Deutsch

WorldCat Entities suchen, um die Suche nach Ressourcen mit Hilfe von Verbindungen zu verbessern

WorldCat Entities stellen einen kritischen nächsten Schritt dar, damit Bibliotheken Linked Data zielgerichtet einsetzen können. Sie wurden teilweise durch einen Zuschuss der Mellon Foundation finanziert und in Zusammenarbeit mit einer Beratergruppe von 28 Bibliotheken erstellt. Sie basieren auf der jahrzehntelangen Linked Data-Forschung von OCLC.

Logo: WorldCat Entities

Verwenden Sie das Suchfeld auf entities.oclc.org, um WorldCat Entities für Personen und Werke zu finden und anzuzeigen. Suchen Sie in verschiedenen Sprachen und erfahren Sie, wie jede Entity mit anderen externen Vokabeln und Autoritätsdateien verknüpft ist, die weiteren Kontext liefern.

Seit 2009 unterstützt OCLC Bibliotheken im Rahmen von bahnbrechenden Forschungsprojekten und den dazugehörigen Berichten dabei, das Projekt Linked Data zu realisieren. WorldCat Entities markiert einen wegweisenden nächsten Schritt auf diesem Weg, denn nun setzen wir unsere Forschung in die Praxis um. Für Bibliotheksmitarbeiter machen Linked Data Metadaten-Workflows effizienter, indem kontextbezogene Informationen und Autoritätsdaten in den Beschreibungsprozess aufgenommen werden. Forschern bieten Linked Data neue und unerwartete Informationen. Werden Sie Mitglied und erleben Sie, wie unsere Zusammenarbeit mit Bibliotheken den Benutzern spannende, verbesserte Erlebnisse bieten.

Mary Sauer-Games

„... eine solide Grundlage”

„Diese Entitäten werden eine solide Grundlage schaffen, auf die sich Bibliotheken, Kulturerbe-Organisationen und die Wissenschaftskommunikation verlassen können, um ihre Sammlungen und Forschungsergebnisse zu verwalten und sie im Internet leichter auffindbar zu machen.“

Mary Sauer-Games
Vice President, Global Product Management
OCLC
Dublin, Ohio, USA

 

Beratergruppe „Shared Entity Management Infrastructure“

Die Mitglieder der Beratergruppe arbeiteten über zwei Jahre eng mit uns zusammen, um WorldCat Entities zu bewerten und zu verbessern, APIs und Prototypen von Benutzeroberflächen zu testen und Feedback zur Nutzbarkeit von Linked Data in Bibliotheken zu geben. Ihre Erkenntnisse und ihr Engagement für die Zukunft von Linked Data waren entscheidend, um uns dabei zu unterstützen, diesen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu praktischen Linked Data für Bibliotheken zu erreichen.

Agence bibliographique de l’enseignement supérieur (ABES)

Biblioteca Universitaria di Bologna

Biblioteca Nazionale Centrale di Roma

Bibliothèque nationale de France (BnF)

Brigham Young University Library

British Library

Central Michigan University Libraries

Cleveland Public Library

Bibliothek der Cornell University

Deutsche Nationalbibliothek (DNB)

Harvard University

Nationalbibliothek Ausschuss, Singapur

National Library of Medicine

National Library of New Zealand

New York University Libraries

Oxford University Libraries

Princeton University Library

Smithsonian Libraries

 

Temple University Libraries

Forschungs- und Entwicklungszentrum für Ingenieure der U.S. Army

University of California, Davis Library

University of Illinois at Urbana-Champaign

University of Minnesota Libraries

University of Pennsylvania Libraries

University of Tennessee Libraries

University of Victoria Libraries

Yale University Library

 

Haben Sie eine Frage?

Bei Fragen können Sie sich gerne jederzeit an uns wenden.