Deutsch

SISIS-SunRise EC-Pay

Die Zusatzfunktion EC-Pay bringt wesentliche Erleichterungen bei den Zahlungsmodalitäten mit sich. Sie müssen nur in der SISIS-SunRise Administration die Funktion EC-Kartenzahlung aktivieren und die Verbindung zwischen dem Lesegerät für die Kartenzahlung – dem POS Terminal – und dem PC herstellen. Nach der Aktivierung erscheint in allen zugelassenen Gebührenfunktionen der Ausleihe als zusätzliche Zahlungsmöglichkeit der Hinweis „EC-Karte“. Wird diese Zahlungsart gewählt, wird die Summe der offenen Gebühren von der Ausleihanwendung an das POS-Zahlungs-Terminal geschickt und nach erfolgreichem Einlesen und Prüfen der Karte, die zur Zahlung fälligen Gebühren ausgeglichen.

Zur endgültigen Abrechnung werden am Zahlungsterminal zwei Belege ausgedruckt:

  • Der erste Beleg wird rückseitig von Ihrem Kunden unterschrieben und gilt als Ermächtigung zum elektronischen Lastschrifteinzug.
  • Den zweiten Beleg erhält der Benutzer als Quittung für die Bezahlung über das Lastschriftverfahren – genau so, wie er es von seinen Einkäufen gewohnt ist. Und er muss nicht einmal seine PIN eingeben - seine Unterschrift genügt.

Der Vorgang wird zusätzlich vom Ausleihsystem quittiert. Natürlich werden abgelaufene oder ungültige EC-Karten abgewiesen. Das POS-Terminal speichert jede Zahlungstransaktion und kann von Ihrem Serviceprovider für die EC-Zahlungen abgerufen werden, ohne dass Sie sich darum kümmern müssen. In allen Ausleih-Kassenübersichten wird die EC-Kartenzahlung als solche erkennbar ausgewiesen. So behalten Sie auch dort die Übersicht.

Die Vorteile von SISIS-SunRise EC-PAY für Bibliothek und Benutzer liegen auf der Hand:

  • Entlastung des Ausleihpersonals durch reduzierten Aufwand und reduzierte Fehleranfälligkeit bei der Kassenführung und Abrechnung
  • Verringerter Bargeldumlauf.
  • Keine lokale Installation eines Zahlungsservers und damit keine zusätzlichen Kosten für Hardware und Pflege.
  • Auf Wunsch hohe Zahlungssicherheit bis hin zur Versicherung des Zahlungsausfalls

Im Augenblick beschränkt sich dieser Service auf die Verwendung der EC-Karte inländischer Kreditinstitute.

Wir verwenden das POS-Terminal ICM 530 der Firma INGENICO.

Bisherige Anwendungen arbeiten mit dem Serviceprovider InterCard AG.