Deutsch

Modernisierte Oberfläche bietet eine ansprechende, immersive Benutzererfahrung

Cathy King /
file

Heutzutage erwarten Bibliotheksbenutzer einen direkten Zugang zu Informationen, die auf ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten sind und genau so bereitgestellt werden, wie sie es wünschen. Diese Erwartungen beruhen zum großen Teil auf Interaktionen mit bekannten, tagtäglich genutzten kommerziellen Angeboten, von Essensbestellungen über kontaktlose Lieferungen bis hin zu Shopping und One-Click-Käufen. Die Informationssuche ist nur eine von vielen Aktivitäten, die in sich überschneidenden, stets verfügbaren, kundenfreundlichen Umgebungen stattfinden. 

Um diese Nutzer anzusprechen, zu überzeugen und zu binden, müssen Bibliotheksdienste und ‑bestände sichtbar, auf Abruf verfügbar und nützlich sein. Von der Discovery-Oberfläche erwarten die Nutzer eine intuitive Erfahrung mit benutzerfreundlichen, verständlichen Möglichkeiten zur Durchführung und Eingrenzung von Suchvorgängen sowie die Einbettung der Bibliotheksressourcen und -anwendungen in die Dienste und Werkzeuge, die Informationssuchende täglich nutzen. Dabei sollen die Ergebnisse in dem bevorzugten Ausgabeformat der Nutzer angezeigt oder auch nach anderen kontextbezogenen Optionen sortiert werden.

Um eine Suche zu bieten, die nicht nur intuitiv und intelligent, sondern auch optisch ansprechend und immersiv ist, haben wir die Benutzeroberfläche von WorldCat Discovery umgestaltet. So wollen wir die Erwartungen heutiger Nutzer mit einer Erfahrung, die ihren Ansprüchen an regelmäßig besuchte Websites gerecht wird, erfüllen. Um das zu erreichen, nutzen wir Material Design, eine von Google entwickelte Open-Source-Designsprache mit einer einheitlichen, vertrauten Optik, die Nutzer als angenehmer und einfacher zu bedienen empfinden. Darüber hinaus können wir so die Richtlinien für barrierefreie Webinhalte der WCAG 2.1 noch besser umsetzen, um allen Nutzern eine einheitliche, positive und produktive Erfahrung zu ermöglichen.

Zunächst liegt unser Fokus bei diesem iterativen Entwicklungsansatz darauf, die Neuerungen auf den Suchergebnis- und Vollanzeigeseiten einzuführen, die rund 80 Prozent der Benutzeraktivität von WorldCat Discovery ausmachen. Den Nutzern werden diese Optimierungen intuitivere Optionen bieten, um benötigte Titel zu finden und am günstigsten Ort abzuholen. Zudem können sie in der Ergebnisdarstellung leichter erkennen, welche Ausgaben zum lokalen Bestand gehören und welche Exemplare eines Titels an bestimmten Bibliotheksstandorten verfügbar sind. Den Bibliotheken ermöglicht die überarbeitete Benutzeroberfläche erweiterte Konfigurationsoptionen, eine bessere Nutzung von Metadaten zur Ergänzung von Beschreibungen und eine Straffung des Bearbeitungsvorgangs.

Unsere WorldCat Discovery-Bibliotheken können sich schon einmal Screenshots der neuen Benutzeroberfläche ansehen und sich für unsere Product-Insights-Session am 3. Dezember 2020 anmelden, bei der wir die neue Oberfläche live demonstrieren und erklären werden, wie Nutzern eine Vorschau bereitgestellt werden kann.

Screenshots ansehen und für Product Insights anmelden