Deutsch

OCLC erhält Förderung der Mellon Foundation zur Registrierung von Verpflichtungen zur Aufbewahrung für den Druck von Sammelwerken von Bibliotheken in WorldCat

Center for Research Libraries schließt sich mit OCLC zusammen, um ein Projekt zu entwickeln

DUBLIN, Ohio, 24. Juni 2018—OCLC, das eng mit dem Center for Research Libraries (CRL) zusammenarbeitet, erhält eine Förderung der Andrew W. Mellon Foundation, um die zugrundeliegende Infrastruktur der WorldCat-Datenbank von OCLC und des Print Archives Preservation Registry (PAPR) von CRL zu verbessern. Diese Verbesserung soll dazu beitragen, dass verfolgbare Daten aufgenommen werden und für das Shared Print-Management von Sammelwerken zugänglich gemacht werden.

Die zweijährige Förderung über 1.001.000 USD fließt in ein gemeinsames Shared Print-Dateninfrastruktur-Projekt von OCLC und CRL. Die Initiative wird WorldCat, die umfassendste Informationsdatenbank zu Bibliothekssammlungen der Welt, dahingehend verändern, dass die Registrierung von Aufbewahrungsverpflichtungen für gedruckte Sammelwerke ermöglicht wird und dass archivierte Bestandsdaten zur fundierten Entscheidungsfindung für Bibliotheken verfügbar gemacht werden.

"Wir sind der Andrew W. Mellon Foundation für diese Förderung sehr dankbar", erklärt Skip Prichard, President und CEO. "Bibliotheken sind von der Möglichkeit Shared Print-Aufbewahrungsentscheidungen für Monografien in WorldCat nachzuverfolgen. Wir freuen uns darüber, unser Shared Print-Programm dank dieser Unterstützung durch die Mellon Foundation um Sammelwerke und mehrbändige Ausgaben zu erweitern."

WorldCat ermöglicht nun die Nachverfolgung der Aufbewahrungsverpflichtungen für einteilige Monografien. Die Open-Access-PAPR-Datenbank bietet Shared Print-Programme wie eine Registrierungslösung für Sammelwerke. OCLC und CRL arbeiten zusammen und kombinieren ihre jeweiligen Fähigkeiten in einem zentralen System für Verpflichtungen bezüglich Sammelwerken in WorldCat. Diese werden systematisch in die PAPR-Datenbank synchronisiert.

"Die Rolle von CRL bei diesem Projekt ist von großer Bedeutung", erklärt Chip Nilges, OCLC Vice President, Business Development und Principle Investigator für das Projekt. "Das Personal von CRL verfügt über beträchtliche Erfahrungen bei der Verarbeitung von Sammelwerkdaten und versteht die Bedürfnisse der Fachgemeinschaft. Wir sind sehr glücklich, darüber mit CRL zusammenarbeiten zu dürfen, um ein Shared Print-Programm für Sammelwerke bereitzustellen und so die Arbeit zu ergänzen, die wir für Monografien geleistet haben."

"Dieses Projekt bietet die Möglichkeit, WorldCat, die Kerninfrastruktur der Bibliothekswelt, zu einem nützlicheren Tool für akademische und unabhängige Forschungsbibliotheken zu machen, indem die Herausforderungen der Verwaltung von Sammlungen in der heutigen Welt angegangen werden", erklärt Bernard Reilly, President, CRL.

Das Shared Print-Dateninfrastruktur-Projekt ist für den Zeitraum vom 1. Juli 2018 bis zum 30. Juni 2020 geplant.

Über die Andrew W. Mellon Foundation

Das Ziel der Andrew W. Mellon Foundation ist es, die Beiträge der Geisteswissenschaften und der Künste zum Aufstreben der Menschheit und dem Wohlstand von vielfältigen und demokratischen Gesellschaften zu stärken, zu fördern und falls erforderlich zu schützen. Zu diesem Zweck unterstützt die Stiftung vorbildliche Bildungs- und Kultureinrichtungen dabei, den Zugang zum wertvollen Erbe ambitionierter, bahnbrechender Arbeit zu erneuern und bereitzustellen.

Über CRL

Das Center for Research Libraries ist ein internationales Konsortium von Bibliotheken an Universitäten und Colleges und unabhängigen Forschungsbibliotheken. CRL wurde 1949 gegründet und unterstützt originäre Forschung und inspiriertes Lehren in den Geisteswissenschaften, den Naturwissenschaften und den Sozialwissenschaften. Hierzu bewahrt CRL eine Fülle von seltenen und ungebräuchlichen Primärquellmaterialien aus allen Regionen der Welt auf und stellt diese Wissenschaftlern zur Verfügung. Die tief reichenden und vielfältigen Sammlungen von CRL werden von Spezialisten und Experten an den renommierten Forschungsuniversitäten in der USA und in Kanada geformt. Diese arbeiten zusammen, um seltene und ungebräuchliche Dokumentation und Belege zu erkennen und zu schützen, um deren langfristige Integrität und Zugänglichkeit für Forscher weltweit sicherzustellen. CRL hat seinen Sitz in Chicago, Illinois, und wird von einem aus Bibliothekswesen, Forschung und Hochschulbildung zusammengesetzten Board of Directors g

Über OCLC

OCLC ist ein gemeinnütziger, weltweit tätiger Bibliotheksverbund, der gemeinsam nutzbare technische Dienste, Lösungen und Gemeinschaftsprogramme bereitstellt, damit Bibliotheken die Bereiche Lernen, Forschen und Innovationen besser voranbringen können. Über OCLC füllen und pflegen die Mitgliedsbibliotheken WorldCat, das umfassendste globale Netzwerk von Daten zu Bibliothekssammlungen und -diensten. Einen Effizienzgewinn für Bibliotheken verspricht das von OCLC bereitgestellte WorldShare, ein vollständiges Paket mit Bibliotheksverwaltungsanwendungen und -diensten, die auf einer offenen, cloudbasierten Plattform basieren. Über ihre Zusammenarbeit und das Teilen des gesammelten Wissens der Welt können die Bibliotheken Menschen dabei helfen, Antworten zur Lösung ihrer Probleme zu finden. Zusammen als OCLC machen die Mitgliedsbibliotheken, Mitarbeiter und Partner echte Durchbrüche möglich.

OCLC, WorldCat, WorldCat.org und WorldShare sind Marken und/oder Dienstleistungsmarken von OCLC, Inc. Produkte, Dienstleistungen und eingetragene Firmennamen Dritter sind Marken und/oder Dienstleistungsmarken der jeweiligen Eigentümer.

Kontakt

  • Bob Murphy

    Manager, Media Relations

    O: 614-761-5136