Deutsch

Charlotte Mecklenburg Library, Regionalstelle Morrison

Mitarbeitern ein selbstständiges Lernen ermöglichen

Foto einer Mitarbeiterin der Charlotte Mecklenburg Library

Logo der Charlotte Mecklenburg Library

„Mit am beeindruckendsten ist für mich, dass sich unsere Mitarbeiter mit den zahlreichen Online-Datenbanken und -Diensten vertraut machen können, die wir unseren Benutzern anbieten. Dass sich das bezahlt macht, habe ich erst letzte Woche gesehen, als eine Mitarbeiterin an der Ausleihe einem Kunden am Bildschirm ihres PCs Zinio gezeigt hat.“

Susan Green
Zweigstellenleiterin, Regionalstelle Morrison der Charlotte Mecklenburg Library

Im Februar 2013 wurde von WebJunction® ein Webinar mit dem Titel „Self-Directed Achievement: If You Give Library Staff an Hour“ abgehalten, und zwar in Zusammenarbeit mit Jami Carter und ihrem Team von der Tooele City Library in Utah. Viele Bibliotheken gaben an, dass sie, um den Schulungs- und Entwicklungsanforderungen der Mitarbeiter gerecht zu werden, bereits mit der Umsetzung des im Webinar vorgestellten „Self-Directed Achivement“-Modells begonnen hatten und damit eindrucksvolle Ergebnisse erzielen konnten. Susan Green, Zweigstellenleiterin der Regionalstelle Morrison der Charlotte Mecklenburg Library in Charlotte, North Carolina, sprach mit uns über die Ergebnisse, zu denen die Implementierung dieses Programms in ihrer Bibliothek geführt hat.

„Ich habe meine Mitarbeiter gefragt, womit sie sich gern beschäftigen würden, wenn ihnen pro Woche eine Stunde für selbstgerichtetes Lernen zur Verfügung stünde, in der sie sich mit einem beliebigen arbeitsbezogenen Thema beschäftigen können. Jeder einzelne Mitarbeiter konnte mir umgehend eine Antwort auf diese Frage geben.“

„Womit würden Sie sich gerne beschäftigen, wenn Ihnen pro Woche eine Stunde für selbstgerichtetes Lernen zur Verfügung stünde, in der Sie sich mit einem beliebigen arbeitsbezogenen Thema beschäftigen können?“

Da Mitarbeiter und Vorgesetzte hinter Susan standen, wurde dieses Programm genehmigt. Sie gab den Mitarbeitern pro Woche eine Stunde Zeit, in der diese sich dem selbstgesteuerten Lernen widmen konnten. Dieser Stunde gaben sie dem Namen „Happy Hour“. Bei den Mitarbeitern kam es sehr gut an, dass sie etwas lernen konnten, das sie interessierte, ohne sich dabei schuldig zu fühlen. Wie sich herausgestellt hat, konnte durch die Dinge, für die sich die Mitarbeiter interessierten, auch der Service für die Kunden verbessert werden.

Aufgrund der positiven Resonanz seitens ihrer Mitarbeiter – und der positiven Resultate für ihre Kunden – kontaktierte Susan Jami, um ihr dafür zu danken, dass sie dieses Modell in ihrem Webinar vorgestellt hatte. Jami antwortete und teilte ihr einige weitere Überlegungen zu den Vorteilen selbstgesteuerter Lernerfolge mit:

„Personalisiert. Von unschätzbarem Wert. Motivierend. Das sind einige der Begriffe, mit denen die Mitarbeiter die Erfahrungen beschreiben, die sie mit dem selbstgesteuerten Lernen gemacht haben. Ähnliches würden wir gern von den Mitgliedern unserer Gemeinschaft hören, wenn sie unsere Bibliotheken beschreiben. Es ergibt einfach Sinn. Wenn wir uns pro Woche eine Stunde so mit etwas beschäftigen können, wie es auch die Bibliotheksbenutzer tun, dann entwickeln wir ein besseres Verständnis für unser Produkt und können auch besser damit umgehen. Bereits mit etwa zwei Prozent unserer Arbeitszeit, die wir in Fortbildung investieren, lassen sich unglaubliche Ergebnisse erzielen.“

Die Aufzeichnung des Webinars „Self-Directed Achievement“ sowie Notizen, Folien und weitere Ressourcen finden Sie auf der WebJunction-Website.

Für weitere Informationen zur Umsetzung des Programms in Ihrer Bibliothek wenden Sie sich per E-Mail an sgreen@cmlibrary.org direkt an Susan.

Karte mit dem Standort der Charlotte Mecklenburg Library

Die Bibliothek auf einen Blick

  • Standort in Charlotte, North Carolina
  • Im Geschäftsjahr 2013 konnte die Bibliothek über 3 Millionen Besucher und 29 Millionen Aufrufe der Website verzeichnen. Außerdem konnte sie bei der Beantwortung von über einer Million Referenzfragen helfen.
  • 367 Mitarbeiter, davon 282 in Vollzeit und 85 in Teilzeit

Ähnliche Berichte

onondaga_thumb

Mehr Zeit für die wichtigen Dinge

Erfahren Sie, warum die Onondaga County Public Library jetzt mehr Zeit hat, um sich mit der Bewahrung und Vermittlung der örtlichen Geschichte zu befassen.

miami-public_thumb

Gesundheitsinformationen für Ihre Gemeinschaft

Finden Sie heraus, wie die Miami Public Library Dienste für medizinische Aufklärung anbietet.