Deutsch

Wikipedia + Bibliotheken

Zuverlässige Informationen teilen und von ihnen lernen

Wikipedia-Veranstaltung während des Programms „Art and Feminism“
Photo by Michael Mandiberg - Own work, CC BY-SA 3.0

„Wir alle suchen auf Wikipedia nach einer schnellen Antwort. Wenn man weiß, wie man selbst etwas zu diesem Online-Wissen beisteuern kann, dann ist das toll. Man fühlt sich gut dabei.“

Tiffany Bailey
Manager of the Fine Arts Division, Dallas Public Library

Die Mitarbeiter öffentlicher Bibliotheken wissen, dass die Menschen in ihren Gemeinden heutzutage zuerst online nach Informationen suchen, bevor sie in die Bibliothek gehen. Ihnen ist dabei jedoch eventuell nicht bewusst, dass sie die Online-Informationsquellen durch ihr Wissen und die von ihnen verwalteten maßgeblichen Quellen direkt verbessern können. Das Projekt Wikipedia + Libraries: Better Together, das von WebJunction von OCLC geleitet wird, soll Bibliotheksmitarbeiter dazu befähigen, die Artikel auf Wikipedia, wo die Informationssuchenden mit ihren Recherchen beginnen, durch bessere Referenzen und ein tieferes Verständnis zu ergänzen.

Obwohl sich manche Menschen nach wie vor über die Qualität von Wikipedia-Einträgen beklagen, hat Susan Barnum, die als Public Services Librarian in der El Paso Public Library arbeitet, beschlossen, sich der Herausforderung zu stellen. „Mir ist bewusst geworden, dass ich dazu beitragen kann, die Qualität von Wikipedia-Einträgen zu verbessern. Also habe ich es einfach getan“, sagt sie. Susan konzentrierte ihre Bemühungen dabei auf Artikel über die Chicana-Kunst, da sie erfahren hatte, dass nur 15 % der auf Wikipedia verfügbaren Biografien von Frauen handeln. „Ich habe Artikel über Frauen verfasst, die man über Google nicht finden kann“, sagt sie. „Man findet zu diesen Frauen zwar keine Informationen im Internet, aber es gibt zahlreiche Offline-Referenzen.“ Ihre Artikel haben dazu beigetragen, diese Frauen bekannter zu machen, von denen viele ihre Wurzeln in ihrer eigenen Gemeinde haben. Diese Arbeit passt perfekt zu ihrer Mission als Bibliothekarin. „Für mich ist es wichtig, kollektives Wissen, das für alle zugänglich ist, zu ergänzen.“

Andere öffentliche Bibliotheken halten bereits Workshops ab, in denen die nötigen Kenntnisse vermittelt werden, um Wikipedia-Artikel richtig bewerten und bearbeiten zu können. So haben sich etwa die Mitarbeiter der Dallas Public Library kürzlich mit anderen ortsansässigen Unternehmen zusammengetan und eine Veranstaltung zur Bearbeitung von Wikipedia-Artikeln zu dem Thema „Kunst und Feminismus“ abgehalten. „Als Bibliotheksmitarbeiter sind wir dazu verpflichtet, hochwertige Dienstleistungen für die Mitglieder unserer Gemeinde anzubieten und die im Internet verfügbaren Informationen zu verbessern“, erklärt Tiffany Bailey, Manager of the Fine Arts Division. „Gemeinsam mit Wikipedia war das möglich.“ Die Veranstaltung hat die Teilnehmer dazu ermutigt, sich näher mit Computern und den Grundlagen des Internets zu beschäftigen. „Unser Ziel war die Schaffung einer Atmosphäre, in der sich die Menschen wohlfühlen können“, sagt sie. „Der Umstand, dass die Teilnehmer so engagiert waren, zeigt, dass durchaus ein Bedarf für derartige Programme besteht.“

„Ihre Benutzer suchen alle online nach Informationen. Als Quelle für heimatkundliche Informationen sind öffentliche Bibliotheken besonders gut aufgestellt, um diese Informationen um ihre einzigartigen Sammlungen zu ergänzen.“

