Deutsch

Vorgestellte Sammlungen aus CONTENTdm: August 2017

Unternehmen auf der ganzen Welt nutzen CONTENTdm zur Erstellung Tausender außergewöhnlicher digitaler Sammlungen und für den problemlosen Zugriff auf ihre einzigartigen Bestände.

Diesen Monat werden auf der OCLC-Website die folgenden drei Sammlungen vorgestellt: „Fort Collins History Connection’s Old Town and Disneyland's Main Street USA“, „National Fairground and Circus Archive“ und „A Vision for the New Josephinum (1924–1931)“.

Die Altstadt von Fort Collins History Connection und Disneylands Main Street USA

Die Altstadt von Fort Collins History Connection und Disneylands Main Street USA

Fort Collins History Connection

Richard Francaviglia, Autor des 1996 erschienenen Buchs „Main Street Revisited: Time, Space, and Image Building in Small-Town America“, stattete den Walt Disney Archives 1994 im Rahmen der Recherche für sein Buch einen Besuch ab. Er war sehr überrascht, als er herausfand, dass Harper Goff, ein ehemaliger Einwohner von Fort Collins, Fort Collins und Walt Disneys Heimatstadt Marceline, Missouri, als Inspiration und Vorlage für Disneylands Main Street USA verwendet hat. Herr Francaviglia beschloss daraufhin, diesen Städten einen Besuch abzustatten und einige der noch vorhandenen Gebäude in Augenschein zu nehmen, die für Disneyland kopiert wurden. Die wesentlichen Informationen für seine Recherchen in Fort Collins stammen aus einem mit Harper Goff geführten Interview, das im Winter 1992–93 in The 'E' Ticket: Collecting Theme Park Memories veröffentlicht wurde.

The National Fairground and Circus Archive

The University of Sheffield

Das 1994 gegründete National Fairground & Circus Archive ist eine Sammlung, deren Bedeutung weithin anerkannt ist. Diese einzigartige, in der Western Bank Library untergebrachte Sammlung von Fotos, Druckschriften, Manuskripten und audiovisuellen Materialien behandelt sämtliche Aspekte der Kultur fahrender Schausteller, die Organisationsstruktur ihrer Gemeinschaft, ihre Sozialgeschichte, ihren Alltag sowie die Artefakte und Fahrgeschäfte der Rummelplätze.

A Vision for the New Josephinum (1924–1931)

Päpstliches Kolleg Josephinum

Diese Sammlung umfasst Dokumente und Fotos der Vision, der Planung und des Baus des Päpstlichen Kollegs Josephinum. Eine Vision für die Zukunft des Josephinums begann bereits in den frühen 1900er-Jahren Gestalt anzunehmen. Das Wachstum der Gemeinschaft und die räumliche Beschränktheit des Grundstücks Ecke 18. und Main Street im Stadtzentrum von Columbus, Ohio, legte einen Standortwechsel nahe. 1911 wurde für dieses Vorhaben ein Fonds eingerichtet. Bis zum Kauf der knapp 50.000 Quadratmeter großen Duffy Farm an der North High Street als Standort für das neue Josephinum sollte es jedoch noch bis 1924 dauern. Der feierliche Spatenstich fand am 5. Juni 1929 statt, gefolgt von der Segnung des Grundsteins am 20. Oktober 1929. Nach Abschluss der Bauarbeiten wurde die neue Einrichtung am 26. November 1931 eingeweiht.