Deutsch

Das NATO Defense College in Rom entscheidet sich für OCLC WorldShare Management Services

DUBLIN, Ohio, 18. April 2017 – Das NATO Defense College in Rom hat sich für das Bibliotheksverwaltungssystem OCLC WorldShare Management Services entschieden.

Die Bibliotheksdienst-Plattform WorldShare Management Services (WMS) stellt alle Anwendungen bereit, die für die Verwaltung einer Bibliothek benötigt werden. Dazu zählen Akquisitionen, Ausleihe, Metadaten, Lizenzverwaltung und eine Rechercheschnittstelle für die Einzelsuche durch Bibliotheksbenutzer. WMS stellt außerdem eine Reihe von Berichten bereit, die Bibliotheken bei der besseren Einordnung ihrer Aktivitäten unterstützen und im Zeitverlauf einen Überblick über ihre wichtigen Kennzahlen gewähren.

Als führende akademische Institution der NATO strebt das NATO Defense College (NDC) an, für die Nationen bei der Fortbildung Ihrer Führungskräfte und Beamten die erste Wahl und eine respektierte Quelle relevanter Ratschläge für politische Entscheidungen zu sein. Das Library and Knowledge Centre unterstützt die akademischen Einrichtungen und Forschungseinrichtungen des College. Das Defense College entstand 1951 aus einer Idee von General Dwight Eisenhower. Zunächst in Paris angesiedelt, wechselte es 1966 nach Rom.

NATSHEL (NATO Sources for Higher Education and Learning) ist das Vorzeigeprojekt des NDC Library and Knowledge Centre und soll eine Ressource schaffen, die als umfassendes Portal für alle an NATO-Studien beteiligten Wissenschaftler dient.

„Das OCLC WMS-basierte NATSHEL-Portal führt wissenschaftliche Literatur über die NATO zusammen und macht sie der akademischen Welt zugänglich“, erklärt Giuseppe Vitiello, Head, Library and Knowledge Centre, NATO Defense College. „Intern werden Ressourcen für unterschiedliche Benutzerkategorien durch gemeinsame Anschaffungen aller NATO-Bibliotheken beschafft. Wir freuen uns auf die Bereitstellung dieser Ressource im Jahr 2017.“

„Wir freuen uns auf die Fortsetzung unserer Arbeit mit dem NATO Defense College, um zu gewährleisten, dass Studenten und Fakultätsmitglieder Zugang zu den Ressourcen haben, die sie für ihre jeweiligen Ziele benötigen“, meint Eric van Lubeek, Vice President, Managing Director von OCLC EMEA and APAC. „Wir sind überzeugt, dass WMS das richtige System für das Ziel von NDC ist, zukunftsorientiertes und kreatives strategisches Denken zu den wichtigsten Herausforderungen, vor denen die NATO steht, zu fördern.“

Seit der Einführung von WMS vor fünf Jahren haben sich mehr als 500 Bibliotheken auf sechs Kontinenten für WorldShare Management Services entschieden.

Über OCLC

OCLC ist ein gemeinnütziger globaler Bibliotheksverbund mit gemeinsam genutzten Technologiediensten sowie Forschungs- und Community-Programmen, der es Bibliotheken ermöglicht, Forschung, Lehre und Innovationen besser zu fördern. Durch OCLC erstellen und verwalten die Mitgliedsbibliotheken gemeinsam WorldCat, das umfassendste globale Datennetzwerk zu Bibliotheksbeständen und -diensten. Bibliotheken werden effizienter mit WorldShare von OCLC – einem vollständigen Paket an Anwendungen und Dienstleistungen, basierend auf einer offenen, cloudbasierten Plattform. Durch Zusammenarbeit und die Weitergabe des weltweit vorhandenen Wissens können Bibliotheken den Menschen dabei helfen, die Antworten zu finden, die sie zur Lösung ihrer Probleme benötigen. OCLC, Mitgliedsbibliotheken, Mitarbeiter und Partner zusammen machen Erfolge möglich.

OCLC, WorldCat, WorldCat.org und WorldShare sind Marken und/oder Dienstleistungsmarken des OCLC Online Computer Library Center, Inc. Produkte, Dienstleistungen und eingetragene Firmennamen Dritter sind Marken und/oder Dienstleistungsmarken der jeweiligen Eigentümer.

Kontakt

  • Bob Murphy

    Manager, Media Relations

    O: 614-761-5136