Deutsch

Universität Florenz

Zusammenarbeit und verbesserter Zugang zu Ressourcen

Botanischer Sitz der wissenschaftlichen Bibliothek (Webbs Lesesaal)
Photo courtesy of the University of Florence

„Die Einführung der QuestionPoint-Plattform durch die beiden anderen toskanischen Universitäten (Pisa und Siena) und die gemeinsame BME (Base Management Environment) haben zu einer Senkung der Kosten geführt, die den Universitäten bei einzelnen Abonnements entstanden wären.“

Francesca Cagnani
Leiterin der Kundendienstabteilung des Bibliothekssystems der Universität Florenz

Die Universität Florenz bemerkte, dass es Nutzern manchmal schwer fiel, Zugang zu den benötigten Ressourcen zu erhalten und die gesuchten Informationen zu finden. Das SBART-Projekt (Bibliothekssysteme der Universitäten der Region Toskana) ermöglichte es der Universität jedoch, mit anderen zusammenzuarbeiten, die Effektivität zu verbessern und besseren Zugang zu Ressourcen zu ermöglichen – durch die Zusammenarbeit mit zwei anderen toskanischen Universitäten: der Universität von Pisa und der Universität von Siena. Im Rahmen des Projekts beschlossen sie, ihre Dienste und Systeme gemeinsam zu nutzen, einschließlich eines Online-Referenzdienstes, der den Zugang zu ihren Ressourcen verbessert, mehr Zusammenarbeit ermöglicht und eine noch bessere Benutzerfreundlichkeit bietet.

Die Universität Florenz nutzte schon seit 2009 den virtuellen Referenzdienst QuestionPoint und hielt diesen somit für den idealen Dienst für die drei Universitäten. QuestionPoint ermöglicht es der Bibliothek, über verschiedene Standorte hinweg zusammenzuarbeiten und Beziehungen aufzubauen. „Das Projekt, dessen Ziel es war, ein gemeinsames Netzwerk zwischen den Bibliothekssystemen der drei wichtigsten toskanischen Universitäten (Florenz, Pisa und Siena) aufzubauen, sieht heute auch die Zusammenarbeit bei einem Online-Referenzdienst über die Plattform/Software QuestionPoint vor, die von der Universität Florenz im Jahr 2009 eingeführt wurde“, freute sich Francesca Cagnani, Leiterin der Kundendienstabteilung des Bibliothekssystems der Universität Florenz. Mit der Einführung von QuestionPoint konnten die Mitarbeiter der drei Universitäten zusammenarbeiten, um einen besseren Service zu bieten und damit das Profil ihrer Institutionen zu schärfen und die Verfügbarkeit des Online-Referenzdienstes zu erhöhen.

„Das Projekt, dessen Ziel es war, ein gemeinsames Netzwerk zwischen den Bibliothekssystemen der drei wichtigsten toskanischen Universitäten (Florenz, Pisa und Siena) aufzubauen, sieht heute auch die Zusammenarbeit bei einem Online-Referenzdienst über die Plattform/Software QuestionPoint vor, die von der Universität Florenz im Jahr 2009 eingeführt wurde.“

Einer der Aspekte, die diese Gruppe für nützlich hält, sind die lokalen und globalen Fragendatenbanken. Mit QuestionPoint konnten die Universitäten eine Datenbank mit mehr als 1.000 Antworten erstellen, die es ihnen ermöglicht, ihren Nutzern personalisierte Antworten zu geben, unabhängig davon, wer die Anfrage beantwortet. Darüber hinaus arbeiten sie an der globalen Fragendatenbank mit, die von anderen QuestionPoint-Benutzern aufgebaut wurde, sodass sie noch besser zusammenarbeiten können.

„Wir sollten auch betonen, dass die Einführung der QuestionPoint-Plattform durch die beiden anderen toskanischen Universitäten und die gemeinsame BME (Base Management Environment) zu einer Kostensenkung geführt hat“, betonte Francesca. Dieser Service hat den Universitäten geholfen, die Ziele des SBART-Projektes zu erreichen – Ressourcen und Kompetenzen zu teilen, Kosten durch Zusammenarbeit zu senken und die Nutzung der von den toskanischen Bibliotheken angebotenen Diensten zu erhöhen.

Von der Universität Florenz genutzte Dienste

QuestionPoint

Karte mit der Lage der Universität Florenz

Die Bibliothek auf einen Blick

  • Stammt aus dem Jahr 1321
  • Enthält rund 3,5 Millionen Bücher und viele Zeitschriften
  • Besteht aus fünf Bibliotheken und ca. 60 Lesesälen
  • Hat seinen eigenen digitalen Publishing-Dienst, Firenze University Press – FUP

Verwandte Geschichten

ministerio-educacion_thumb

Fragen aus aller Welt in der jeweiligen Muttersprache beantworten

Weitere Informationen über die Maßnahmen der spanischen Regierung, um allen spanischsprechenden Personen jederzeit Zugang zu allgemeinen Referenzinformationen zu geben.

University of Washington, Suzzallo Reading Room

Verfügbarkeit rund um die Uhr und bei jedem Wetter

Lesen Sie, wie die University of Washington ihre Bibliothek trotz einer Schließung des Campus aufgrund des Wetters geöffnet lassen konnte.