Deutschland, Österreich, Schweiz

  • Deutsch

WorldCat-Logo

Gemeinschaftliche Qualität

WorldCat steht für die langjährige Zusammenarbeit von Bibliotheken, Informationsanbietern und OCLC. Gemeinsam pflegen wir ein System zur Erstellung und Verwaltung hochwertiger bibliografischer Metadaten. Die kontinuierliche Pflege und Verbesserung der WorldCat-Datensätze durch diese Community gemäß den Richtlinien zu Bibliografischen Formaten und Standards ist entscheidend für unser gegenseitiges Engagement. Hochwertige bibliografische Daten bilden die Basis für die erfolgreiche Recherche in den Bibliotheksressourcen und deren gemeinsame Nutzung.

Weitere Informationen zu WorldCat-Datenstandards

Tommy Nixon [Foto]

„Enorme Vielfalt an Sammlungen…“

„Ich nutze WorldCat auf FirstSearch mindestens zehn bis 15 Mal täglich, manchmal häufiger. Ohne WorldCat auf FirstSearch könnte ich meinen Job nicht richtig machen. Die enorme Vielfalt an Sammlungen ist absolut konkurrenzlos.“

Tommy Nixon
MLIS Subject Librarian for Classics, Dramatic Art & English/Comparative Literature
Davis Library, University of North Carolina at Chapel Hill
Chapel Hill, North Carolina, United States

Verschiedenste Bibliotheken tragen zur Verbesserung von WorldCat bei

Verschiedenste Bibliothekstypen tragen weltweit zur Quantität und Qualität der WorldCat-Datensätze bei, damit diese eine Vielzahl von Interessen abdecken. Alle Bibliotheken, Museen oder Archive, die – auch als Guppe – Metadaten zu WorldCat beisteuern, kommen in den Genuss der Vorteile einer Mitgliedschaft im OCLC-Verbund. Das Spektrum der OCLC-Mitglieder reicht von kleinen öffentlichen Büchereien auf dem Land bis hin zu großen Wissenschaftlichen Bibliotheken in Großstädten mit mehreren Gebäuden, sowie von Spezialbibliotheken, die auf ein bestimmtes Thema spezialisiert sind bis zu Nationalbliotheken, die das kulturelle Erbe einer ganzen Nation beherbergen. Jede dieser Bibliotheken besitzt etwas Einzigartiges, das sie mit der Welt teilen kann.

Anzahl der von beteiligten Bibliotheken verbesserten WorldCat-Datensätze: 1.197.384

(Juli 2014 bis Juni 2015)

Peter Sidorko [Foto]

„Globale Zusammenarbeit von Bibliotheken…“

„Durch die Beteiligung von Bibliotheken aller Bereiche, Größen und Entwicklungsstufen verkörpert WorldCat die globale grenz-, sprach- und kulturübergreifende Zusammenarbeit von Bibliotheken, um eine konkurrenzlose, einheitliche bibliographische Plattform bereitstellen zu können.“

Peter Sidorko
OCLC Global Council President
University Librarian, The University of Hong Kong
Pokfulam, Hong Kong

Nationalbibliotheken

Nationalbibliotheken auf der ganzen Welt stellen ihre Bestände über WorldCat zur Verfügung. Dadurch können Bibliotheksnutzer überall auf Informationen über zahlreichen Kulturen und nationale Besonderheiten zugreifen.

