Deutsch

Evansville Vanderburgh Public Library

Kunden den richtigen Weg weisen

Foto eines lesenden Studenten in einer Bibliothek

Logo der Evansville Vanderburgh Public Library

„Mit der Dewey Decimal Classification erhalten unsere Kunden einen Ausgangspunkt für ihre Suche in den Regalen und können dabei Ressourcen entdecken, die mit einer einfachen Suche im Katalog nicht zu finden wären.“

Dennis Brandewie
Oaklyn Branch Library, Evansville Vanderburgh Public Library

Für die Evansville Vanderburgh Public Library (EVPL) ist die Dewey Decimal Classification® (DDC) von großem Nutzen, da sie sowohl den Kunden als auch dem Personal der Bibliothek die problemlose Navigation in den Bibliothekssammlungen ermöglicht. Die DDC unterstützt die EVPL bei verschiedenen wichtigen Aufgaben wie etwa der Katalogisierung, der Themenanalyse und der Kundenbetreuung. „Die DDC ermöglicht es uns, einen bestimmten Titel an einem bestimmten Platz im Regal zu finden“, sagt Dennis Brandewie, Zweigstelle Oaklyn.

Laut Cataloging Manager Andrea Kappler ist die DDC hilfreich, um Bücher mit demselben Themenschwerpunkt stets einheitlich zu klassifizieren, und zwar unabhängig von den Subject Headings oder der Reihenfolge, in der die Subject Headings mit Katalog aufgelistet sind. Die Katalogisierer der EVPL profitieren außerdem von der Regallistenfunktion des ILS der EVPL, anhand derer sie umgehend erkennen können, ob ihre DDC-Notationen zu anderen Büchern passen, die in einer bestimmten DDC-Notation klassifiziert wurden.

Unsere Aufsichtsplatzmitarbeiter führen eine Liste mit DDC-Notationen zu beliebten Themen, um Kunden bei Fragen schnell helfen zu können.“

Die DDC unterstützt die Mitarbeiter der EVPL beim Analysieren bestimmter Themenbereiche zum Aufbau von Sammlungen sowie beim Aussortieren nicht mehr benötigter Titel. Laut Andrea nutzt die EVPL WebDewey® 2.0 zur Feinabstimmung der in collectionHQ verwendeten DDC-Notationsbereiche, um Analysen zur Sammlungsnutzung aussagekräftiger zu machen. Darüber hinaus nutzt die EVPL die DDC, um diesen Bereichen aussagekräftige Namen zu geben.

Die Zweigstellenmitarbeiter der EVPL wissen es zu schätzen, wie ihnen die DDC-Notationen dabei helfen, Materialien in Sammlungen sowohl für Erwachsene als auch für Kinder zu finden, die einen umfassenden Themenbereich abdecken. „Wenn die Kunden fragen, wo Bücher zu einem bestimmten Thema zu finden sind, können ihnen unsere Mitarbeiter entweder die DDC-Notation mitteilen oder die Kunden zum richtigen Abschnitt in den Sammlungen begleiten“, sagt Dennis.

Die DDC bleibt für die EVPL auch weiterhin ein geeignetes Werkzeug zur Sammlungsorganisation. Da über 95 Prozent der öffentlichen Bibliotheken in den USA mit der DDC arbeiten, scheint dieses System noch lange nicht ausgedient zu haben.

Von der Evansville Vanderburgh Public Library genutzte Dienste

Dewey-Dienste

ILLiad

Karte mit dem Standort der Evansville Vanderburgh Public Library

Die Bibliothek auf einen Blick

  • Zentralbibliothek und sieben Zweigstellen in ganz Evansville und im umliegenden Vanderburgh County im Südwesten von Indiana
  • Eröffnung der aktuellen Zentralbibliothek 2004; beherbergt das für jüngere Kinder, Eltern und Lehrer gedachte READ Center; Teen Zone für Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren; Indiana History Room; Hörbuchangebot
  • Zentralbibliothek mit Meeting- und Studienräumen, einer Passstelle, einem Büchergeschäft sowie 102 öffentlich zugänglichen Computern auf einer Fläche von etwa 13.500 Quadratmetern
  • Finanzierung der EVPL-Zweigstellen East Branch und West Branch durch Andrew Carnegie und 1913 Eröffnung; 2003 Renovierung und Restauration zum Erhalt der historischen Architektur

Ähnliche Berichte

seattle_thumb

Besserer Zugriff auf digitalisierte Spezialsammlungen

Erfahren Sie, wie die The Seattle Public Library es mit begrenzten IT- und Personalressourcen dennoch schaffte, ihre digitalen Sammlungen online verfügbar zu machen.