Deutsch

OCLC Research veröffentlicht einen Leitfaden zur Zusammenarbeit von Archivaren und IT-Experten

„Entmystifizierung der IT“ bietet den Rahmen zur Entwicklung einer Kultur der Zusammenarbeit

DUBLIN, Ohio, 27. April 2017: OCLC veröffentlichte heute den Bericht Entmystifizierung der IT: ein Leitfaden für ein gemeinsames Verständnis von Archivaren und IT-Experten. Hierbei handelt es sich um einen weiteren Bericht in der beliebten Serie „Entmystifizierung der digitalen Generation“, die Archivaren ein besseres Verständnis der Arbeitsweise von IT-Experten vermitteln soll, um eine effektive Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Der Bericht von Seth Shaw (Clayton State University), Richard C. Adler (University of Michigan Library) und Jackie Dooley (OCLC Research) beschreibt verschiedene Arten von IT-Anbietern und die von ihnen angebotenen Dienste, bietet Einblicke in die Softwareentwicklung, enthält einen Leitfaden zum Aufbau von Partnerschaften und unterstreicht die zentrale Bedeutung von Ressourcenbeschränkungen. Viele der beschriebenen Themen sind relevant für Bibliothekare und Archivare, die zusammen mit ihren IT-Kollegen an anderen Problemen als der digitalen Verwaltung arbeiten.

„Dieser Bericht ist als eine kurze Einführung in die IT gedacht, damit die für die digitale Archivierung zuständigen Archivare die Prioritäten, Techniken und Kultur der Informationstechnologie besser verstehen und dadurch so effizient wie möglich mit der IT zusammenarbeiten können“, sagt Dooley.

Die für digitale Sammlungen zuständigen Archivare benötigen Tools und Plattformen zur Aufnahme, Verwaltung und Bereitstellung elektronischer Datensätze und digitaler Inhalte jeglichen Typs. Hierbei macht die Komplexität digitaler Systeme die Unterstützung durch IT-Experten unerlässlich. Die Archivare verfügen über umfassendes Wissen auf ihren Fachgebieten, wohingegen die IT-Mitarbeiter die nötigen technischen Kenntnisse mitbringen. Eine effiziente Zusammenarbeit setzt den Wunsch voraus, sich mit dem Fachwissen, den Prioritäten und den Grenzen des jeweils anderen auseinanderzusetzen. Sie erfordert die Entwicklung einer Kultur der Zusammenarbeit.

Der neue Bericht ist eine Ergänzung des Berichts The Archival Advantage: Integrating Archival Expertise into Management of Born-digital Library Materials, in dem zehn Kernbereiche der Archivierung beschrieben werden. Er soll Bibliotheksleitern, Managern, IT-Experten und anderen Kollegen vor Augen führen, welche Vorteile es mit sich bringt, bei vielen Aspekten des Aufbaus und der Implementierung einer digitalen Bibliothek Archivierungswissen einfließen zu lassen.

Auf der OCLC Research-Website können Sie sich eine Kopie des neuen Berichts herunterladen.

Über OCLC

OCLC ist ein gemeinnütziger globaler Bibliotheksverbund mit gemeinsam genutzten Technologiediensten sowie Forschungs- und Community-Programmen, der es Bibliotheken ermöglicht, Forschung, Lehre und Innovationen besser zu fördern. Durch OCLC erstellen und verwalten die Mitgliedsbibliotheken gemeinsam WorldCat, das umfassendste globale Datennetzwerk zu Bibliotheksbeständen und -diensten. Bibliotheken werden effizienter mit WorldShare von OCLC – einem vollständigen Paket an Anwendungen und Dienstleistungen, basierend auf einer offenen, cloudbasierten Plattform. Durch Zusammenarbeit und die Weitergabe des weltweit vorhandenen Wissens können Bibliotheken den Menschen dabei helfen, die Antworten zu finden, die sie zur Lösung ihrer Probleme benötigen. OCLC, Mitgliedsbibliotheken, Mitarbeiter und Partner zusammen machen Erfolge möglich.

OCLC, WorldCat, WorldCat.org und WorldShare sind Marken und/oder Dienstleistungsmarken des OCLC Online Computer Library Center, Inc. Produkte, Dienstleistungen und eingetragene Firmennamen Dritter sind Marken und/oder Dienstleistungsmarken der jeweiligen Eigentümer.

Kontakt

  • Bob Murphy

    Manager, Media Relations

    O: 614-761-5136