Australien

National Library of Australia

  • WH: 5.702.293
  • OR: 2.190.077

Barbados

National Library Service

  • WH: 20.006
  • OR: 5.102

Botswana

The Botswana National Library Service

  • WH: 43.996

Chile

Biblioteca Nacional de Chile

  • WH: 13.827
  • OR: 10.427

China

Chinesische Nationalbibliothek

  • WH: 4.231.129
  • OR: 2.608.486

Tschechische Republik

Nationalbibliothek der Tschechischen Republik

  • WH: 851.932
  • OR: 768.788

Dänemark

Det Kongelige Bibliotek

  • WH: 2.346.662
  • OR: 2

Danmarks Pædagogiske Bibliotek

  • WH: 462.578
  • OR: 222.551

Finnland

Finnische Nationalbibliothek

  • WH: 753.528
  • OR: 717.646

Frankreich

Bibliothèque nationale de France

  • WH: 18.423.518
  • OR: 17.682.300

Deutschland

Deutsche Nationalbibliothek

  • WH: 15.208.915
  • OR: 10.819.982

Ungarn

National Séchényi Library

  • WH: 16.355
  • OR: 13.657

Irland

Irische Nationalbibliothek

  • WH: 156.460
  • OR: 37.085

Israel

Israelische Nationalbibliothek

  • WH: 2.302.141
  • OR: 1.564.735

Jamaika

Jamaikanische Nationalbibliothek

  • WH: 34.110
  • OR: 21.665

Japan

National Diet Library

  • WH: 5.385.444
  • OR: 4.962.652

Lesotho

Nationalbibliothek und -archiv Lesotho

  • WH: 1.932

Liechtenstein

Liechtensteinische Landesbibliothek

  • WH: 289.892

Malaysia

Perpustakaan Negara Malaysia

  • WH: 1.900.371
  • OR: 350.198

Mexiko

Biblioteca Nacional de Mexico

  • WH: 428.678
  • OR: 322.478

Namibia

Nationalbibliothek von Namibia

  • WH: 33.390

Niederlande

Koninklijke Bibliotheek

  • WH: 3.743.932

Neuseeland

The National Library of New Zealand

  • WH: 1.107.413
  • OR: 508.595

Polen

Biblioteka Narodowa

  • WH: 2.546.252
  • OR: 1.867.108

Russische Föderation

Russische Nationalbibliothek

  • WH: 4.061

Russische Staatsbibliothek

  • WH: 158

Singapur

National Library Board

  • WH: 1.835.564
  • OR: 416.719

Südafrika

Nationalbibliothek Südafrika

  • WH: 261.489
  • OR: 166.364

Spanien

Biblioteca Nacional

  • WH: 4.554.608
  • OR: 4.255.555

Swasiland

Swaziland National Library Service

  • WH: 2.507
  • OR: 2

Schweden

Kungl. Biblioteket

  • WH: 9.031.500
  • OR: 8.312.036

Schweiz

Schweizerische Nationalbibliothek

  • WH: 1.264.733
  • OR: 678.764

Taiwan

National Central Library

  • WH: 993.049
  • OR: 459.061

Türkei

Milli Kütüphane

  • WH: 496

Großbritannien

British Library

  • WH: 20.673.078
  • OR: 9.833.712

National Library of Scotland

  • WH: 4.852.596
  • OR: 1.733.013

National Library of Wales

  • WH: 258.876
  • OR: 47.804

Simbabwe

Nationalarchiv von Simbabwe

  • WH: 5.355

USA

Library of Congress

  • WH: 12.698.720
  • OR: 11.364.251

National Agricultural Library

  • WH: 965.612
  • OR: 395.935

National Library of Education

  • WH: 70.652
  • OR: 20.043

National Library of Medicine

  • WH: 3.673.962
  • OR: 3.347.539

WH = Anzahl der WorldCat-Bestände     OR = Anzahl der ursprünglichen Datensätze

Daten für Juni 2016

Wissenschaftliche Bibliotheken

Wissenschaftliche Bibliotheken unterstützen Studierende und Fakultäten bei speziellen Recherchen zu den verschiedensten Themen. Sie steuern hierfür Datensätze zu WorldCat bei, die Informationen aus den verschiedensten Quellen enthalten, z. B. aus Dissertationen, Diplomarbeiten sowie aus veröffentlichten Forschungsunterlagen (häufig inklusive der Daten, die diesen Forschungen zugrundeliegen).

Suchen Sie an einem Ort nach weltweiten Ressourcent.

Innenaufnahme der Bibliothek der John Cabot University [Foto]

„WorldCat ist ein unglaublich leistungsfähiges Tool für den Zugriff auf Informationen.“

Elisabetta Morani, Bibliotheksdirektorin der
John Cabot University, Italien

Die Geschichte von John Cabot

Verbessern Sie die Qualität Ihres Online-Katalogs.

