Deutschland, Österreich, Schweiz

  • Deutsch

Verfügbarer Content

Content in allen Formaten von Bibliotheken und Verlagen aus aller Welt

Ihre Benutzer möchten keine unnötige Zeit mit der Suche auf verschiedenen Benutzeroberflächen verbringen, um die gewünschten Ergebnisse zu finden. Sie erwarten vielmehr, dass Sie ihnen auf schnellstem Wege den Zugang zu gesuchten Materialien ermöglichen – unabhängig von Quelle oder Format des Titels. WorldCat Local durchsucht ein Universum aus über 1,7 Milliarden Objekten in gedruckten, digitalen und elektronischen Formaten. Wir leben in einer Zeit, in der das Internet jederzeit schnelle Antworten aus verschiedensten Quellen liefert. Durch das Angebot umfangreicher, attraktiver und regional einzigartiger Dienste hat Ihre Bibliothek die Möglichkeit, sich in dieser Umgebung als attraktive Institution hervorzuheben. WorldCat Local unterstützt Sie bei der Umsetzung dieses Ziels.

In WorldCat Local verfügbarer Content:

  • Zeitschriften: Über 99.867Zeitschriften aus Quellen wie ArticleFirst, MEDLINE, ERIC, British Library Inside Serials, PapersFirst, ProceedingsFirst, JSTOR, OAIster und Elsevier.
  • Datenbanken: Ein zentraler Index aus mehreren Quellen liefert schnellere und effizientere Ergebnisse. Datenbanken können nach Name, Subscription Provider, Verfügbarkeit über das zentrale Verzeichnis oder unter Einschluss von Fernverzeichnissen angezeigt werden.
  • eBooks: Über 15+ MillionenTitel von aktuellen Partnern wie NetLibrary, ebrary und myiLibrary sowie Datensätze von Verlagen, Datensätze, die direkt von Mitgliedsbibliotheken zur Verfügung gestellt wurden, und Datensätze zu öffentlich verfügbaren eBooks aus Quellen wie dem Google-Bücher-Projekt.
  • Sondersammlungen: Einzigartige Sammlungen aus führenden institutionellen Repositorys und Archiven wie OAIster und ArchiveGrid ermöglichen Benutzern den Zugang zu schwer erhältlichen und wissenschaftlichen Materialien.
  • Öffentlich zugängliche Inhalte: Über 8+ Millionen Einträge öffentlich zugänglicher Volltextinhalte von Quellen wie z. B. HathiTrust, Google Books, OAIster, JSTOR Early Content Online, NDLTD: the Networked Digital Library of Theses and Dissertations.
  • Zusätzlicher Content: Mehr als 32 Millionen Elemente vergleichbaren Inhalts (Inhaltsangaben, Cover Art, Zusammenfassungen etc.).
  • Datensätze von Anbietern: OCLC arbeitet mit Verlagen zusammen, um Anbieterdatensätze für Materialien hinzuzufügen, für die bereits eine Lizenz von WorldCat Local-Bibliotheken erworben wurde.
  • Daten aus einer Knowledge Base: Die Bestandsinformationen für elektronische Ressourcen in der neuen WorldCat Knowledge Base liefern mit einem Klick Zugang zu elektronischen Artikeln aus WorldCat Local-Suchergebnissen.

Was ist in WorldCat Local?

WorldCat Local beinhaltet den Zugriff auf eine Fülle von elektronischen, lizenzierten, physisch vorhandenen und lokal digitalisierten Materialien.

  • Datenbanken 2.057
  • Durch ISSNs belegte Artikel 99.867
  • Zeitschriftenartikel 1,4+ Milliarden
  • Digitalisate 40+ Millionen
  • eBooks 15+ Millionen
  • Institutionelle Repository Daten 30 Millionen
  • Abschlussarbeiten und Dissertationen 19 Millionen
  • Tonaufnahmen 16 Millionen
  • Bildmaterialien 12 Millionen
  • Archivalien 33 Millionen
  • Fortsetzungen 11 Millionen
  • Konferenzprotokolle 13 Millionen
  • Partituren 7 Millionen
  • Karten 4 Millionen
  • Bücher 245+ Millionen
  • Elemente vergleichbaren Inhalts 32 Millionen

Stand 31 März 2014. Die aktuellen Zahlen finden Sie unter: Über 1.800 bekannte Sammlungen an einem Ort.

Senden Sie uns Ihre Anfragen

Wir möchten gerne erfahren, zu welchen weiteren Materialien Sie über WorldCat Local Zugang erhalten möchten. Bitte senden Sie Ihre Vorschläge an publishing@oclc.org. Verlage, die daran interessiert sind, ihre Inhalte einem breiteren Publikum zugänglich zu machen, können sich unter publishing@oclc.org an die Abteilung OCLC Publisher Relations wenden.

Wir sind eine weltweite Bibliotheksorganisation, die 1967 von Mitgliedern gegründet wurde und von ihnen verwaltet wird. Diese Gemeinschaft setzt sich im öffentlichen Interesse für den breiteren Zugang zum weltweiten Wissen und die Senkung der damit verbundenen Kosten ein.