Deutsch

OCLC geht Partnerschaft mit Third Iron ein, um nahtloses Einsehen und Durchsuchen von Zeitschriften zu ermöglichen

Durch die Service-Integration können gleichzeitige Abonnenten von LibKey Discovery und WorldCat Discovery beide Dienste miteinander nutzen

OCLC hat seine Partnerschaft mit Third Iron, LLC bekannt gegeben, einem führenden Anbieter Informationstechnologie, der innovative Dienstleistungen für Bibliotheken, Verlage und deren Zielgruppe entwickelt. Ziel der Partnerschaft ist die Integration von LibKey Discovery in WorldCat Discovery. Gleichzeitige Abonnenten der beiden Dienste sind ab sofort in der Lage, die Integration in WorldCat Discovery und die A–Z-Liste zu aktivieren. Für Benutzer bedeutet dies eine nahtlose und intuitive Möglichkeit zum Einsehen und Durchsuchen von Zeitschriften.

LibKey Discovery lässt sich in Recherchedienste integrieren, um mit nur einem Klick Verknüpfungen mit PDF-Artikeln zu erstellen, wenn DOIs vorhanden sind. Darüber hinaus erlaubt die Integration Benutzern das Durchsuchen von Zeitschriften bzw. Artikeln innerhalb einer bestimmten Zeitschrift über den Zeitschriftendienst BrowZine von Third Iron.

„Mit LibKey Discovery profitieren unsere Benutzer häufiger von sofortigem Zugriff auf PDFs, sodass sie weniger Zeit mit dem Enträtseln von Zugriffsoptionen und mehr Zeit mit dem Lesen des gewünschten Inhalts verbringen können”, so Jay Holloway, Senior Product Manager bei OCLC. „Es ist großartig, dass diese neue Option das ergiebige Volltext-Ökosystem von WorldCat Discovery weiter bereichert – sei es über die OCLC-Fragendatenbank, Unpaywall oder über die neuen Zugriffsoptionen von LibKey Discovery.“

Anfang dieses Jahres stellte WorldCat Discovery eine neue Methode vor, um über ein virtuelles Bücherregal auf bibliografische Inhalte zuzugreifen. Im Zuge der Partnerschaft mit Third Iron sind Benutzer in der Lage, Artikel auf ähnliche Weise zu durchstöbern. Dies ermöglicht der Forschungs-Community einen schnellen Zugang zu Volltextartikeln sowie einen einfachen Wechsel von einem bestimmten Zeitschriftenartikel zur übergeordneten Zeitschrift innerhalb von BrowZine. Von dort aus können Benutzer weiterhin nach ähnlichen Artikel innerhalb der jeweiligen Publikation suchen. Die Integration birgt sowohl für Nachwuchsforscher im Studium als auch für erfahrene Wissenschaftlicher erhebliche Vorteile und wird der umfassenderen Mission von OCLC gerecht, die Interoperabilität mit wertvollen Bibliotheksdiensten innerhalb von WorldCat Discovery zu ermöglichen.

„WorldCat Discovery ist für viele Bibliotheken eine wichtige Ressource und die zentrale Anlaufstelle für Recherche unter Studierenden sowie Dozenten“, erklärt Kendall Bartsch, CEO von Third Iron. „Die neue Integration von LibKey Discovery in OCLC WorldCat Discovery ergänzt diesen führenden Service um modernste Technologie. Für Forscher, die auf WorldCat Discovery vertrauen, schafft die Möglichkeit, mit nur einem Klick auf Inhalte zuzugreifen, zusätzliche Klarheit, da sie nicht länger unzählige verschiedene Webseiten besuchen müssen und wesentlich schneller zu dem zu gelangen, wonach sie suchen: dem Artikel.“ Chief Librarian John Seguin fügt hinzu: „Bibliotheken, die LibKey Discovery verwenden, haben im vergangenen Jahr eigenen Aussagen nach beobachtet, dass der direkte Link zu Inhalten zu einem erhöhten Erfolg beim Abrufen von Inhalten führt und die Anzahl an Helpdesk-Anfragen verringert.  Darüber hinaus sparen Bibliotheken mit LibKey Discovery unzählige Stunden Arbeit, die sie sonst damit verbringen, durch Menüs zu navigieren und Websites zu durchforsten, nur um zu einem bestimmten Artikel zu gelangen. Wir freuen uns, Bibliotheken, die OCLC WorldCat einsetzen, die gleichen Vorteile bieten zu können.“