Deutsch

Die University of Roehampton entscheidet sich für OCLC WorldShare Management Services

Neues Bibliotheksverwaltungssystem zur Bereitstellung evidenzbasierter Dienstleistungen sowie zur Verbesserung der Effizienz von Arbeitsabläufen und der Benutzerfreundlichkeit

Foto: Bibliothek der University of Roehampton, Whitelands Foyer
Whitelands Foyer
Foto mit freundlicher Genehmigung der University of Roehampton

DUBLIN, Ohio, 5. März 2020– Die University of Roehampton hat die WorldShare Management Services (WMS) von OCLC als neue Plattform für Bibliotheksdienste ausgewählt, um die Effizienz von Arbeitsabläufen zu erhöhen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Als fortschrittliche, cloud-basierte Plattform für Bibliotheksdienste integriert WMS die Arbeitsabläufe für die Verwaltung von elektronischen und gedruckten Beständen in einer gemeinsamen Benutzeroberfläche und trägt so dazu bei, Bibliothekskunden einen schnelleren Zugang zu elektronischen Quellen zu ermöglichen. Mit Hunderten von Standardberichten und der Möglichkeit, benutzerdefinierte Berichte zu erstellen, liefert WMS Daten zur Verbesserung von Bibliotheksaktivitäten und zur Nachverfolgung wichtiger Werte, die bei der Entscheidungsfindung eine Rolle spielen.

„WMS gibt uns die Möglichkeit, ein digitales Bibliothekserlebnis zu bieten, das unserer preisgekrönten Bibliothek gerecht wird“, sagte Anne Pietsch, Leiterin der Abteilung für Bestände und akademisches Engagement an der Universität Roehampton. „Studenten und Mitarbeiter können unsere Sammlungen in Zukunft über eine intuitive, leicht zugängliche Benutzeroberfläche aufrufen, egal, wo sie arbeiten und lernen. Wir werden in der Lage sein, mehr wissenschaftliche Dienstleistungen zu entwickeln, uns stärker in die wichtigsten Geschäftssysteme der Universitäten zu integrieren und unsere Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten.“

„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit OCLC bei der Entwicklung unseres Bibliotheksangebots und freuen uns darauf, Teil einer aktiven Community zu sein und uns über Best Practices und Entwicklungen auszutauschen.“, sagte Pietsch.

Die University of Roehampton bestand ursprünglich aus vier Lehranstalten, von denen die erste bereits 1841 gegründet wurde. Im Jahr 2004 wurde Roehampton nach einer viereinhalbjährigen Zusammenarbeit mit der University of Surrey der Status einer unabhängigen Universität verliehen. Sie eröffneten 2017 ihre neue, hochmoderne Bibliothek mit mehr als 350.000 Büchern und 1.200 neuen Plätzen zum Lernen.

„Wir sind begeistert, dass die University of Roehampton der WMS-Gemeinschaft beigetreten ist. Es ist großartig zu sehen, wie Bibliotheken zusammenarbeiten, um auf die gemeinsamen Daten und Projekte von Bibliotheken weltweit zuzugreifen und so ihre Effizienz zu erhöhen und den Zugang zu Beständen zu verbessern“, sagte Eric van Lubeek, Vizepräsident und Managing Director von OCLC EMEA & APAC.

Über die University of Roehampton

Die University of Roehampton in London ist eine etablierte internationale Hochschule, die für anspruchsvolle Lernerlebnisse und Forschungsarbeit bekannt ist. Dabei verfolgt sie das Ziel, persönliches Wachstum zu fördern und gesellschaftlichen Wandel voranzutreiben.

Die Universität kann auf eine stolze, bemerkenswerte Geschichte zurückblicken, die bis in die 1840er Jahre zurückreicht, und war eine der ersten Hochschulen in Großbritannien, die Frauen zuließ. Diese Tradition des Engagements für Gleichberechtigung ist weiterhin Teil des Ethos der Universität, die über eine der vielfältigsten und florierendsten studentischen Gemeinschaften im Vereinigten Königreich verfügt. Unter den 9.000 Studenten sind internationale Studierende aus über 141 Ländern.

Heute ist die Universität für ihr breites Kompetenzspektrum in den Bereichen Lehrerausbildung, Wirtschaft, Sozialwissenschaften, Kunst und Geisteswissenschaften sowie Human- und Biowissenschaften bekannt. Aus allen Bereichen gehen weltweit führende und international anerkannte Forschungsarbeiten hervor. Weitere Informationen zur University of Roehampton finden Sie auf der Website www.roehampton.ac.uk.


Über OCLC

OCLC ist ein gemeinnütziger, weltweit tätiger Bibliotheksverbund, der gemeinsam nutzbare technische Dienste, Lösungen und Gemeinschaftsprogramme bereitstellt, damit Bibliotheken die Bereiche Lernen, Forschen und Innovationen besser voranbringen können. Über OCLC füllen und pflegen die Mitgliedsbibliotheken WorldCat, das umfassendste globale Netzwerk von Daten zu Bibliothekssammlungen und -diensten. Einen Effizienzgewinn für Bibliotheken verspricht das von OCLC bereitgestellte WorldShare, ein vollständiges Paket mit Bibliotheksverwaltungsanwendungen und -diensten, die auf einer offenen, cloudbasierten Plattform basieren. Über ihre Zusammenarbeit und das Teilen des gesammelten Wissens der Welt können die Bibliotheken Menschen dabei helfen, Antworten zur Lösung ihrer Probleme zu finden. Zusammen als OCLC machen die Mitgliedsbibliotheken, Mitarbeiter und Partner echte Durchbrüche möglich.

OCLC, WorldCat, WorldCat.org und WorldShare sind Marken und/oder Dienstleistungsmarken von OCLC, Inc. Produkte, Dienstleistungen und eingetragene Firmennamen Dritter sind Marken und/oder Dienstleistungsmarken der jeweiligen Eigentümer.

Kontakt

  • Bob Murphy

    Manager, Media Relations

    O: 614-761-5136