Deutsch

Syracuse University

Finden Sie schwer zu findende Ressourcen mit einer schnellen und präzisen Suche.

Studenten, die Computer in den Learning Commons der Syracuse University Libraries benutzen
Photo by Stephen Sartori

„FirstSearch ist wirklich der beste Weg, um herauszufinden, was da draußen ist. Es gibt andere Wege, aber nichts ist so mächtig. Zitate finden Sie in Datenbanken, in gedruckten Bibliographien und in Verweisen in Büchern und Artikeln. Aber FirstSearch ist der primäre Weg, um nur vorhandenes Material zu identifizieren. Wie solltest du sonst wissen, dass es existiert, um danach zu fragen?“

Lydia W. Wasylenko
Librarian, University Libraries Department for Research & Scholarship, Syracuse University

Gladys McCormick, Syracuse University Associate Professor of History und Jay & Debe Moskowitz Endowed Chair in Mexico-U.S. Relations, untersucht derzeit die Geschichte der Folter in Mexiko seit 1970. „Oftmals“, sagte sie, „können die Quellen sehr schwierig zu finden sein. Viele haben nicht die Bedeutung erreicht, die die Aufnahme in eine Spezialsammlung rechtfertigen würde." Aber über die Syracuse University Libraries nutzt Gladys FirstSearch® als erste Anlaufstelle. „Eines der Dinge, die ich an FirstSearch mag“, sagte sie, „ist, dass ich auch an Dokumente gelangen kann, die in den 1970er und 1980er Jahren veröffentlicht wurden und nicht unbedingt historische Dokumente geworden sind“.

Lydia Wasylenko, Bibliothekarin in der University Libraries Department for Research & Scholarship, arbeitet eng mit Gladys und ihren Studenten zusammen, um sie bei der Suche nach schwer zu findenden Informationen zu unterstützen. „Wir sagen unseren Schülern - besonders denen der Oberstufe -, dass sie, wenn sie ernsthaft recherchieren wollen, über den Bestand unserer Bibliothek hinausgehen müssen“, erklärte Lydia. „FirstSearch hilft ihnen herauszufinden, was da draußen ist, wo es sich befindet und wie sie es in die Finger bekommen können.“

Sowohl Lydia als auch Gladys schätzen es, dass sie in FirstSearch nach der Sprache des Artikels suchen können. Wie Lydia bemerkte: „Viele von den benötigten Materialien sind auf Spanisch, und einige der Schüler können Spanisch lesen, aber nicht alle. Es ist wirklich hilfreich, wenn man die Suche anhand der Sprache einschränken kann.“ Gladys fügte hinzu: „Ich liebe die Funktionen auf der obersten Ebene der FirstSearch-Oberfläche, mit denen ich nicht nur die Sprache, sondern auch die Art der Quellen festlegen kann. Vor allem seit ich mehr Zeitgeschichte mache, werden viele der Dokumente als Video oder in anderen nicht-traditionellen Formaten vorliegen.“ Diese präzise Suche, sagte sie, „macht mir das Leben viel leichter. Ich kann einfach klicken und gehen.“

„FirstSearch ermöglicht mir den schnellen Zugriff auf Sekundärmaterial und Primärdokumente von Bibliotheken aus einer Hand.“
--Gladys McCormick, Associate Professor of History und Jay & Debe Moskowitz Endowed Chair in Mexico-U.S. Relations, Syracuse University

„Ich liebe die Integration von FirstSearch in die Sammlungen der Bibliothek sowie alles andere“, sagte Gladys. Lydia fügte hinzu: „Wenn wir eine Suche durchführen, bekommen wir einen Eindruck von der Literatur zu diesem Thema. Es mag sein, dass unsere lokalen Betriebe nicht stark sind, aber wir können das sofort überprüfen.“ Und wenn Gladys, Lydia oder die Schülerinnen und Schüler Ressourcen in einer anderen Bibliothek finden, wissen sie, dass sie mit einem Klick eine Fernleihe beantragen können. „Ab und zu finde ich Dinge, von denen es nur ein oder zwei auf der ganzen Welt gibt“, sagte Gladys. „Und es ist mir völlig klar, dass ich dann einfach diesen Knopf drücken kann, um eine Fernleihe zu beantragen.“

Wenn Gladys mit ihren Schülern über Forschung spricht, sagte sie: „Ich bevorzuge FirstSearch als erste Anlaufstelle gegenüber den anderen Datenbanken, mit denen sie vielleicht vertraut sind und die nur über traditionellere Ressourcen verfügen“. Lydia stellte fest, dass FirstSearch für alle Forscher hilfreich ist. „Diese Bibliothek abonniert fast 600 Datenbanken“, erklärte sie, „in einem Kursführer würde ich jedoch nur 10 bis 12 auswählen, die besonders relevant sind. FirstSearch wähle ich immer aus, ohne Ausnahme. Weil es für jeden relevant ist.“

Von der Syracuse University genutzte Dienste

FirstSearch

OCLC Cataloging und Metadata Subscription

EZproxy

QuestionPoint

GREENGLASS

Contract Cataloging

Karte mit Standort der Syracuse University

Bibliotheken auf einen Blick

  • Zugriff auf mehr als 4,5 Millionen Titel, darunter fast 200.000 Zeitschriften und 15.000 Filme, an drei Standorten.
  • Unterstützen Sie ein Studenten-Unternehmerzentrum, The Blackstone LaunchPad, in der Bird Library.
  • Bedeutende Bestände zur lokalen historischen Figur L. Frank Baum sowie digitale Sammlungen zu Oneida-Gemeinde, Dime Groschenromanumschlägen und mittelalterlichen Handschriften.

Verwandte Geschichten

moravian_thumb

Verborgene Ressourcen in die Öffentlichkeit bringen

Entdecken Sie, wie die Moravian Music Foundation ihre seltenen und wertvollen Sammlungen für Musikliebhaber auf der ganzen Welt zugänglich macht.

goucher_thumb

Studierende bei der Spezialisierung unterstützen

Erfahren Sie, wie die Bibliothek des Goucher College Studierende, die ins Ausland gehen, mit Ressourcen zu spezifischen Orten und Kulturen unterstützt.