Deutsch

OCLC stellt das neue System für die Fernleiheverwaltung, Tipasa, vor

Acht Bibliotheken nutzen bereits das neue Cloud-basierte ILL-Verwaltungssystem, das eine robuste Benutzeroberfläche, Textbenachrichtigungen und ein reaktionsfähiges Design bietet.

DUBLIN, Ohio, 17. Januar 2017 – OCLC stellt Tipasa™ vor, das erste Cloud-basierte System für die Fernleiheverwaltung, mit dem routinemäßige Aus- und Verleihfunktionen einzelner Bibliotheken automatisiert werden. Das neue System Tipasa baut auf der OCLC WorldShare-Technologieplattform auf und nutzt damit die Vorteile des weltweit größten Netzwerks für die gemeinsame Nutzung von Ressourcen.

„Tipasa ist ein spannender Neuzugang in unserer Liste Cloud-basierter Services, die stets erweitert wird, um auf die sich verändernden Bedürfnisse von Bibliotheken und ihrer Benutzer einzugehen“, erklärt Mary Sauer-Games, OCLC Vice President, Product Management. „Wir sind der ILL-Gemeinschaft sehr dankbar für ihre einzigartige Unterstützung und Hilfe bei der Entwicklung von Tipasa in den letzten neun Monaten. Seit Ankündigung des Projekts im März leistete die Gemeinschaft mit ihrer Reaktion und ihrem Feedback einen einzigartigen Beitrag zu unserer Entwicklungsarbeit. Ohne die Unterstützung und Beteiligung der Gemeinschaft hätten wir das System nicht so schnell umsetzen können.“

Mit Tipasa wurden die Funktionen und die Funktionalität des Windows-basierten ILLiad- Service neu überdacht und in die Cloud verlegt. Da Updates und Erweiterungen in einem Cloud-basierten System automatisch erfolgen, erfordert Tipasa nur wenige IT-Ressourcen. Die einfache Oberfläche ist bedienerfreundlich und ermöglicht eine problemlose Einarbeitung von Mitarbeitern, freiwilligen Helfern und studentischen Hilfskräften.

Bibliotheken können direkt verlaufende Prozesse erstellen, um Anfragen an verleihende Bibliotheken und anschließend an Benutzer zu senden – unabhängig vom Ort, von der Zeit und vom Gerät und ohne manuelle Bestätigung. Bibliotheksbenutzer können benutzerdefinierte Benachrichtigungen per E-Mail oder SMS erhalten und sofort auf Inhalte zugreifen, wenn diese verfügbar werden.

Tipasa ergänzt eine stets wachsende Liste mit OCLC-Lösungen für die gemeinsame Nutzung von Ressourcen. WorldShare Interlibrary Loan (ILL) von OCLC bietet wichtige Fernleihdienste für Tausende Bibliotheken weltweit. WorldShare ILL und Tipasa basieren auf der WorldShare-Technologieplattform. OCLC gab jetzt eine Vereinbarung bekannt, die sich auf die Übernahme von Relais International bezieht, dem führenden Akteur im Konsortialverleihbetrieb. Gemeinsam wird mit diesen Systemen und Dienstleistungen ein umfassendes Angebot von Lösungen für die gemeinsame Nutzung von Ressourcen für Bibliotheken weltweit bereitgestellt.

OCLC gab im März 2016 bekannt, dass die Einleitung des Tipasa-Projekts geplant ist. Bestehende ILLiad-Benutzer können im Laufe der Zeit zu Tipasa wechseln. Bisher haben sich mehr als 50 Bibliotheken für die erste Phase des Early-Adopter-Programms und die Umsetzung von Tipasa angemeldet. Acht Bibliotheken verwenden derzeit das System.

„Die Verwendung eines Cloud-basierten Systems bringt viele Vorteile mit sich“, erklärt Jillian Maruskin, Public Services Librarian & Interlibrary Loan Manager der Ohio Wesleyan University, einer Bibliothek, die am Early-Adopter-Programm teilnimmt. „Ich übernehme viele verschiedene Aufgaben in der Bibliothek, die neue Flexibilität kommt mir daher sehr gelegen.“

Erfahren Sie mehr über Tipasa auf dem OCLC Resource Sharing User Group Meeting beim ALA Midwinter Meeting in Atlanta, das am Sonntag, 22. Januar, um 16 Uhr im Georgia World Congress Center, Raum A410, stattfindet.

Tipasa wird auch auf der OCLC Resource Sharing Conference 2017, die vom 14. bis 16. März im Hilton Virginia Beach Oceanfront in Virginia Beach, Virginia, stattfindet, ein Gesprächsthema sein.

Über OCLC

OCLC ist ein gemeinnütziger globaler Bibliotheksverbund mit gemeinsam genutzten Technologiediensten sowie Forschungs- und Community-Programmen, der es Bibliotheken ermöglicht, Forschung, Lehre und Innovationen besser zu fördern. Durch OCLC erstellen und verwalten die Mitgliedsbibliotheken gemeinsam WorldCat, das umfassendste globale Datennetzwerk zu Bibliotheksbeständen und -diensten. Bibliotheken werden effizienter mit WorldShare von OCLC – einem vollständigen Paket an Anwendungen und Dienstleistungen, basierend auf einer offenen, cloudbasierten Plattform. Durch Zusammenarbeit und die Weitergabe des weltweit vorhandenen Wissens können Bibliotheken den Menschen dabei helfen, die Antworten zu finden, die sie zur Lösung ihrer Probleme benötigen. OCLC, Mitgliedsbibliotheken, Mitarbeiter und Partner zusammen machen Erfolge möglich.

OCLC, Tipasa, WorldCat, WorldCat.org, WorldShare ILL und WorldShare sind Marken und/oder Dienstleistungsmarken des OCLC Online Computer Library Center, Inc. Produkte, Dienstleistungen und eingetragene Firmennamen Dritter sind Marken und/oder Dienstleistungsmarken der jeweiligen Eigentümer.

Kontakt

  • Bob Murphy

    Manager, Media Relations

    O: 614-761-5136