Deutsch

Dewey®-Dienste

Ein Vermächtnis der Hilfe für Bibliotheken

Das Dewey Decimal Classification (DDC) System hat seit der Veröffentlichung seiner ersten Ausgabe im Jahre 1876 viele Meilensteine passiert. Viele dieser Meilensteine haben die Organisation von Bibliotheksbeständen vorangetrieben, um Bibliothekare dabei zu unterstützen, den Informationsbedarf ihrer Nutzer effizienter zu decken.

1876 A Classification and Subject Index for Cataloguing and Arranging Books and Pamphlets of a Library – die erste Ausgabe der DDC – erscheint anonym in Amherst, Massachusetts.
1885 Die zweite Ausgabe der DDC erscheint unter dem Namen Melvil Dewey.
1900 Die erste Kurzausgabe der DDC erscheint.
1911 Die siebte Ausgabe der DDC erscheint, die als erste das Impressum der Forest Press trägt.
1916 Das Decimal Classification Advisory Committee – das erste Beratungskomitee der American Library Association's (ALA) – wird ernannt.
1923 Die DDC-Redaktion zieht in die Library of Congress in Washington, DC.
1930 Die Library of Congress beginnt, Dewey-Nummern auf Katalogkarten zu drucken.
1931 Melvil Dewey, der Erfinder der DDC, stirbt am 26. Dezember im Alter von 80 Jahren.
1937 Das Decimal Classification Committee, ein Vorläufer des heutigen Dewey Decimal Classification Editorial Policy Committee, wird gegründet.
1953 Das Dewey Decimal Classification Editorial Policy Committee wird rekonstituiert, um die American Library Association, Forest Press und die Library of Congress zu vertreten, um die redaktionelle Entwicklung der DDC zu leiten.
1958 Die 16. Ausgabe der DDC ist die erste, die im Rahmen einer Vereinbarung zwischen der Library of Congress und Forest Press herausgegeben wird.
1988 Forest Press mit Sitz in Albany, New York, wird eine Abteilung von OCLC.
1993 OCLC Forest Press veröffentlicht Electronic Dewey, das erste Klassifikationsschema für Bibliotheken in elektronischer Form.
1996 Die 21. Ausgabe von DDC und Dewey für Windows® erscheint, das ist das erste Mal, dass gedruckte und elektronische Formate gleichzeitig veröffentlicht werden.
1999 Die Pressestelle von OCLC Forest Press zieht von Albany, New York, nach Dublin, Ohio; drei Jahre später wird das Impressum von Forest Press zurückgezogen.
2000 WebDewey in CORC wird veröffentlicht.
2002 WebDewey und Abridged WebDewey werden veröffentlicht.
2003 Die 22. Ausgabe der DDC erscheint.
2004 Die 14. Ausgabe der gekürzten DDC erscheint.
2005 Die deutsche Version von DDC 22 erscheint.
2007 EDUG (European DDC Users Group) wird gegründet.
2009 Die italienische Version von DDC 22 erscheint.
2011 WebDewey 2.0 wird veröffentlicht.
2011 Die 23. Ausgabe der DDC erscheint.
2011 Schwedisches WebDewey erscheint.
2012 Die 15. Kurzausgabe der DDC erscheint.
2012 Electre Guide (französische Kurzfassung) von DDC 23 veröffentlicht.
2012 Deutsches WebDewey erscheint.
2013 Vietnamesische Edition von DDC 23 wird veröffentlicht.
2014 Italienisches WebDewey erscheint.
2015 Deutsche Version von DDC 22 wird veröffentlicht.
2015 Norwegisches WebDewey erscheint.
2015 Französisches WebDewey erscheint.
2017 Spanische Version von DDC 22 wird veröffentlicht.

Das Dewey Decimal Classification-System (DDC) ist das weltweit am häufigsten verwendete System zur Organisation von Bibliothekssammlungen. Das DDC wird fortwährend aktualisiert, um die Recherche zu beliebigen Themen in mehreren Sprachen zu verbessern. Aufgrund der Benutzerfreundlichkeit des DDC können Sie die Sichtbarkeit Ihrer Materialien schnell und wirksam erhöhen.

Verfügbarkeit der Dienste

  • Dewey Services

    Available everywhere

Weitere Informationen

Broschüre über Dewey-Dienste herunterladen

Broschüre über Dewey-Dienste herunterladen
Broschüre herunterladen (US Letter)
Broschüre herunterladen (A4)

bg_oclc_community_link

Vernetzen Sie sich mit englischsprachigen WebDewey-Nutzern im OCLC Community Center.

Frühere und aufgezeichnete Veranstaltungen

Alle Dewey-Dienste Veranstaltungen anzeigen »

Aktuelle Neuigkeiten

Der Blog von Dewey ist eine großartige Informationsquelle mit Neuigkeiten und Meinungen rund um das Thema Klassifizierung und bietet daneben interessante und ungewöhnliche DDC-Ressourcen und -Raritäten. Zudem stellt der Blog eine komfortable Möglichkeit dar, Feedback direkt an die DDC-Herausgeber zu übermitteln und so die Zukunft der DDC mitzugestalten.

Alle Urheberrechte des Dewey-Decimal-Classification-Systems sind Eigentum von OCLC. Dewey, Dewey Decimal Classification, OCLC und WebDewey sind eingetragene Marken von OCLC.