Deutschland, Österreich, Schweiz

  • Deutsch

OCLC stellt OCLC WorldShare vor

Oberhaching, 5. Dezember 2011—In Abstimmung mit dem OCLC Global Council und den Mitgliedern erweitert OCLC seine Strategie, Bibliotheken auf dem Weg zu Web-Scale zu unterstützen. Die zentrale Komponente dazu bildet die neue Kommunikations- und Entwicklungsplattform OCLC WorldShare.

Die heute weltweit vorgestellte OCLC WorldShare-Plattform bietet Entwicklern, Partnern und anderen Organisationen eine flexible und offen zugängliche Entwicklungsumgebung für maßgeschneiderte Web-Services, in die sie eigene Applikationen einbinden, vorhandene optimieren oder einfach nutzen können.

In diesem Zusammenhang werden weltweit neue Datenzentren eingerichtet. Das erste Datenzentrum außerhalb der USA, wird in diesen Tagen in Großbritannien eröffnet. Weitere Zentren in Europa, Australien und Kanada folgen 2012.

„Unsere Web-Scale Strategie deckt sich mit dem öffentlichen Auftrag von OCLC“, sagte Jay Jordan, Präsident und CEO von OCLC. „Wir bieten bereits jetzt Lösungen zur effizienten Verwaltung von Bibliotheken, und erhöhen die Wahrnehmung von bibliothekarischen Sammlungen in gängigen Webumgebungen. Das waren wichtige Schritte. Mit WorldShare werden nun mehrere dieser Angebote in optimaler Weise gebündelt.

Die OCLC WorldShare-Plattform bietet völlig neue Wege der Zusammenarbeit und des Austauschs von Applikationen innerhalb der Bibliothekswelt. Bibliotheken können dadurch eigene, oder aber von anderen Bibliotheken, Partnern und OCLC entwickelte Anwendungen miteinander kombinieren und auf breiter Basis gemeinsam nutzen.

In den kommenden Wochen erstellen unsere US-amerikanischen Pilotbibliotheken zusammen mit den Mitgliedern des OCLC Developer Networks neue Anwendungen für die OCLC WorldShare App Gallery, in der bereits eine große Palette verfügbarer Anwendungen für die Nutzung im eigenen Netzwerk abrufbar ist. Entwickler können dadurch ihre Kreativität beweisen, Partner erweiterte Funktionalität anbieten und Bibliotheken praktische, alltagstaugliche Lösungen zur Optimierung ihrer Arbeitsabläufe erhalten.

Die OCLC Web-Scale Management Services waren die ersten, auf dieser neuen technischen Infrastruktur aufgebauten Dienste mit den fachlichen Komponenten Erwerbung, Ausleihe und Abonnement- und Lizenzverwaltung. Diese werden ab sofort unter dem neuen Namen OCLC WorldShare Management Services angeboten. In den USA nutzen bereits über 30 Bibliotheken produktiv die OCLC WorldShare Management Services, mehr als 150 weitere Bibliotheken weltweit haben sich bereits für den künftigen Einsatz der neuen Services entschieden.

OCLC wird in nächster Zeit zusätzliche OCLC Services und Anwendungen unter dem gemeinsamen Namen OCLC WorldShare zur Verfügung stellen. Die aktuell eingesetzten Bibliotheksmanagementlösungen von OCLC werden unter ihren bisherigen Namen weiterhin gepflegt und in Einklang mit Bibliotheksanforderungen wie gewohnt erweitert.

OCLC WorldCat existiert weiterhin als eigener Markenname für gemeinsam genutzte Daten, einschließlich der WorldCat Registry und der WorldCat Knowledge Base sowie Recherchediensten wie WorldCat.org und WorldCat Local.

Es gibt viele Beispiele von Organisationen, die sich an der breiten Web-Scale-Informationsumgebung beteiligen. Einige davon sind bibliotheksbezogen wie etwa Hathi Trust, JSTOR und Europeana, andere hingegen, wie Google und Amazon, allen Internet-Nutzern vertraute globale IT-Dienstleister. Diese und viele andere sind Teil der globalen Informationsumgebung, in der sich Nutzer täglich bewegen – einer Web-Scale Welt.

OCLC wird auch zukünftig eng mit Bibliotheken zusammenarbeiten und die Partnerschaft ausbauen, damit die Bibliotheken die Vorteile des Arbeitens auf Web-Scale Ebene in vollem Umfang nutzen können.

„OCLC WorldShare bietet eine webbasierte Plattform für gemeinsame Innovation über gemeinsam genutzte Services, integrierte Anwendungen und optimierte Workflows.“, sagte Jordan. „In der Kombination mit WorldCat unterstützt OCLC WorldShare die Bestrebungen von Bibliotheken jeden Typs, neue innovative Wege der Zusammenarbeit auf Web-Scale Basis zu finden.“

Weitere Informationen zu OCLC WorldShare finden Sie auf der OCLC Website.

Über OCLC
OCLC ist eine weltweit tätige, auf Mitgliedschaft basierende Non-Profit-Bibliotheksorganisation, die 1967 in Dublin im US-Bundesstaat Ohio gegründet wurde. Über 72.000 Bibliotheken in 171 Ländern und Regionen auf der ganzen Welt haben bereits die Dienste von OCLC in Anspruch genommen, um Bibliotheksmedien zu finden, zu erwerben, zu katalogisieren, auszuleihen und zu bewahren. In Gemeinschaft mit den Mitgliedsbibliotheken erstellt und pflegt OCLC WorldCat - die weltweit umfassendste bibliografische Datenbank mit über 1,6 Milliarden Bibliotheksbestandsnachweisen. Durchsuchen Sie WorldCat im Internet unter: www.worldcat.org.

OCLC, OCLC WorldShare, WorldCat und WorldCat.org sind Marken oder Dienstleistungsmarken von OCLC Online Computer Library Center, Inc. Produkt-, Service- und Unternehmensnamen von Drittanbietern sind Marken oder Dienstleistungsmarken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Weitere Informationen

  • Bob Murphy

    Bob Murphy

    Manager, Media Relations

    O: 614-761-5136