Deutsch

US-Außenministerium führt OCLC WorldShare Management Services ein

DUBLIN, Ohio (USA), 17. Januar 2018 – Das US-Außenministerium hat sich für OCLC WorldShare Management Services entschieden. Dieses Bibliotheksverwaltungssystem ermöglicht effizientere Back-Office-Operationen und bietet integrierte Services sowie eine Single-Search-Discovery-Schnittstelle für Bibliotheksbenutzer.

Die Cloud-basierte Bibliotheksdienstplattform WorldShare Management Services (WMS) stellt alle Anwendungen bereit, die zur Verwaltung einer Bibliothek benötigt werden. Dazu zählen Akquisitionen, Ausleihe, Resource Sharing, Metadaten, Lizenzverwaltung und ein Recherchedienst für Bibliotheksbenutzer. Sie stellt außerdem eine Reihe von Berichten bereit, die Bibliotheken bei der besseren Einordnung ihrer Aktivitäten unterstützen und im Zeitverlauf einen Überblick über ihre wichtigen Kennzahlen gewähren.

Bibliotheken weltweit verwenden WMS, um bibliografische Datensätze, Verlags- und Knowledge Base-Daten, Datensätze sonstiger Anbieter, Zeitschriftendaten und vieles mehr gemeinsam zu nutzen. Mit OCLC WorldCat als Grundlage, ermöglicht WMS Bibliotheken zur Straffung ihrer Arbeitsabläufe, auf Daten und Entwicklungen anderer Bibliotheken weltweit zuzugreifen. WMS schafft für die Bibliotheken darüber hinaus die Möglichkeit, gemeinsam an der Nutzung und Entwicklung von Innovationen, Applikationen, Infrastruktur, Zukunftsvisionen und Erfolgsmodellen im Sinne ihrer Benutzer zu arbeiten.

Die Ralph J. Bunche Library des Außenministeriums der USA ist die älteste Bibliothek der US-Bundesregierung. Die 1789 gegründete und 1997 nach dem Friedensnobelpreisträger Ralph J. Bunche benannte Bibliothek bietet allen Mitarbeitern des Außenministeriums überall auf der Welt erstklassige Informationsservices.

Die Entscheidung für den Einsatz von WMS trägt zu dem Ziel der Bibliothek bei, den Online-Zugriff auf Informationsressourcen zu verbessern und so ihre weltweite Nutzergemeinde zu unterstützen. Die Bibliothek beherbergt über 300.000 Bücher, Zeitschriften und Dokumente zu Themen, die für die Diplomatie und die US-Außenpolitik, die Geschichte der Auslandsbeziehungen sowie die berufliche Entwicklung der Ministeriumsmitarbeiter von Bedeutung sind.

Als Bestandteil des OCLC-Bibliotheksverbunds arbeiten die WMS-Bibliotheken über die Umgebung von WorldShare Hand in Hand. Bibliothekare können zudem miteinander in Verbindung treten und so Best Practises, Erfahrungen und Fachwissen austauschen. Außerdem können sie über ein rund um die Uhr verfügbares OCLC Community Center Anregungen beisteuern. Des Weiteren können Bibliothekare über persönliche Treffen oder virtuelle WMS Community Meetings in Kontakt treten.

Über OCLC

OCLC ist ein gemeinnütziger globaler Bibliotheksverbund mit gemeinsam genutzten Technologiediensten sowie Forschungs- und Community-Programmen, der es Bibliotheken ermöglicht, Forschung, Lehre und Innovationen besser zu fördern. Durch OCLC erstellen und verwalten die Mitgliedsbibliotheken gemeinsam WorldCat, das umfassendste globale Datennetzwerk zu Bibliotheksbeständen und -diensten. Bibliotheken werden effizienter mit WorldShare von OCLC – einem vollständigen Paket an Anwendungen und Dienstleistungen, basierend auf einer offenen, cloudbasierten Plattform. Durch Zusammenarbeit und die Weitergabe des weltweit vorhandenen Wissens können Bibliotheken den Menschen dabei helfen, die Antworten zu finden, die sie zur Lösung ihrer Probleme benötigen. OCLC, Mitgliedsbibliotheken, Mitarbeiter und Partner zusammen machen Erfolge möglich.

OCLC, WorldCat, WorldCat.org und WorldShare sind Marken und/oder Dienstleistungsmarken des OCLC Online Computer Library Center, Inc. Produkte, Dienstleistungen und eingetragene Firmennamen Dritter sind Marken und/oder Dienstleistungsmarken der jeweiligen Eigentümer.

Kontakt

  • Bob Murphy

    Manager, Media Relations

    O: 614-761-5136