Frau in der Bibliothek eines Bibelsiminars [Foto]

„Die Studierenden wissen es zu schätzen, dass der Katalog auf Koreanisch verfügbar ist [über die WorldCat Discovery-Benutzeroberfläche]. Ich habe schon viele von ihnen mit dieser Spracheinstellung arbeiten sehen.“

Lydia Putnam, Technical Services Manager
Biblical Theological Seminary, USA

Geschichte des Bibelseminars

Öffentliche Bibliotheken

Öffentliche Bibliotheken bilden das Herzstück ihrer Gemeinden, indem sie verschiedenste Dienstleistungen anbieten und die Archivierung der Lokalgeschichte und genealogischer Daten übernehmen. Durch die Katalogisierung ihrer Materialien in WorldCat bieten öffentliche Bibliotheken Menschen auf der ganzen Welt Ressourcen für Stellengesuche, wissenschaftliche Schulprojekte, Bücherclubs, Kochrezepte und für viele weitere Themen.

Decken Sie durch weltweites Resource Sharing verschiedenste Bedürfnisse ab.

Außenansicht der Stow-Munroe Falls Public Library [Foto]

„Die Vielfalt des Angebots über das OCLC Resource-Sharing-Netzwerk ist eine unschätzbare Informationsquelle für unsere Gemeinde.“

Diana Parker, Interlibrary Loan Coordinator
Stow-Munroe Falls Public Library, USA

Geschichte von Stow-Munroe Falls

Holen Sie Ihr Archiv aus dem Keller und teilen Sie es mit der Welt.

Logo für Bild South Perth [Foto]

„...unsere Nutzer ... können die Sammlungen jetzt ganz nach Belieben jederzeit und überall durchsuchen...“

Farah Kabbani, Local History Librarian
South Perth Library, Australien

Geschichte der South Perth Library

Spezialbibliotheken

Spezialbibliotheken unterstützen Organisationen wie etwa eine Regierung, die Kirche, Körperschaften, Krankenhäuser, Museen oder Forschungseinrichtungen. Diese Bibltiotheken steuern Bestände mit großem Spezialwissen zu WorldCat bei, die für Wissenschaftler von unschätzbarem Nutzen sind.

Von der Katalogisierung zur Kuratierung für die Nutzer

Personen im Pritzker Military Museum & Library [Foto]

„Wir versehen Wikipedia-Artikel mit VIAF-Nummern und helfen beim Herstellen der Verbindungen zwischen Wikipedia und WorldCat.“

Theresa Embrey, Chief Librarian
Pritzker Military Museum & Library, USA

Geschichte des Pritzker Museums

Einfachere Recherche durch Gruppenkataloge

Painting: „Die Rückkehr in Amsterdam der zweiten Expedition nach Ostindien“, Hendrik Cornelisz Vroom, 1599, mit freundlicher Genehmigung des Rijksmuseum [Foto]

„Der Vorteil des Umstiegs auf WorldCat ist die enorme Skalierbarkeit.“

Geert-Jan Koot, Direktor der
Rijksmuseum Forschungsbibliothek, Niederlande

Geschichte des Rijksmuseums

Bibliotheken verbessern WorldCat durch gemeinschaftliches Engagement

Durch den gemeinschaftlichen Charakter von WorldCat können sich alle Bibliotheken an der Verbesserung der bibliografischen Datensätze und Sammlungen von WorldCat beteiligen. Bibliothekare können nicht nur zu WorldCat-Datensätzen beitragen, sie bearbeiten und exportieren, sondern der Großteil von ihnen kann außerdem Änderungen an den bibliografischen Kerndaten in den WorldCat-Master-Datensätzen vornehmen, die andere Bibliotheken für ihre eigenen Kataloge lokalisieren können. Je nach ihrer Beteiligung an WorldCat verfügen Bibliotheken über unterschiedliche Berechtigungsstufen.

Katalogisierer können Datensätze gemäß der von ihren Institutionen verwendeten zulässigen Katalogisierungsrichtlinien bzw. -regeln zum bibliografischen Katalog von WorldCat hinzufügen, einschließlich der Standards RDA, AARC2 sowie spezieller Community-Standards. Sie können Datensätze aus WorldCat in verschiedene MARC- und Dublin Core-Formate exportieren, um sie in Bibliotheksverwaltungssystemen und in anderen Systemen zu verwenden.