Susan Barnum, Public Services Librarian, El Paso Public Library

Die San Francisco Public Library veranstaltete vor Kurzem den „The Queerest Wikipedia Edit-a-Thon“, an dem sich Menschen aus den verschiedensten Altersgruppen und mit den verschiedensten Fachkenntnissen beteiligten, von Fachleuten bis hin zu jüngeren Computernutzern. Fotokuratorin Christina Moretta erklärt: „Programme, die die Öffentlichkeit zu zuverlässigen und kostenfreien Informationsquellen führen, sind wichtig.“ Laut Teen Services Librarian Andrea Davis liegt der Nutzen des „Edit-a-Thon“ darin, dass eine öffentlich zugängliche Quelle mit einer anderen zusammengeführt wird. Für diese Veranstaltung haben Christina und Andrea den Teilnehmern Unmengen an Bibliotheksressourcen als Referenz zur Verfügung gestellt, während diese gelernt haben, wie man Zitate hinzufügt und Wikipedia-Artikel verbessert. Für die nächste Veranstaltung möchte Christina bereits im Vorfeld lizenzfreie Digitalfotos aus den Spezialsammlungen der Bibliothek in die Wikimedia Commons hochladen und von den Teilnehmern in relevante Artikel einbinden lassen. „Es macht Spaß, sich Gedanken darüber zu machen, was mit Wikipedia alles möglich ist“, sagt Christina.

„In einer Bibliothek muss auch Platz für Wikipedia sein“, sagt Paul Flagg, ein ehemaliger Mitarbeiter der Tampa-Hillsborough County Public Library, der jetzt als Medienspezialist in einer öffentlichen Schule arbeitet. „Wikipedia kann definitiv als kulturelles Erbe des 21. Jahrhunderts gesehen werden“, erklärt er. „Damit Wikipedia jedoch repräsentativ für das reiche Kulturerbe der Welt sein kann, ist noch einiges an Arbeit erforderlich.“ Bereits bevor an seiner Bibliothek ähnliche Bearbeitungsveranstaltungen abgehalten wurden, hatte Paul verstanden, welchen Wert Wikipedia sowohl für Bibliotheken als auch für Informationssuchende bietet. „Bibliothekare können denjenigen, die Probleme bei der Recherche haben, zeigen, wie sie diese grundlegenden Informationen auf Wikipedia finden“, sagt er. „Unsere Aufgabe als Bibliothekare ist es, die Bibliotheksbenutzer zu den von ihnen gesuchten Informationen zu führen.“

Eine wichtige Initiative des Projekts Wikipedia + Libraries ist ein neunwöchiges Online-Schulungsprogramm, in dem Mitarbeitern öffentlicher Bibliotheken vermittelt werden soll, wie Wikipedia verbessert und in den Bibliotheken als Ressource eingesetzt werden kann, wie die Sichtbarkeit der Bibliothek verbessert werden kann und Kollegen und die Gemeinschaft in die Lage versetzt werden können, Wissen beizusteuern. Tiffany zufolge konnte mit der Schulung in ihrer eigenen Bibliothek die Aufgabe der Bibliothek unterstützt werden, eine Brücke zwischen den Ressourcen und der Gemeinschaft zu schlagen und ihre Gemeinschaft in die Lage zu versetzen, Fragen zu stellen und etwas Neues zu lernen. Durch die Verbindung der öffentlichen Bibliotheken und Wikipedia können Mitarbeiter Personen und zuverlässige Kenntnisse in ihrer eigenen Gemeinschaft zusammenbringen.

Karte mit den Standorten der El Paso Public Library, der Dallas Public Library, der San Francisco Public Library und der Tampa-Hillsborough County Public Library

Projektübersicht

  • Finanziert über eine Förderung der John S. and James L. Knight Foundation nach dem Gewinn der 2016 News Challenge mit der Antwort auf die Frage „Wie können Bibliotheken dem Informationsbedarf im 21. Jahrhundert gerecht werden?“
  • Geleitet von den Mitarbeitern von WebJunction, einem Programmverantwortlichen von OCLC Research und einem OCLC Wikipedian-in-Residence, der zum Teil über einen Zuschuss von der Wikimedia Foundation unterstützt wird
  • Ziel ist es, die Bindung zwischen öffentlichen Bibliotheken und Wikipedia zu stärken, um die Menschen mit zuverlässigen Informationen zu versorgen und den Mitgliedern der Gemeinschaft den Aufbau von Wissen zu ermöglichen
Officers of Women's League, Newport, R.I.
"Officers of Women's League, Newport, R.I." Susan Barnum uploaded this public domain image for the Women’s Club Movement Wikipedia article. Credit: Public domain, Library of Congress Catalog.

Verwandte Geschichten

charlestonsyllabus_thumb

Die schwierigsten Erkenntnisse der Geschichte teilen, um die Zukunft zu verbessern

Finden Sie heraus, wie eine Gruppe von Gelehrten und Bibliothekaren zusammenkam, um Menschen dabei zu helfen, mehr über Bürgerrechte, afroamerikanische Probleme und die Auswirkungen der Geschichte auf die heutige Kultur zu lernen.

south-perth_thumb

Holt Eure Archive aus dem Keller und teilt sie mit der Welt

Weitere Informationen, wie die South Perth Library ihr Archiv der Öffentlichkeit zugänglich machte, ohne die Originalkunstwerke und historischen Fotografien zu beschädigen.