Deutschland, Österreich, Schweiz

  • Deutsch

Universität von Alicante entscheidet sich für WorldCat Local

Alicante, Spanien, 6. Juni 2011—Die Bibliothek der Universität von Alicante hat sich für WorldCat Local als neues Recherchetool entschieden. Die Bibliotheksverwaltung beabsichtigt, im Laufe des Jahres ihren Benutzern durch die zentrale Indizierung in WorldCat einen besseren Zugang zu den mehr als 800 Millionen elektronischen, digitalen und physischen Medien zu ermöglichen.

Ziel der Bibliothek war es, eine bessere Ausnutzung ihrer zahlreichen elektronischen Ressourcen zu erreichen. "Wir haben umfangreiche Investitionen in unsere elektronische Sammlung vorgenommen", sagt José Maria García Avilés, Associate Director der Bibliothek. "Diese könnte aber noch häufiger genutzt werden, wenn sie einfacher zu durchsuchen und zu verwenden wäre. Aus diesem Grund benötigten wir ein leistungsstarkes Recherchetool."

Für die Universitätsbibliothek von Alicante waren die von OCLC bekannte Qualität und Verlässlichkeit wichtige Gründe, sich für WorldCat Local zu entscheiden. "Für uns ist es von entscheidender Bedeutung, mit jemandem zusammenzuarbeiten, den wir kennen und dem wir vertrauen. Bei OCLC und dem lokalen Support, den wir vom spanischen Vertriebspartner doc6 erhalten, haben wird diese Gewissheit. Außerdem fanden wir die Kombination aus Recherchetool mit integrierter Link-Resolution und Knowledge Base – noch dazu bei dem Preis – ein äußerst attraktives Angebot", sagt José Maria García Avilés. "Auch wenn einige der anderen Produkte, die wir in Betracht zogen, ebenfalls sehr gut waren, ist WorldCat Local immer noch eine Klasse für sich".

Die Bibliothek hat ungefähr 500.000 Datensätze in ihrem Katalog. Diese werden in den nächsten Monaten im Rahmen der Implementierung von WorldCat Local nach WorldCat übertragen. Ungefähr 35.000 Mitarbeiter und Studierende an der Universität von Alicante werden dann in der Lage sein, auf die verschiedensten Arten von Materialien (einschließlich digitaler Objekte, elektronischer Materialien, Datenbanken, Zeitschriften, Musik-, Video- und Audioaufnahmen, eBooks, Diplomarbeiten und Druckerzeugnisse) über ein einheitliches Suchfeld und eine einheitliche Auflistung der Suchergebnisse zuzugreifen. Über diese Liste lassen sich die elektronischen Artikel und offen zugänglichen Inhalte mit einem einfachen Mausklick bis hin zur Volltextansicht abrufen ("View now"). "In unseren Sondersammlungen befinden sich Radioaufzeichnungen aus der Zeit des Spanischen Bürgerkriegs und der Franco-Diktatur. Diese sind ein gutes Beispiel für Dateien, die auf diese Weise bequem zugänglich sind", erklärt José Maria García Avilés.

Ein anderer Vorteil von WorldCat Local für die Universität von Alicante ist das einfache Branding der Benutzeroberfläche. Studierende und Wissenschaftler profitieren ihrerseits von den Social-Media-Funktionen, den Zusatzinhalten und der mobilen Benutzeroberfläche für Smartphones mit verschiedenen Betriebssystemen.

Informationen zur Universität von Alicante
Die Universität von Alicante wurde im Jahr 1979 gegründet, ihre Wurzeln gehen aber zurück bis ins Jahr 1545, als die Universität von Orihuela erstmals erwähnt wurde, die erste Universität in Alicante. Die Bibliothek steht 31.000 Studierenden und 2.400 wissenschaftlichen Mitarbeitern zur Verfügung. Sie beschäftigt 150 Bibliotheksangestellte. Die Universität hat acht Standorte, von denen es an sieben Zweigstellen der Bibliothek gibt.

Über OCLC
Seit der Gründung als gemeinnützige Mitgliederorganisation für Bibliotheksdienste und -forschung im Jahr 1967 setzt sich OCLC im öffentlichen Interesse für einen breiteren Zugang zu Bibliotheksressourcen weltweit und gleichzeitig für die Senkung von Bibliothekskosten ein. Über 72.000 Bibliotheken in 171 Ländern nehmen die Dienste von OCLC in Anspruch, um Bibliotheksmedien zu finden, zu erwerben, zu katalogisieren, zu verwalten, auszuleihen und zu erhalten. Forscher, Wissenschaftler, Studenten, Fachbereiche, Bibliotheksexperten und andere Informationssuchende nutzen die OCLC-Dienste bei der zeit- und ortsunabhängigen Suche nach bibliografischen, allgemeinen und Volltextinformationen. Gemeinsam mit den angeschlossenen Bibliotheken hat OCLC die weltweit umfassendste Onlineressource für die Recherche von Bibliotheksinformationen aufgebaut – WorldCat. OCLC ist weiterhin für die Pflege und Weiterentwicklung dieses Katalogs zuständig. Durchsuchen Sie WorldCat.org im Internet. Weitere Informationen finden Sie auf der OCLC-Website.

OCLC, WorldCat und WorldCat.org sind Marken oder Dienstleistungsmarken von OCLC Online Computer Library Center, Inc. Produkt-, Service- und Unternehmensnamen von Drittanbietern sind Marken oder Dienstleistungsmarken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Weitere Informationen

  • Bob Murphy

    Bob Murphy

    Manager, Media Relations

    O: 614-761-5136