Grenzüberschreitende gemeinsame Verwendung von Informationsmaterialien in Europa

Carol Bream [Foto]

„Suche nach Informationen…“

„Die Europäische Kommission arbeitet in einer hochsicheren Umgebung. Daher können Daten nur sehr schwer über Grenzen hinweg angeboten werden. Wir haben uns daher entschieden, unsere Bibliotheksdaten auf WorldCat zur Verfügung zu stellen. Auf diese Weise sind sie nicht nur für externe Nutzer verfügbar, die nach Informationen über Europa suchen, sondern auch für unsere eigenen Mitarbeiter.“

Carol Bream
Beraterin für Zukunftsfragen (im Ruhestand)
Zentralbibliothek der Europäischen Kommission
Brüssel, Region Brüssel-Hauptstadt, Belgien

OCLC-Mitarbeiter verbessern WorldCat jeden Tag

Die Mitarbeiter von OCLC tragen durch die Überprüfung der hochgeladenen Datensätze, die Zusammenführung doppelt vorhandener Datensätze oder die Korrektur gemeldeter Fehler dazu bei, WorldCat zu einer hochwertigen und einzigartigen Ressource für Bibliotheken auf der ganzen Welt zu machen.

Aufgrund des globalen Charakters von WorldCat müssen wir uns häufig den Herausforderungen in Bezug auf kulturelle Integration, Vielfalt und Komplexität stellen. Wir unterstützen Bibliotheken bei der Eingabe von Daten, die nicht in lateinischen Schriftzeichen vorliegen, für die nicht die üblichen Katalogisierungs- und Veröffentlichungsrichtlinien gelten oder solchen, die schwierige geopolitische Themen behandeln.

Unsere globalen Datenspezialisten gehen zusammen mit den Bibliotheken sämtliche Datensätze durch, bevor sie in WorldCat eingepflegt werden. Durch die vorherige Bereinigung dieser Daten erhöhen wir die Chancen, neue Daten mit bereits vorhandenen Master-Datensätzen abgleichen zu können. Häufig sind die Daten, auf die Bibliotheken in WorldCat zugreifen, von besserer Qualität als die von ihnen selbst zur Verfügung gestellten Daten.

Besseres Verständnis der baskischen Kultur

Jay Weitz [Foto]

„Höhere Erwartungshaltung…“

„Unsere Arbeit basiert auf der Einschätzung, dass die Nutzer auf der ganzen Welt mehr von OCLC erwarten. Meine Kollegen und ich haben dies erkannt und berücksichtigen dies bei allem, was wir tun.“

Jay Weitz
Senior Consulting Database Specialist, Data Services and WorldCat Quality Management
OCLC
Dublin, Ohio, USA

Bemal Rajapatirana [Foto]

„Den Einzelnen verändern…“

„Im Grunde sind wir Datenspezialisten mit der Verpflichtung, über die Bibliotheken Wissen und Informationen anderen zur Verfügung zu stellen, um damit den Einzelnen, die Gesellschaft in der er lebt und damit die Menschheit an sich zu verändern.“

Bemal Rajapatirana
Manager, Metadata
OCLC EMEA
Leiden, Südholland, Niederlande

WorldCat-Qualitätsteam

Unser WorldCat-Qualitätsteam setzt sich dafür ein, den bibliografischen Katalog, die Knowledge Base und die Registry von WorldCat kontinuierlich zu verbessern. Dieses Team verfügt insgesamt über eine 280-jährige Erfahrung bei OCLC. Unsere 11 Katalogisierer (sieben davon mit MLS-Abschluss), die sich auf bibliografische Daten und Normdaten konzentrieren, erstellen und verbessern WorldCat-Datensätze sowohl manuell als auch mit Hilfe automatischer Monitoringsysteme. Zwischen Juni 2014 und Juni 2015 hat das WorldCat-Qualitätsteam fast 75 Millionen WorldCat-Datensätze überarbeitet.

