Deutsch

Bayerische Staatsbibliothek München

Leichter suchen – besser finden

Lesesaal der Bayerischen Staatsbibliothek München


 


„TouchPoint dient der Bayerischen Staatsbibliothek jetzt als einheitliche Entwicklungsplattform für unsere Suchportale. So können wir in Zukunft neue Features effizienter entwickeln und schneller ausrollen. Ein hoher Grad an Nachnutzbarkeit dieser Features in den einzelnen Portalen erhöht unsere Produktivität erheblich.“

Dr. Klaus Ceynowa
Generaldirektor der Bayerischen Staatsbibliothek

Der Online-Katalog  - OPACplus -  der Bayerischen Staatsbibliothek (BSB) basiert auf dem Endnutzer-Service OCLC TouchPoint™. Er umfasst neben den Beständen der BSB (über 10 Millionen Medien aller Art) auch den Bayerischen Verbundkatalog (Bestände von 150 Bibliotheken unterschiedlicher Größe und Fachrichtungen). Die Suche über den OPACplus, konzentrierte sich bisher auf diesen BSB- und Verbundbestand.

Ziel war es, einen Recherchedienst so zu integrieren, dass über eine einheitliche Suchoberfläche und einen zentralen Sucheinstieg die parallele Suche in getrennten Suchmaschinen und Beständen (auch Datenbanken, E-Zeitschriften und E-Book-Portalen) zum Vorteil für den Nutzer möglich ist.

„Die Einbindung des Recherchedienstes in TouchPoint hat den großen Vorteil, dass die Nutzer in einer einzigen Suchanfrage alle Quellen gleichzeitig durchsuchen können.“

Die Integration des Recherchedienstes „Aufsätze & mehr“ in OCLC TouchPoint macht diesen Service nun im OPACplus möglich. Zentraler Sucheinstieg für den Nutzer ist der OPACplus. Die Suchanfrage wird für die Nutzer nicht erkennbar parallel in allen eingebundenen Datenquellen durchgeführt. Treffer aus verschiedenen Suchindexen werden in der TouchPoint Oberfläche durch verschiedene Trefferlisten-Reiter angezeigt. Der Nutzer kann so komfortabel zwischen BSB-Katalog und Aufsätze & mehr umschalten.

So können über den OPACplus neben den zehn Millionen Medien der BSB auch ca.280 Millionen unselbstständig erschienene Artikel und hunderttausende E-Books sowie Digitalisate und Datenbankeinträge abgefragt werden.

Das Auffinden (Discovery) ist aber nur der erste Schritt zum tatsächlichen Zugriff auf Inhalte (Delivery). Deshalb wertet die Anwendung für jeden Treffer die gültigen Lizenzinformationen aus, zeigt einheitlich die beste verfügbare Zugriffsmöglichkeit auf den Volltext an und stellt diese über einen Proxy-Dienst her.

„Die Einbindung des Recherchedienstes in TouchPoint ermöglicht unseren Nutzern in bisher so nicht dagewesener Form die Suche nach Aufsätzen aus Zeitschriften und Kongressschriften in Kombination mit einer Katalogrecherche und der parallelen Abfrage von zahlreichen Datenbanken.“

Die Integration des Recherchedienstes in den OPACplus hat allein die Anfrage nach Aufsätzen von 3.000 – 3.500 mtl. auf ca. 65.000 – 70.000 Recherchen mtl. ansteigen lassen. Diese Bestände gelangen somit ohne Umweg eines weiteren Sucheinstiegs stärker in den Fokus der Benutzer.

Die technischen Verbesserungen zeigen sich vor allem in verkürzten Ladezeiten der Suchergebnisse und - dank asynchroner Abfragen - größerer Reaktionsfreudigkeit der Oberfläche. Die Literaturrecherche ist nun deutlich effizienter und komfortabler geworden. Der Nutzer findet ein modern konzipiertes Angebot, das die Erwartungen an eine Web 2.0 Suchoberfläche und Performance voll erfüllt. 6,5 Millionen Recherchen im OPACplus belegen die hohe Akzeptanz.


Verwandte Produkte und Lösungen

TouchPoint

 
Bayerische Staatsbibliothek München

Die Bibliothek

  • Mit 10 Millionen Bänden, rund 62.000 laufenden Zeitschriften in elektronischer und gedruckter Form und ca. 96.000 Handschriften gehört die Bayerische Staatsbibliothek zu den bedeutendsten Wissenszentren der Welt.
  • 79.000 aktive Nutzer
  • 2014: 6.5 Mio Recherchen im Online-Katalog (OPACplus)
  • Gemeinsam mit der Staatsbibliothek zu Berlin und der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt und Leipzig bildet sie die virtuelle Nationalbibliothek Deutschlands.
  • Bibliothek des Jahres 2008
  • Die Bestände der BSB sind vollständig in WorldCat enthalten.
  • Vollmitglied im OCLC-Verbund

Möchten Sie mehr erfahren?

Lesen Sie mehr über OCLC TouchPoint

Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder rufen Sie uns an +49 (0)89-613 08 300

Ähnliche Berichte

stow-munroe_thumb

Decken Sie durch weltweites Resource Sharing verschiedenste Bedürfnisse ab.

Erfahren Sie, wie effizient die Stow - Munroe Falls Public Library ihren Benutzern schwer zu beschaffende Materialien zur Verfügung stellt.

bucknell_thumb

Steigern Sie die Nutzung durch bedarfsgesteuerte Anschaffungen

Erfahren Sie, wie der Umstieg auf eine bedarfsgesteuerte Anschaffung der Bucknell University dabei half, Geld zu sparen und Lehrkörpern und Studenten besseren Zugang zu Ressourcen zu ermöglichen.