Deutsch

OCLC Research und euroCRIS veröffentlichen Bericht zu Informationsmanagementpraktiken bei internationaler Forschung

DUBLIN, Ohio, 4. Dezember 2018: OCLC Research und euroCRIS, die internationale Organisation für Forschungsinformationen, haben den gemeinsamen Forschungsbericht „Practices and Patterns in Research Information Management: Findings from a Global Survey“ veröffentlicht. In diesem wird untersucht, wie Forschungsinstitutionen auf der ganzen Welt Praktiken für Forschungsinformationsmanagement (Research Information Management, RIM) anwenden.

Bei RIM handelt es sich um das Sammeln, Kuratieren und Nutzen von Informationen über Forschung und einen Bereich von wachsendem Interesse, der für viele Universitätsbibliotheken relevant ist. Sogenannte RIMs, gemeinhin auch als Current Research Information Systems (CRISs) bezeichnet, gewinnen weltweit an Beachtung und befassen sich mit neuen Standards zu Open Science, Forschungsfinanzierung und nationalen Bewertungen.

Zur Untersuchung des Status von RIM-Praktiken auf der ganzen Welt haben OCLC Research und euroCRIS gemeinsam eine webbasierte Umfrage entwickelt, die von Oktober 2017 bis Februar 2018 durchgeführt wurde und in 381 Antworten aus 44 Ländern resultierte. Dies zeigt den globalen Charakter von RIM-Aktivitäten.

Der von einer Arbeitsgruppe bestehend aus Experten von beiden Organisationen verfasste Bericht beschreibt die Komplexität von Praktiken zum Forschungsinformationsmanagement. Zudem untersucht er die fortschreitende, regionsübergreifende Implementierung von kommerziellen und Open-Source-Plattformen, die neben zahlreichen regionsspezifischen Lösungen und lokal entwickelten Systemen besteht. Darüber hinaus werden auch die Faktoren betrachtet, die dazu geführt haben, dass komplexe Teams mit zahlreichen Beteiligten für die Unterstützung von RIM-Aktivitäten erforderlich sind. Dazu gehören vermehrt auch Bibliotheken.

„Diese gemeinsame Umfrage von euroCRIS und OCLC zu Forschungsinformationsmanagement-Systemen und -Praktiken ist die größte, die jemals durchgeführt wurde, und zeigt nicht nur die Dynamik der CRIS/RIM-Umgebung, sondern ist auch ein konkreter Schritt in Richtung der Zusammenführung der globalen Community für Forschungsinformationen und der Realisierung einer internationalen Forschungsinformationsinfrastruktur“, sagt euroCRIS President Ed Simons.

Lorcan Dempsey, Vice President des Bereichs „Membership and Research“ und Chief Strategist bei OCLC, fügt hinzu: „Dieser Bericht ist Teil der wachsenden Bemühungen von OCLC für ein besseres Verständnis von RIM-Praktiken, einschließlich der regionalen Unterschiede. Von ganz besonderem Interesse für Bibliotheksleser dieses Berichts ist die Beschreibung der Art und Weise, wie sich RIM-Workflows an Universitäten immer mehr mit denen in der Bibliothek überschneiden, vor allem im Hinblick auf die Beziehung mit institutionellen und Daten-Repositorys.“

Der Bericht, der vollständige Datensatz, Banner-Tabellen und das Umfragewerkzeug stehen auf der OCLC Research-Website zur Verfügung.

Über euroCRIS

euroCRIS ist eine internationale gemeinnützige gesetzliche Vereinigung (www.eurocris.org) unter niederländischem Recht, die sich der Entwicklung und Implementierung effizienter und effektiver Forschungsinformationssysteme und Infrastrukturen auf institutioneller, nationaler und internationaler Ebene widmet und eine auf CERIF (Common European Research Information Format) basierende systemübergreifende Interoperabilität fördert. Daher ist eines der Hauptziele von euroCRIS die Förderung der Kooperation und des Wissensaustausches unter allen Beteiligten im Forschungsinformationsbereich, insbesondere durch die Einrichtung strategischer Partnerschaften mit internationalen Organisationen im Bereich des Forschungsinformationsmanagement.

Über OCLC

OCLC ist ein gemeinnütziger globaler Bibliotheksverbund mit gemeinsam genutzten Technologiediensten sowie Forschungs- und Community-Programmen, der es Bibliotheken ermöglicht, Forschung, Lehre und Innovationen besser zu fördern. Durch OCLC erstellen und verwalten die Mitgliedsbibliotheken gemeinsam WorldCat, das umfassendste globale Datennetzwerk zu Bibliotheksbeständen und -diensten. Bibliotheken werden effizienter mit WorldShare von OCLC – einem vollständigen Paket an Anwendungen und Dienstleistungen, basierend auf einer offenen, cloudbasierten Plattform. Durch Zusammenarbeit und die Weitergabe des weltweit vorhandenen Wissens können Bibliotheken den Menschen dabei helfen, die Antworten zu finden, die sie zur Lösung ihrer Probleme benötigen. OCLC, Mitgliedsbibliotheken, Mitarbeiter und Partner zusammen machen Erfolge möglich.

OCLC, WorldCat, WorldCat.org und WorldShare sind Marken und/oder Dienstleistungsmarken von OCLC, Inc. Produkte, Dienstleistungen und eingetragene Firmennamen Dritter sind Marken und/oder Dienstleistungsmarken der jeweiligen Eigentümer.

Kontakt

  • Bob Murphy

    Manager, Media Relations

    O: 614-761-5136