Shanna Griffith [Foto]

„Verbesserung der Qualität…“

„Ich bin gerne Teil des WorldCat-Qualitätsteams von OCLC. Wir wissen, wie wichtig es für unsere Mitgliedsbibliotheken ist, dass die Titel ihrer Bestände für die Nutzer problemlos zugänglich sind. Als Mitgliederverbund arbeiten wir zusammen mit unseren Mitgliedsbibliotheken an der kontinuierlichen Qualitätsverbesserung der bestehenden Katalogdaten in WorldCat.

Shanna Griffith
Database Specialist II, Data Services and WorldCat Quality Management
OCLC
Dublin, Ohio, USA

Mitglieder des WorldCat-Qualitätssystems beteiligen sich aktiv am Program for Cooperative Cataloging (PCC) und engagieren sich in professionellen Organisationen wie der American Library Assocition (ALA), den Online Audiovisual Catalogers (OLAC) und der Music OCLC Users Group (MOUG), indem sie Positionen in zahlreichen Ausschüssen, Arbeitsgruppen und Vorständen bekleiden. Besonders engagieren wir uns in den Association for Library Collections and Technical Services (ALCTSder ALA, in denen Teammitglieder als President of ALCTS und als Chair of the ALCTS Cataloging and Classification Section (jetzt CaMMS) fungierten.

Verbesserungen auf Anfrage

Das WorldCat-Qualitätsteam überprüft jede für einen WorldCat-Datensatz eingehende Änderungsanfrage und entscheidet dann über die weitere Bearbeitung. Manchmal muss nur ein Datensatz geändert werden, ein anderes Mal findet das Team WorldCat-Datensätze mit ähnlichen Fehlern und korrigiert diese ebenfalls. Außerdem ändert das Team Datensätzen in WorldCat aufgrund von Aktualisierungen von Richtlinien proaktiv, so z.B.ändert es Systematikeinträge oder provider-neutrale Codierungen für elektronische Medien.

Qualitätsverbesserung für einen WorldCat-Datensatz anfordern

Anzahl der vom WorldCat-Qualitätsteam verbesserten bibliografischen Datensätze:80.806.835

Eingegangene Verbesserungsanfragen:108.677

(Juli 2014–Juni 2015)

Nur die beste Version eines Datensatzes zählt!

Das WorldCat-Qualitätsteam nutzt eine Duplicate Detection and Resolution (DDR) Software, die WorldCat-Datensätze auf Duplikate überprüft und diese zusammenführt. Die DDR Software scannt vorhandene WorldCat-Datensätze und erkennt Duplikate. Dieses automatische Verfahren, das von erfahrenen Katalogisierern überwacht wird, steigert den Nutzen von WorldCat durch Zusammenführung doppelt vorhandener Datensätze. Zusätzlich zur Software sucht das WorldCat-Qualitätsteam gegebenenfalls manuell nach Duplikaten und führt sie zusammen. Des Weiteren verwendet das Team Meldungen der OCLC-Mitglieder zu doppelten Datensätzen die zusammengeführt werden sollten bzw. die nicht korrekt zusammengeführt wurden.

Weitere Informationen zur Katalogisierung mit der DDR-Software

Vom WorldCat-Qualitätsteam pro Jahr zusammengeführte Einträge:668.074

Juli 2014–Juni 2015



Seit Mai 2009 mit DDR-Software entfernte Duplikate:19.188.125

Ab Mai 2016

Vereinfachte Katalogisierung durch Normdateien

Der von OCLC verwendete VIAF (Virtual International Authority File) ist ein Dienst, welcher den einfachen Zugriff auf die weltweit größten Normdateien mit Personendaten ermöglicht. Über 50 Organisationen aus über 30 Ländern, inklusive vieler Nationalbibliotheken, steuern ihre Normdateien zum VIAF-Dienst bei. Diese Dateien werden abgeglichen, verknüpft und anschließend in einem übergeordneten Normdatensatz zusammengeführt. Auf diese Weise sind beispielsweise Informationen zu einer Einzelperson immer auffindbar, unabhängig von der Darstellung des Namens dieser Person in verschiedenen Sprachen oder Zeichensätzen.

