Stadtverwaltung und zur Teilnahme an städtischen Veranstaltungen; und schließlich die Korrespondenz mit lokalen und nationalen Personen von sozialer und politischer Bedeutung wie Dr. Martin Luther King, Jr., A. Philip Randolph und US-Präsident Lyndon Baines Johnson.

Clearwater Public Library System Online Archive – Clearwater Historical Society Photograph Collection

Clearwater Public Library System Online Archive – Clearwater Historical Society Photograph Collection

Pinellas Public Library System – Pinellas Memory

Teile des umfangreichen Fotoarchivs der Clearwater Historical Society wurden gescannt, katalogisiert und unter Pinellas Memory bereitgestellt. Für weitere Informationen zu dieser Sammlung wenden Sie sich bitte an die Clearwater Historical Society.

Greetings From… Des Plaines Memory Collection

Posters and Prints Collection

Pritzker Military Museum & Library

Das Pritzker Military Museum & Library hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine zugängliche Sammlung von Objekten zusammenzustellen und zu bewahren. Es entwickelt weiterhin Programme, die sich mit den Bürgersoldaten im Rahmen der Wahrung der Demokratie beschäftigen. Die Posters and Prints Collection des Pritzker Military Museum & Library enthält mehr als Tausend Plakate, Drucke und Originalvorlagen aus der Zeit des späten 17. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Einen Großteil der Sammlung bilden Propagandaplakate aus dem 1. und 2. Welktrieg mit Werken von Howard Chandler Christy, James Montgomery Flagg und Norman Rockwell. Die Sammlung zeigt Werke aus mehr als 12 Länden in mindestens acht Sprachen.

Los Angeles Examiner Collection, 1920–1961

Fotoalbum zur Bombardierung von Alexandria 1882

The American University in Cairo

Das Fotoalbum zur Bombardierung von Alexandria im Jahr 1882 wurde ursprünglich vom italienischen Fotografen Luigi Fiorillo zusammengestellt. Diese einzigartige Ressource dokumentiert den britischen Marineangriff auf Urabi Paschas Nationalisten, die von 1879 bis 1882 gegen den Khediven von Ägypten Taufik Pascha revoltiert haben. Im 50-seitigen Album von Fiorillo werden die entstandenen Schäden in der Umgebung Alexandrias illustriert, insbesondere am Hafen und im Festungsbezirk. Die Bilder verfolgen die Entwicklung des Vorfalls von der Ankunft der britischen Flotte bis zur Zerstörung des aufstrebenden Stadtzentrums.

Ohio Postcard Collection

Ohio Postcard Collection

Columbus Metropolitan Library

Die Ohio Postcard Collection umfasst mehr als 9.000 Postkarten aus dem frühen 20. Jahrhundert mit Bezug zu Ohio. Sie zeigt Städte und Gemeinden von Aberdeen bis Zoar. Ursprünglich wurde die Sammlung in den 1970er-Jahren aus dem Fundus von John M. Lewis übernommen.

Watercolors and Drawings of Allan Rohan Crite

Watercolors and Drawings of Allan Rohan Crite

Boston Athenaeum

Allan Rohan Crite (1910 bis 2007) wurde in New Jersey geboren, ist aber in Bosten aufgewachsen. Er verbrachte viel Zeit mit dem Beobachten und der Dokumentation von Bostons Stadtvierteln South End und Roxbury. Schon als junger Mann fühlte er sich zur Kunst hingezogen und studierte zunächst gemeinsam mit Charles Woodbury am Children’s Art Center und später unter anderem mit Philip Hale an der Boston Museum of Fine Arts School (1929 bis 1936). Crite entwickelte sich zu einem der produktivsten Künstler seiner Generation. Er schuf eine umfangreiche Sammlung an Werken und verschiedenste Medien wie zum Beispiel Ölmalereien und Aquarellen, aber auch Litografien und Zeichnungen.

Greetings From… Des Plaines Memory Collection

Des Plaines Public Library

Diese große Sammlung moderner und alter Postkarten enthält Szenerien aus Des Plaines, Illinois und zeigt Urlaubsbilder, Neuheiten und Touristenattraktionen und andere Motive. Sie zeigt eine Vielzahl an Medien mit Bezug zur Geschichte und Kultur von Des Plaines. Die zahlreichen Fotografien, Postkarten und Briefe wurden in den Archiven des Des Plaines History Center ausgewählt. 

 

Heart of the Soldier

Palo Alto City Library

In dieser Sammlung werden Fotografien und Schriften lokaler Veteranen gezeigt. Die Bibliothek erhielt 2014 von Cal Humanities eine CA Reads-Förderung für die Initiative War Comes Home. Mit den verfügbaren Mitteln konnte sie einen Workshop für kreatives Schreiben und Fotografie für Veteranen aus Palo Alto anbieten.

 

General Photographic Archives - The Tyrrell Historical Library Digital Collections

City of Beaumont

Diese Sammlung besteht aus 3.677 Fotografien mit Bezug zum Großraum Beaumont . Die Fotografien können in verschiedenen Kategorien eingeordnet werden wie beispielsweise: Straßenszenerien, Luftbilder, Landwirtschaft, Kirchen, Schulen, Bibliotheken, Restaurants, Hotels, Banken, Unternehmen, Handel und Industrie, städtische Dienste, Theater und Unterhaltung, Privathäuser, kommerzielle und öffentliche Gebäude sowie Personen- und Familienportraits. Die Sammlung bietet eine große Auswahl an zeitgenössischen Informationen und umfasst einen Zeitrahmen von ungefähr 150 Jahren. 

 

Die digitale Sammlung des Friesner Herbariums

PALNI - Butler University

Diese digitale Sammlung wurde vom Friesner Herbarium und den Bibliotheken der Butler University zusammengestellt. Sie enthält digitale Bilder aus den Bibliotheken der Indiana University, der Purdue University und der Indianapolis University. Die digitale Sammlung des Friesner Herbariums besteht derzeit aus mehr als 19.500 Bildern von Musterpflanzen, die durch das Friesner Herbariumder Butler University gesammelt wurden. Die Sammlung umfasst Muster von Farnen, Orchideen und Sonnenblumen, Pflanzen der Familien Bohne, Hahnenfuß, Braunwurz, Minze, Senf, Rose, Lilie, Nelke, Karotte und Vergissmeinnicht sowie Non-Carex-Arten aus der Familie der Seggen. Derzeit sind in dieser Sammlung mehr als 1.100 Gattungen aufgeführt.

 

Mit CONTENTdm können Sie im Handumdrehen digitale Sammlungen erstellen, bewahren und auf Ihrer personalisierten Website präsentieren. So werden Ihre Inhalte von Nutzern auf der ganzen Welt besser gefunden. Ihre Stammdaten werden in CONTENTdm über ein cloudbasiertes Sicherungsarchiv gesichert und überwacht und bleiben auch zukünftig ideal geschützt.

Verfügbarkeit der Dienste

  • CONTENTdm Digital-Collection-Management-Software

    Überall erhältlich (Funktionen je nach Region unterschiedlich)

Weitere Informationen

Flyer zu CONTENTdm-Funktionen herunterladen

Flyer zu digitaler Sicherung mit CONTENTdm herunterladen
2Flyer zu Funktionen herunterladen (US Letter)