Deutsch

University of Winchester

Dokumentanforderungen schnell und einfach bearbeiten

Foto einer Studentin der University of Winchester
Copyright of the University of Winchester

 

„2013 beschlossen wir, ein papierloses Fernleihsystem anzuvisieren, da wir etwas Effizienteres und Kostengünstigeres wollten, das auch für die Benutzer Verbesserungen bringt. Mit WorldShare Interlibrary Loan konnten wir dieses Ziel verwirklichen.“

Dawn Downes
Senior Library Assistant, University of Winchester

Bibliotheksartikel für Benutzer auffindig zu machen erforderte früher, insbesondere auf internationaler Ebene, eine sich über Wochen hinziehende E-Mail-Korrespondenz mit verschiedenen Institutionen, die Suche in mehreren Katalogen und die Nutzung unterschiedlicher Abrechnungssysteme. An der University of Winchester entschieden sich die Bibliothekare, eine einfachere Möglichkeit zur Erledigung dieser Aufgaben zu schaffen. „Unser Ziel war nicht nur die Erfüllung der Benutzerwünsche, sondern ihre schnelle und unkomplizierte Erfüllung“, erläutert Dawn Downes, Senior Library Assistant an der University of Winchester. „Anstelle langwieriger E-Mail-Wechsel und der Auswertung internationaler Materialien wollten wir gleich feststellen, wer den gesuchten Artikel hat und wie viel er kostet.“

Seit die Bibliothekare WorldShare® Interlibrary Loan (ILL) verwenden, können sie den Status ihrer Bestellungen besser verfolgen. Sämtliche erforderlichen Informationen sind auf einen Blick verfügbar, und es müssen keine Statistiken auf Papier geführt werden.

„Mit WorldShare ILL, haben wir festgestellt, verbringen die Bibliotheksmitarbeiter weniger Zeit mit dem Auffinden eines Artikels, und Studierende und Lehrkräfte sind zufriedener, da die Materialien schneller gefunden werden und schneller ankommen als früher.“

Die Mitarbeiter der University of Winchester können mit WorldShare ILL mit nur einem Katalog Artikel suchen und bestellen. Außerdem können Sie anstelle der manuellen Abrechnung Interlibrary Loan Fee Management (IFM) verwenden. „Statt Bibliotheken international einzeln zu kontaktieren oder mit mehreren unterschiedlichen Abrechnungsverfahren zu arbeiten, können wir die Artikel jetzt ohne Zusatzaufwand einfach bestellen“, meint Dawn. „So können wir Bibliotheken wählen, die unsere Finanzsysteme verwenden und einen Preis verlangen, den wir zu zahlen bereit sind. Das bedeutet, wir können Artikel bestellen, ohne von unseren Nutzern Zusatzgebühren zu verlangen.“

Dawn fährt fort: „WorldShare Interlibrary Loan beinhaltet auch Article Exchange, sodass wir unsere Bestellungen nun elektronisch liefern lassen und schnell ausdrucken oder an unsere Benutzer weitergeben können, ohne dafür eine spezielle Software zu benötigen.“ Dank Article Exchange kann die Bibliothek Artikel über ein sicheres System empfangen und liefern. Früher schien das aufgrund von Softwarebeschränkungen nicht möglich zu sein.

„Zudem leihen wir jetzt mehr Materialien aus als je zuvor, weil wir mit WorldShare ILL ein System nutzen, das andere Bibliotheken in unserem Verband ebenfalls nutzen“, fügt Dawn hinzu.

Von der University of Winchester genutzte Dienste

WorldShare Interlibrary Loan

Article Exchange

Interlibrary Loan Fee Management (IFM)

UNITYUK

Karte mit dem Standort der University of Winchester

Die Bibliothek auf einen Blick

  • Die Sammlung umfasst über 250.000 Artikel, einschließlich Lehrbücher und wissenschaftliche Zeitschriften
  • Die University of Winchester wurde 1840 als Winchester Diocesan Training School gegründet
  • 2004 erhielt die Institution die Befugnis, Abschlüsse zu verleihen, und wurde zur University of Winchester
  • Die Martial Rose Library ist nach einem ehemaligen Vice-Chancellor der Universität benannt

Ähnliche Berichte

Foto der SUB Göttingen

Urheberrechtliche und Kostenschranken überwinden

Lesen Sie, wie die SUB Göttingen Zeit sparen und die Fernleihe optimieren konnte.

glasgow_thumb

Bereitstellung von Ressourcen aus der ganzen Welt

Lesen Sie, wie die University of Glasgow ihre Reichweite erweitern konnte, indem sie den Studierenden den Zugriff auf Bibliotheksmaterialien aus aller Welt ermöglichte.