Weitere Informationen zum VIAF-Dienst

Auch in anderen weltweiten Normdateisystemen wie etwa dem ISNI (International Standard Name Identifier) (dem gemäß ISO zertifizierten Standard zur Identifizierung der an der Herstellung einer Publikation beteiligten Personen) spielt OCLC eine wichtige Rolle. ISNI wird von OCLC gehostet; die Normdateien werden von der ISNI International Agency gepflegt. Diese Daten werden an den VIAF-Dienst sowie weitere Normdatenbanken übergeben, damit die Autoren eines Werks im Internet eindeutig identifiziert werden können.

Katalogisierer verwenden diese und weitere Normdateien wie etwa die Names and Subject Authority Files der Library of Congress, die Medical Subject Headings (MeSH) der US National Library of Medicine, den NTA (Nederlandse Thesaurus van Auteursnamen) der Koninklijke Bibliotheek und die gemeinsame Normdatei (GND) der Deutschen Nationalbibliothek für ihre normale Katalogisierungsarbeit. Anschließend fügen sie in WorldCat bibliografische Daten wie Standardnamen, Systematiken und weitere Informationen hinzu und erweitern so den Nutzen von WorldCat für Bibliotheken auf der ganzen Welt. OCLC stellt Tools zur Verfügung, mit deren Hilfe Katalogisierer diese Normdateien anzeigen und die Systematik in bibliografischen Datensätzen damit verknüpfen können. OCLC ist überdies ein Knotenpunkt für die Normdatei der Library of Congress. Wenn Katalogisierer in den OCLC-Systemen Änderungen an dieser Datei vornehmen, werden diese Änderungen jeden Tag automatisch in den Dateien der Library of Congress ebenfalls vorgenommen.

Weitere Informationen zu Normdateien

Geoff Payne [Foto]

„Attraktiv für die Universität…“

„Die Möglichkeit zur Bereitstellung von Rechercheprofilen, die regelmäßige durch gespeicherte Stichwortsuchen automatisch aktualisiert wird, ist für Akademiker sehr attraktiv. Auch für die Universität ist dieser sehr interessant, da anstelle statischer Rechercheprofile, die nach einiger Zeit veraltet sind, jetzt dynamische Rechercheprofile möglich sind.“

Geoff Payne
Deputy Director Strategy and Planning
La Trobe University Library
Melbourne, Victoria, Australien

Partner unterstützen WorldCat und helfen Bibliotheken

Die Größe von WorldCat sowie der gemeinnützige Charakter des OCLC-Verbunds ermöglichen es den Mitgliedsbibliotheken, gruppenweise mit anderen Organisationen zusammenzuarbeiten, um dadurch den Informationsfluss zu verbessern, Dieser erleichtert den Nutzern die Suche nach Medien und den Zugriff darauf. Diese Partnerschaften tragen dazu bei, dass neue Bibliotheksressourcen schneller für die Nutzer verfügbar sind.

Damit Bibliotheken stets Zugriff auf die benötigten Ressourcen haben, trifft OCLC vertragliche Vereinbarungen mit ausgewählten Partnern. Diese Vereinbarungen ermöglichen den Partnern das Angebot von Dienstleistungen für eine Mitgliedsbibliothek, welche WorldCat-Daten nutzt. Jede Vereinbarung variiert in Abhängigkeit der angebotenen Dienstleistunge der jeweiligen Partnerorganisation.

Zur Katalogisierung in WorldCat berechtigte Partner

Partner zur Verwaltung Ihrer WorldCat-Daten berechtigen

Einträge, die von Bibliotheken so schnell wie möglich benötigt werden

OCLC und seine Partner stellen Einträge für kurz vor der Veröffentlichung stehende Titel so frühzeitig wie möglich bereit, damit Bibliotheken diese Ihren Nutzer verfügbar machen können. Die Library of Congress sowie weitere nationale Katalogisierungsagenturen versorgen Verleger mit so genannten Cataloging-in-Publication- (CIP-) Einträgen, welche diese bereits vor der Veröffentlichung im Buch aufführen können. Diese CIP-Einträge werden auch in WorldCat übernommen, damit bereits vor der Veröffentlichung Informationen zum Medium bereitgestellt werden können.

