Deutschland, Österreich, Schweiz

  • Deutsch

"Nationenvielfalt bringt Gipfelatmosphäre nach Straßburg"

   /  Kommentare: 0  /  Bewertung: 
Noch keine Bewertungen.
OCLC_EMEARC13_edit
Reges Treiben auf den Fluren des Palais des Congrès.

„Das 4. Jahrestreffen des OCLC EMEA Regional Council war mit seinen rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 28 Ländern eine Veranstaltung der ganz besonderen Art. Das Sprachgewirr auf den weiten Fluren des Palais des Congrès ließ die Atmosphäre eines Weltgipfeltreffens entstehen, die wohl nur noch auf IFLA-Konferenzen übertroffen werden dürfte“, so beschreibt Vera Münch in ihrer B.I.T-online Reportage das 4. EMEA Regional Council Meeting, das Ende Februar in Straßburg stattfand.

Das Motto „Dynamic Data: A world of possibilities“ stand im Mittelpunkt der zahlreichen Vorträge. Es war faszinierend festzustellen, welche verschiedenen Ansatzpunkte es gibt, Daten zu betrachten, zu verarbeiten, zu nutzen, zu teilen, zu analysieren und und und.

Gleich zu Beginn der Tagung konnte Jay Jordan nicht ohne Stolz bekannt geben, dass die niederländische Universität Tilburg, eine der führenden Forschungsuniversitäten in den Niederlanden, als erster Anwender in Europa mit WorldShare Management Services von OCLC in den Produktivbetrieb gegangen ist. Zu diesem Thema gab es auch eine Member Session, wo Mitarbeiter der Universität Tilburg über den Implementierungsprozess berichteten.

Den Rahmen bildete eine Poster-Session, die im Foyer des Palais des Congrès auch während der Vortragspausen Inspirationen und Ideen bot. Verschiedene Institutionen stellten ihre Verbindungen zu OCLC - sprich Nutzung von OCLC-Services - in visueller Form vor.

Am zweiten Tag standen Mitgliederthemen im Mittelpunkt. Die Vorsitzende des EMEA Regional Council, Anja Smit, referierte über Erreichtes und anstehende Aufgaben und Ziele des Gremiums. Des Weiteren erhielten die Kandidaten zur Wahl der neuen Global Council Delegierten der EMEA Region Gelegenheit, sich zu präsentieren.

Das Fazit der Teilnehmer, die ihre Zeit auch zur Pflege von Kontakten, Diskussionen und den Erfahrungsaustausch nutzten, war positiv und verstärkte die Erkenntnis, dass Bibliotheken durch die Bereitschaft zur Zusammenarbeit und den Austausch von Wissen, Daten und Technologien in der Gemeinschaft OCLC viel bewegen können.

Für alle, die nicht in Straßburg dabei sein konnten, stehen die Präsentationen der Hauptredner der Veranstaltung jetzt online auf der OCLC-Website zur Verfügung.

Hier ein kleiner Vorgeschmack:

emearc-20130226-roy-tennant
Roy Tennant, Senior Program Officer OCLC

Leveraging WorldCat: Data Mining the Largest Library Database in the World

(Video Präsentation, 19 Minuten)

 

Lesetipp!
Eine ausführliche Reportage zum OCLC EMEA Regional Council Meeting erscheint in Ausgabe 2/2013 der B.I.T-online. Vera Münch: "Die erste Cloud für Bibliotheken" 

 !!Und am besten gleich schon notieren:
Das nächste EMEA Regional Council Meeting findet vom 24. – 25. Februar 2014 in Kapstadt, Südafrika, statt.