Deutsch

University of Central Asia entscheidet sich für OCLC WorldShare Management Services

Wechsel zu WMS ermöglicht UCA Zugriff auf bibliografische Datenbank mit 380 Millionen Datensätzen

LEIDEN, Niederlande, 29. September 2016: Die University of Central Asia, eine private, gemeinnützige Universität, deren Zentralverwaltung sich in Bishkek in der Kirgisischen Republik befindet, hat sich für das Bibliotheksverwaltungssystem OCLC WorldShare Management Services entschieden. Dieser Entschluss wird die Katalogisierung erheblich beschleunigen und es der Bibliothek gestatten, die kürzlich erworbenen Sammlungen rasch für die Benutzer zugänglich zu machen.

Die cloud-basierte Bibliotheksdienst-Plattform WorldShare Management Services (WMS) stellt alle Anwendungen bereit, die für die Verwaltung einer Bibliothek benötigt werden. Dazu zählen Akquisitionen, Ausleihe, Metadaten, Lizenzverwaltung und eine Rechercheschnittstelle für die Einzelsuche durch Bibliotheksbenutzer. WMS stellt außerdem eine Reihe von Berichten bereit, die Bibliotheken bei der besseren Einordnung ihrer Aktivitäten unterstützen und im Zeitverlauf einen Überblick über ihre wichtigen Kennzahlen gewähren.

„Die Bibliothek der UCA soll die Lehrtätigkeit unserer Lehrkräfte verbessern, indem sie ihnen den Zugriff auf die bestmöglichen Ressourcen für ihren Fachbereich gestattet, sowie den Studenten durch Lehrplanunterstützung und Informationskompetenz den erfolgreichen Abschluss ihres Studiums erleichtern“, sagt Bibliotheksdirektor Paul Coleman. „Mit WMS kann die UCA unsere Lehrkräfte, unsere Mitarbeiter und unsere Studenten durch verbesserten Zugriff auf unsere Sammlungen und Dienstleistungen besser unterstützen. Des Weiteren können unsere Mitarbeiter die stetig zunehmende Menge an elektronischen und digitalen Ressourcen effizienter verwalten.“

Bibliotheken weltweit verwenden WMS, um bibliografische Datensätze, Verlags- und Knowledge Base-Daten, Datensätze sonstiger Anbieter, Zeitschriftendaten und vieles mehr gemeinsam zu nutzen. Mit WorldCat als Grundlage bietet WMS den Bibliotheken die Möglichkeit, die gemeinschaftlichen Daten und Arbeitsleistungen von Bibliotheken auf der ganzen Welt zu nutzen und damit die eigenen Workflows effizienter zu gestalten. WMS ermöglicht den Bibliotheken, gemeinsam an der Nutzung und Entwicklung von Innovationen, Applikationen, Infrastrukturen, Zukunftsvisionen und Erfolgsmodellen zum Vorteil der Benutzer zu arbeiten.

„Wir freuen uns sehr, die University of Central Asia in der WMS-Community begrüßen zu dürfen“, sagt Eric van Lubeek, Vice President, Managing Director OCLC EMEA and APAC. „Durch die Implementierung von WMS spart die University of Central Asia Zeit und Geld bei der Katalogisierung ihrer Bestände. Diese Ressourcen können dann anderen Benutzern zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus werden die Sammlungen der UCA über WorldCat dann für Forscher auf der ganzen Welt besser sichtbar und leichter zugänglich sein.“

Ziel der University of Central Asia (UCA) ist die Förderung der sozioökonomischen Entwicklung in Zentralasien, besonders für die Bevölkerung in den Bergregionen. Dabei möchte sie den Menschen der Region helfen, ihr reiches kulturelles Erbe zu bewahren und als Inspirationsquelle für die Zukunft zu nutzen. Die UCA kann hierbei auf das Engagement und die Partnerschaft des Aga Khan Development Network bauen.

Seit der Einführung der WMS vor fünf Jahren haben sich mehr als 500 Bibliotheken aus sechs Kontinenten (Afrika, Asien, Australien, Europa, Nord- und Südamerika) für die WorldShare Management Services entschieden.

Über die University of Central Asia (UCA)

Die UCA wurde im Jahr 2000 gegründet. Die Präsidenten Kasachstans, der Kirgisischen Republik und Tadschikistans sowie seine Hoheit der Aga Khan unterzeichneten eine internationale Gründungsurkunde zur Errichtung dieser säkularen, privaten, gemeinnützigen Universität. Die Urkunde wurde durch die entsprechenden Parlamente ratifiziert und bei den Vereinten Nationen registriert. Die Präsidenten der drei Vertragsstaaten fungieren als Schirmherren der UCA und seine Hoheit der Aga Khan als Kanzler. Die ersten Kurse der School of Arts and Sciences der UCA fanden im September 2016 in Naryn in der Kirgisischen Republik statt. Der Campus in Khorog in Tadschikistan soll im September 2017 seine Pforten öffnen. Die von der UCA angebotene Hochschulbildung soll internationalen Standards genügen und die Absolventen darauf vorbereiten, die Wirtschaft und die Gemeinschaften der Region durch neue Ideen und Innovationen zu führen.

Über OCLC

OCLC ist ein gemeinnütziger globaler Bibliotheksverbund mit gemeinsam genutzten Technologiediensten sowie Forschungs- und Community-Programmen, der es Bibliotheken ermöglicht, Forschung, Lehre und Innovationen besser zu fördern. Durch OCLC erstellen und verwalten die Mitgliedsbibliotheken gemeinsam WorldCat, das umfassendste globale Datennetzwerk zu Bibliothekssammlungen und -diensten. Bibliotheken werden effizienter mit WorldShare von OCLC – einem vollständigen Paket an Anwendungen und Dienstleistungen, basierend auf einer offenen, cloudbasierten Plattform. Durch Zusammenarbeit und die Weitergabe des weltweit vorhandenen Wissens können Bibliotheken den Menschen dabei helfen, die Antworten zu finden, die sie zur Lösung ihrer Probleme benötigen. OCLC, Mitgliedsbibliotheken, Mitarbeiter und Partner zusammen machen Durchbrüche möglich.

OCLC, WorldCat, WorldCat.org und WorldShare sind Marken und/oder Dienstleistungsmarken des OCLC Online Computer Library Center, Inc. Produkte, Dienstleistungen und eingetragene Firmennamen Dritter sind Marken und/oder Dienstleistungsmarken der jeweiligen Eigentümer.

Kontakt

  • Bob Murphy

    Manager, Media Relations

    O: +1-614-761-5136