Das CIP-Upgrade-Programm ergänzt diese minimalen WorldCat-Master-Einträge, so dass die Bibliotheken ihre Einträge nicht mehr einzeln aktualisieren müssen. Anbieter von Bibliotheksmedien wie YBP Library Services, Ingram, Quality Books, Inc. und The Donohue Groupstellen aktualisierte Einträge zur Verfügung, mit denen die vorhandenen CIP-Einträge in WorldCat überschrieben werden, sobald die vollständigen bibliografischen Daten verfügbar sind. Außerdem werden die CIP-Einträge von Follett Titlewave Online aktualisiert.

CIP-Upgrade-Spezifikationen herunterladen

Gemeinsam sind wir stark!

OCLC arbeitet außerdem mit Research Libraries UK (RLUK) zusammen, einer Gruppe aus 37 führenden Forschungslaboren in Großbritannien und Irland. Diese Zusammenarbeit dient dem Zweck, diese Bestände fehlerfrei in WorldCat zu übertragen und die Daten anschließend zu analysieren, um RLUK bei strategischen Entscheidungen bezüglich der Verwaltung gemeinsam genutzter gedruckter Bestände und der Medienrenrecherche zu unterstützen. WorldCat bietet RLUK einen einzigartigen systemweiten Überblick über die Bestände, was den Bibliotheken eine intensive Zusammenarbeit ermöglicht. RLUK und OCLC Research haben die Ergebnisse dieser Partnerschaft in einem abschließenden Bericht dokumentiert: Strength in Numbers: The Research Libraries UK (RLUK) Collective Collection (Gemeinsam sind wir stark: die Collective Collection von Research Libraries UK (RLUK)).

Blog-Postings von RLUK zum Projekt

Stella Butler [Foto]

„Forschungsergebnisse besser verfügbar machen…“

„Für die RLUK ist es optimal, mit einer einzigartigen, globalen Bibliotheksanwendung wie WorldCat arbeiten zu können. Dadurch haben wir viel genauere Informationen über unsere gemeinsamen Mittel und den daraus resultierenden Handlungsbedarf, um die Bestände für Forschungszwecke besser verfügbar zu machen und deren Verwaltung effizienter zu gestalten.“

Stella Butler
Former Chair, Research Libraries UK
University Librarian and Keeper of the Brotherton Collection, University of Leeds
Leeds, Yorkshire, England

Verfügbarkeit der WorldCat-Daten für Bibliotheken

OCLC arbeitet im Auftrag von Bibliotheken an der weltweiten Bereitstellung hochwertiger WorldCat-Daten für Bibliotheken und Partner, damit diese Daten mit den verschiedensten Systemen und Anwendungen an den unterschielichsten Standorten gemeinsam genutzt und verwendet werden können. Um den Nutzen die Nachhaltigkeit von WorldCat auf Dauer gewährleisten zu können, arbeitete das OCLC Board of Trustees gemeinsam mit den Mitgliedsbibliotheken an diversen Richtlinien und Leitfäden, die einen Verhaltenskodex vorgeben, der auf gemeinsamen Werten und gegenseitigem Vertrauen basiert. Das OCLC Global Council hat die Mitglieder darum gebeten, die in den WorldCat Rights and Responsibilities for the OCLC Cooperative enthaltenen gemeinsamen Normen zu befolgen, wenn sie einzelne und aggregierte WorldCat-Datensätze nutzen und übermitteln.

WorldCat Rights and Responsibilities for the OCLC Cooperative

Nutzung der Daten

OCLC ist bestrebt, WorldCat-Datensätze für Bibliotheken und Wissenschaftler zugänglich und nützlich zu machen. OCLC macht nur auf WorldCat als Anwendung Urheberrechtsansprüche geltend, nicht jedoch auf die einzelnen Datensätze. Um diese Rechte bezüglich der in bestimmten Datensätzen enthaltenen Informationen zu verdeutlichen, befürwortet OCLC die Open Data Commons Attribution-Lizenz (ODC-BY). Für eigene Projekte verwendet OCLC selbst eine ODC-BY-Lizenz. Diese Lizenz bietet WorldCat-Nutzern eine solide Basis, auf der neue Anwendungen entwickelt, Analysen durchgeführt, neue Tools erstellt und weitere neue Funktionen unter Verwendung der Bibliotheksdaten geschaffen werden können.

Weitere Informationen zur Datenlizenzierung