Deutsch

Das Cleveland Museum of Art nutzt jetzt die WorldShare Management Services von OCLC

Die Ingalls Library and Museum Archives erweitert die Möglichkeiten, Sammlungen und Bestände über WMS gemeinsam zu nutzen

Foto: Cleveland Museum of Art
Foto: mit freundlicher Genehmigung des Cleveland Museum of Art

DUBLIN, Ohio, 9. Juli 2020 - Die Die Ingalls Library and Museum Archives im Cleveland Museum of Art nutzt jetzt die WorldShare Management Services von OCLC als Plattform für Bibliotheksdienste.

WorldShare Management Services (WMS) ist eine cloudbasierte Plattform für Bibliotheksdienste auf der Basis von WorldCat. Anhand kollaborativer Daten und der Arbeit von Bibliotheken in der ganzen Welt können Bibliotheksmitarbeiter Arbeitsabläufe effizienter gestalten. Dank WMS können Bibliotheksmitarbeiter Ressourcen in allen Formaten besser verwalten und ihren Nutzern einen besseren Zugang zu den Beständen der Bibliothek und dem Wissen der Welt verschaffen.

Die Entscheidung des Cleveland Museum of Art, eine Museumsbibliothek einzurichten und diese mit einem Bibliothekar zu besetzen, fiel mit der Gründung des Museums im Jahr 1913 zusammen. Die Ingalls Library and Museum Archives unterstützt die Aufgaben des Cleveland Museum of Art mit ihren vorhandenen und zukünftigen Sammlungen und Beständen sowie Forschungen, Ausstellungen, Publikationen, Vorträgen, Programmen und Aktivitäten.

Den Mitarbeitern der Ingalls Bibliothek gefällt am meisten der Gemeinschaftsaspekt an WMS.

„Es ist spannend, auf ein Produkt umzusteigen, das die Mission des Strategie des Museums unterstützt: Wenn eine Bibliothek mit WMS Informationen zu einer Ressource aktualisiert, können alle Bibliotheken mit derselben Ressource von der bereits geleisteten Arbeit profitieren, anstatt das Rad neu zu erfinden,“ sagt Heather Saunders, Direktorin der Ingalls Library. „Wir fügen eine unglaubliche Menge an Details hinzu und verbessern so die Recherchemöglichkeiten. Der Prozess ähnelt dem Crowdsourcing und ist eine großartige Fortsetzung der Open Access-Initiative des Museums.“

Die Open Access-Initiative des CMA, mit der wissenschaftliche Erkenntnisse für 60.000 Kunstwerke aus der Sammlung, darunter über 30.000 hochauflösende Bilder, öffentlich zugänglich gemacht wurden, startete im Januar 2019.

„Wir freuen uns, dass die Ingalls Library and Museum Archives jetzt Teil der WMS-Gemeinschaft ist“, so Mary Sauer-Games, OCLC Vice President, Global Product Management. „Die Ingalls Library wird sicherlich durch die gemeinsame Nutzung von Arbeit und Ressourcen, die über das Tausende von Bibliotheken umfassende OCLC-Netzwerk weltweit bereitgestellt werden, an Effizienz gewinnen. Diese Bibliotheken und ihre Nutzer werden aufgrund des verbesserten Zugangs zu den umfangreichen Sammlungen und Beständen des Cleveland Museum of Art profitieren.“

Mehr als 600 Bibliotheken weltweit nutzen WMS, darunter Bibliotheken an nationalen und wissenschaftlichen Hochschulen, Gemeinschaftshochschulen, und spezielle Bibliotheken sowie Konsortien.

Über OCLC

OCLC ist ein gemeinnütziger globaler Bibliotheksverbund mit gemeinsam genutzten Technologiediensten sowie Forschungs- und Community-Programmen, der es Bibliotheken ermöglicht, Forschung, Lehre und Innovationen besser zu fördern. Durch OCLC erstellen und verwalten die Mitgliedsbibliotheken gemeinsam WorldCat, das umfassendste globale Datennetzwerk zu Bibliotheksbeständen und -diensten. Bibliotheken werden effizienter mit WorldShare von OCLC – einem vollständigen Paket an Anwendungen und Dienstleistungen, basierend auf einer offenen, cloudbasierten Plattform. Durch Zusammenarbeit und die Weitergabe des weltweit vorhandenen Wissens können Bibliotheken den Menschen dabei helfen, die Antworten zu finden, die sie zur Lösung ihrer Probleme benötigen. OCLC, Mitgliedsbibliotheken, Mitarbeiter und Partner zusammen machen Erfolge möglich.

OCLC, WorldCat, WorldCat.org und WorldShare sind Marken und/oder Dienstleistungsmarken von OCLC, Inc. Produkte, Dienstleistungen und eingetragene Firmennamen Dritter sind Marken und/oder Dienstleistungsmarken der jeweiligen Eigentümer.

Kontakt

  • Bob Murphy

    Manager, Media Relations

    O: 614-761-5136