Deutsch

OCLC arbeitet mit der National Library of New Zealand zusammen, um die WorldShare-Fernleihe zu implementieren

Das Te Puna Interloan Migration Project unterstützt das kontinuierliche Engagement für OCLC-Metadaten- und Ressourcen-Sharing-Services

MELBOURNE, Australien, 30. Juli 2018—hat seine Partnerschaft mit der National Library of New Zealand mit einer Vereinbarung erweitert, die mehr als 200 neuseeländischen Bibliotheken den Zugang zu WorldShare Interlibrary Loan (ILL), ermöglicht, das Tausende von Bibliotheken weltweit verbindet. Die zusätzlichen WorldShare ILL-Services ergänzen die bereits über die Cloud-basierte WorldShare-Plattform von OCLC verwalteten Entdeckungs- und Metadaten-Workflows.

OCLC hostet derzeit Te Puna Services, eine Sammlung von Online-Tools und -Diensten, die zusammen mit neuseeländischen Bibliothekaren entwickelt wurden, um den täglichen Arbeitsablauf zu unterstützen. Te Puna bietet auch eine separate Ansicht des kombinierten Katalogs neuseeländischer Bibliotheken in WorldCat, der weltweit umfangreichsten Datenbank mit Informationen über Bibliotheksbestände, die einem nationalen Verbundkatalog entspricht. Durch die Umstellung von des VDX-Ressourcenfreigabesystems von OCLC auf WorldShare ILL können Te Puna-Mitglieder die Vorteile eines optimierten Workflows und eines verbesserten Zugriffs auf Ressourcen in Bibliotheken in Neuseeland und weltweit nutzen.

"Wir freuen uns, dass diese neue Vereinbarung mit OCLC die Strategie der Nationalbibliothek fortsetzt, das nationale System in einem Umfeld zu halten, das es uns ermöglicht, uns leicht an Veränderungen anzupassen, die die Gemeinschaft betreffen, und so effektiv auf die Bedürfnisse unserer Mitglieder einzugehen", sagte Bill Macnaught, New Zealand National Librarian. "Die Migration des neuseeländischen Nationalbibliographiesystems auf die WorldShare Metadata Services-Plattform von OCLC im Jahr 2016 war für die Te Puna-Mitgliedsbibliotheken von großem Nutzen, und dieses Projekt baut weiterhin auf unseren produktiven Beziehungen zu OCLC im Namen des Landes auf.

"OCLC arbeitet mit uns zusammen, um sicherzustellen, dass hochgeschätzte Dienste aufrechterhalten werden und gleichzeitig aufregende neue Dienste zur Verfügung gestellt werden, wie z. B. die Möglichkeit, Anfragen bei internationalen Bibliotheken und Anbietern zu stellen", sagte Rachel Esson, Director, Content Services, National Library of New Zealand. "Wir freuen uns sehr, dass wir den Te Puna-Mitgliedern verbesserte Arbeitsabläufe und mehr Vorteile bieten."

"Wir freuen uns sehr, unsere erfolgreiche Partnerschaft mit der National Library of New Zealand auszubauen", sagte Mary Sauer-Games, OCLC Vice President, Global Product Management. "Mit WorldShare ILL profitieren die Te Puna-Bibliotheken von mehr Flexibilität in den Arbeitsabläufen, verbesserter Effizienz und verstärkter nationaler Zusammenarbeit auf der WorldShare-Plattform von OCLC".

Die National Library of New Zealand arbeitet seit 2013 mit OCLC zusammen. Das Hinzufügen von WorldShare ILL ist der jüngste Schritt in einer Reihe von Partnerschaften, um bibliographische Dienste an OCLC zu übertragen.

Die Implementierung von WorldShare ILL hat in Neuseeland bereits begonnen, und die mehr als 200 Te Puna-Bibliotheken werden bis Ende des Jahres mit dem Service live sein. Anwendungs- und technischer Support wird von der OCLC-Niederlassung in Melbourne geleistet; die Mitglieder von Te Puna werden durch ein Team von Te Puna-Spezialisten unterstützt.

Über die National Library of New Zealand

Die Nationalbibliothek von Neuseeland ist hier, um den Benutzern den Zugang und die Nutzung des kollektiven Wissens der Nation zu erleichtern. Es ist die Aufgabe der Nationalbibliothek, Wissen zu sammeln, zu verbinden und gemeinsam zu schaffen, um Neuseeland zu stärken.

  • Sammeln: Neuseelands dokumentarische Taonga in Wort, Ton und Bild werden gesammelt, geschützt und zugänglich gemacht.
  • Verbinden: Neuseeländer können über Wissensnetzwerke leicht auf nationale und internationale Ressourcen zugreifen.
  • Mitgestalten: Neuseeländer arbeiten zusammen, um Wissen in Wert zu verwandeln.

Als Bibliothek und als nationale Institution steht die National Library allen offen. Benutzer können mehr über die Rolle der Bibliothek im Sinne des National Library of New Zealand (Te Puna Mātauranga o Aotearoa) Act (2003) erfahren.


Te Puna

Te Puna Services ist eine Sammlung von Online-Tools und -Diensten, die mit Hilfe neuseeländischer Bibliothekare erstellt wurden, um die täglichen Aufgaben der Suche, Katalogisierung, gemeinsamen Nutzung von Ressourcen und Verwaltung von Sammlungen zu unterstützen. Te Puna Services stehen nur den Mitgliedsbibliotheken zur Verfügung und werden von der Nationalbibliothek bereitgestellt, um Zeit, Geld und Aufwand zu sparen.


Über OCLC

OCLC ist ein gemeinnütziger globaler Bibliotheksverbund mit gemeinsam genutzten Technologiediensten sowie Forschungs- und Community-Programmen, der es Bibliotheken ermöglicht, Forschung, Lehre und Innovationen besser zu fördern. Durch OCLC erstellen und verwalten die Mitgliedsbibliotheken gemeinsam WorldCat, das umfassendste globale Datennetzwerk zu Bibliotheksbeständen und -diensten. Bibliotheken werden effizienter mit WorldShare von OCLC, einem vollständigen Paket an Anwendungen und Dienstleistungen, die auf einer offenen, cloudbasierten Plattform basieren. Über ihre Zusammenarbeit und das Teilen des gesammelten Wissens der Welt können die Bibliotheken Menschen dabei helfen, Antworten zur Lösung ihrer Probleme zu finden. OCLC, Mitgliedsbibliotheken, Mitarbeiter und Partner zusammen machen Erfolge möglich.

OCLC, WorldCat, WorldCat.org und WorldShare sind Marken und/oder Dienstleistungsmarken von OCLC, Inc. Produkte, Dienstleistungen und eingetragene Firmennamen Dritter sind Marken und/oder Dienstleistungsmarken der jeweiligen Eigentümer.

Kontakt

  • Bob Murphy

    Manager, Media Relations

    O: 614-761-5136