Deutsch

Fort Worth Library rückt mit CONTENTdm die Geschichte der Stadt ins Rampenlicht

Im Jahr 2010 haben die Mitarbeiter der Fort Worth Library (Texas) damit begonnen, ihre digitalen Sammlungen mit CONTENTdm zu verwalten. Sie haben sich für CONTENTdm entschieden, weil diese Lösung gut zu den Archivbeständen der Bibliothek passt und die Metadaten flexibel genutzt werden können. Zudem gefällt den Mitarbeitern auch die Ausrichtung der Oberfläche auf einzelne Sammlungen.

Vor kurzer Zeit hat die Fort Worth Library auf die neue, reaktionsschnelle Oberfläche von CONTENTdm umgestellt. Jana Hill, als Digitalarchivarin in der Bibliothek in leitender Funktion tätig, meinte zu dieser Umstellung: „Ich habe den OCLC-Support darüber informiert, dass wir wechseln wollen, und dann haben wir zehn Tage später ein Upgrade durchgeführt. Das Ganze lief nahtlos, schnell und mühelos ab.“

Inzwischen arbeiten die Bibliotheksmitarbeiter daran, alte Metadaten aus ihrer früheren CONTENTdm-Oberfläche zu bereinigen. Die Facettensuche in der neuen CONTENTdm-Benutzeroberfläche ist eine hilfreiche Funktion für die Benutzer der Fort Worth Library. Daher möchte die Bibliothek sicherstellen, dass ihre Metadaten für diese Funktion auf dem richtigen Stand sind. „Uns gefällt, dass [die Oberfläche] für Mobilanwendungen gut geeignet ist“, so Jana Hill. „Die Umstellung war ein guter Anlass, sich die Anordnung der angezeigten Elemente anzusehen und unsere digitalen Elemente zu aktualisieren. Auf der alten Oberfläche war nur schwer zu erkennen, wie viele Sammlungen verfügbar waren. Bei der neuen Oberfläche können Sie die Seiten der Sammlungen anzeigen, sodass Ihnen nichts entgeht.“

Jana Hill ergänzte, dass die Bibliothek von ihren Benutzern sehr positives Feedback zur Schnittstelle erhalten habe. Die Arbeitsabläufe in der Bibliothek haben sich praktisch nicht geändert. Dafür hat die Umstellung die Mitarbeiter dazu inspiriert, den visuellen Elementen auf ihrer CONTENTdm-Website mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Betrachtung der Themen- und Datumsfelder. Jana Hill möchte sicherstellen, dass diese Elemente standardisiert sind. Darüber hinaus verfassen die Bibliotheksmitarbeiter kurze, prägnante Beschreibungen zu den Sammlungen auf der Homepage.

Die Benutzer der Fort Worth Library interagieren auf vielfältige Weise mit den Digital Archives der Fort Worth Library. So beschäftigt sich beispielsweise ein Forscher mit der Theatergeschichte der Stadt. Für seine Forschungen zum Theater Casa Mañana nutzte er die Fox Photograph Collection. Das Casa Mañana wurde in den 1930er Jahren in Fort Worth gebaut und ist mittlerweile ein nationales Wahrzeichen.

Die Fort Worth Library hat auch eine Partnerschaft mit einem lokalen Community College, dem Tarrant County College, geschlossen. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit unterstützen Geschichtsstudenten die Bibliothek bei der Transkription der Protokolle von Bürgermeister- und Ratsversammlungen aus dem 19. Jahrhundert. Die Fort Worth Library ist das offizielle Archiv der Stadt Fort Worth. Studenten und Schüler machen die Erfahrung, mit älteren Dokumenten zu arbeiten, und erhalten Einblicke in die Art und Weise, wie Regierungen früher gearbeitet haben. Dabei greifen sie ausschließlich auf CONTENTdm zurück.

Die Sammlung The Gruen Plan for “A Greater Fort Worth Tomorrow” gehört zu den beliebtesten Sammlungen der Fort Worth Library. 1956 entwickelte das Architekturbüro Victor Gruen and Associates eine sehr futuristische Vision von einer Umgestaltung der Stadt Fort Worth. Nach den Plänen der Architekten sollte das Geschäftsviertel wiederbelebt und Verkehrsstaus in der Innenstadt von Fort Worth reduziert werden. Der „Gruen Plan“ ist eine von drei digitalen Sammlungen, in denen die Geschichte der Verkehrsinfrastruktur in der Stadt Fort Worth dokumentiert ist. Die Shires Photograph Collection bildet die Chronologie der Infrastrukturentwicklung in den späten 1920er und frühen 1930er Jahren ab. Der Bartholomew Plan, der 1927 vom Stadtplaner Harland Bartholomew entwickelt wurde, sah Änderungen an den Hauptverkehrsadern der Stadt vor.   

Die Mitarbeiter der Fort Worth Library erweitern kontinuierlich ihre Digitale Archives um neue Sammlungen. Demnächst werden sie ihre Arbeit an ihren Legacy-Metadaten abschließen. Außerdem werden die Mitarbeiter weitere Objekte in ihre Sammlung Local History Publication aufnehmen.

Darstellerin am Theater Casa Mañana (Detail)

Darstellerin am Theater Casa Mañana (Detail)