Deutsch

OCLC WorldShare Management Services jetzt auch für das HELIN Library Consortium

Sieben wissenschaftliche HELIN-Bibliotheken treten der WorldShare-Gemeinschaft bei

DUBLIN, Ohio, 20. Januar 2017 – Das HELIN Library Consortium, dem sieben wissenschaftliche Bibliotheken im Nordosten der Vereinigten Staaten angehören, nutzt jetzt die OCLC WorldShare Management Services.

Die Bibliotheksdienst-Plattform WorldShare Management Services (WMS) stellt alle Anwendungen bereit, die für die Verwaltung einer Bibliothek benötigt werden. Dazu zählen Akquisitionen, Ausleihe, Metadaten, Lizenzverwaltung und eine Rechercheschnittstelle für die Einzelsuche durch Bibliotheksbenutzer. WMS stellt außerdem eine Reihe von Berichten bereit, die Bibliotheken bei der besseren Einordnung ihrer Aktivitäten unterstützen und im Zeitverlauf einen Überblick über ihre wichtigen Kennzahlen gewähren.

„Wir haben uns für WMS entschieden, weil wir auf der Suche nach einer neuen Generation, d. h. nach einem Cloud-basierten System für die Bibliotheksverwaltung waren“, erläutert Betsy Peck Learned, Dean of University Libraries, Roger Williams University und Chair des HELIN Library Consortium. „Wir wollten auch weiterhin in der Lage sein, Medien problemlos unter Mitgliedern des Verbands auszutauschen, ohne dass dafür hohe Kosten entstehen. WMS erfüllt diese 3 Voraussetzungen.“

HELIN entschied sich im Februar 2016 für WMS. Die beteiligten Bibliotheken arbeiten seitdem eng zusammen, um Informationen und bewährte Praktiken in Bezug auf die Implementierung von WMS auszutauschen. Für die Implementierung zuständige Mitarbeiter von OCLC haben die Gruppe beim Wechsel begleitet. Dafür wurden wöchentlich virtuelle Treffen mit Mitgliedern des Verbands durchgeführt, die bei diesen Gelegenheiten Fragen stellen und Gespräche über die jeweiligen Fortschritte führen konnten.

Laut Learned erklärte, dass HELIN-Mitarbeiter zudem einen großen Nutzen aus der Online-Kommunikation mit bestehenden WMS-Benutzern im OCLC Community Center ziehen konnten. Diese zentrale Kommunikationsstelle bietet Bibliotheksmitarbeitern, die OCLC-Dienste nutzen, die Möglichkeit, Online-Beziehungen aufzubauen, bewährte Praktiken zu teilen, sich über neue Produktversionen zu informationen und Ideen für künftige Verbesserungen weiterzugeben.

„Wir sind mit den Systemen und Diensten von WMS sehr zufrieden. Die Unterstützung seitens OCLC war zudem herausragend“, bestätigte Learned.

„Wir freuen uns sehr, das HELIN Consortium in der WMS-Gemeinschaft begrüßen zu können. WMS bietet eine flexible Lösung, die die Zusammenarbeit einer Vielzahl verschiedener Arten von Bibliotheksgruppen unterstützt“, erklärt Scott Livingston, OCLC Executive Director, WorldShare Management Services. „Bei WMS handelt es sich zudem um eine skalierbare Lösung, die die Bedürfnisse einzelner Mitglieder der Gruppe erfüllt – unabhängig davon, ob es sich um eine große wissenschaftliche Bibliothek oder um kleine Fachbibliotheken handelt.“

Das HELIN Library Consortium setzt sich aus sieben regionalen, wissenschaftlichen Bibliotheken zusammen, die auf und um Rhode Island angesiedelt sind. Sie werden vertreten vom Community College of Rhode Island, von der Johnson & Wales University, vom Providence College, Rhode Island College, von der Roger Williams University, der Salve Regina University und dem Wheaton College.

Das einzigartige WMS-Gruppenmodell schützt die unterschiedlichen Aspekte der Eigenständigkeit, Vertraulichkeit und Vorschriften der Mitglieder einer Gruppe, während gleichzeitig Vorteile aus der gemeinsamen Nutzung von Daten, Infrastruktur und Gemeinschaft gezogen werden können. Jede Partnerbibliothek einer Gruppe kann eine eigene Instanz des WMS verwalten, aber dank der WorldShare-Architektur auch problemlos Gruppenfunktionen aktivieren. Bibliotheken können ebenfalls bestimmen, welche Daten sie innerhalb einer Gruppe austauschen möchten.

Seit der Einführung von WMS vor fünf Jahren haben sich mehr als 500 Bibliotheken auf sechs Kontinenten für WorldShare Management Services entschieden.

Weitere Informationen über WorldShare Management Services finden Sie auf der OCLC-Website.

Über OCLC

OCLC ist ein gemeinnütziger globaler Bibliotheksverbund mit gemeinsam genutzten Technologiediensten sowie Forschungs- und Community-Programmen, der es Bibliotheken ermöglicht, Forschung, Lehre und Innovationen besser zu fördern. Durch OCLC erstellen und verwalten die Mitgliedsbibliotheken gemeinsam WorldCat, das umfassendste globale Datennetzwerk zu Bibliotheksbeständen und -diensten. Bibliotheken werden effizienter mit WorldShare von OCLC – einem vollständigen Paket an Anwendungen und Dienstleistungen, basierend auf einer offenen, cloudbasierten Plattform. Durch Zusammenarbeit und die Weitergabe des weltweit vorhandenen Wissens können Bibliotheken den Menschen dabei helfen, die Antworten zu finden, die sie zur Lösung ihrer Probleme benötigen. OCLC, Mitgliedsbibliotheken, Mitarbeiter und Partner zusammen machen Erfolge möglich.

OCLC, WorldCat, WorldCat.org und WorldShare sind Marken und/oder Dienstleistungsmarken des OCLC Online Computer Library Center, Inc. Produkte, Dienstleistungen und eingetragene Firmennamen Dritter sind Marken und/oder Dienstleistungsmarken der jeweiligen Eigentümer.

Kontakt

  • Bob Murphy

    Manager, Media Relations

    O: 614-761-5136