Deutschland, Österreich, Schweiz

  • Deutsch

OCLC und The Combined Regions kündigen den Start eines webbasierten nationalen Gesamtkatalogs der öffentlichen Bibliotheken in Großbritannien an

BIRMINGHAM, UK, 6. Januar 2011—

Neuer gemeinsamer Internetkatalog soll die Präsenz und Nutzung der Ressourcen öffentlicher Bibliotheken steigern

OCLC und The Combined Regions (TCR) planen Großbritanniens ersten kostenfrei verfügbaren nationalen Gesamtkatalog der öffentlichen Bibliotheken. Der Dienst wird die bibliografischen Daten von 80% der öffentlichen Bibliotheken Großbritanniens enthalten und es Internetbenutzern ermöglichen, 9 Millionen bibliografische Einträge und 50 Millionen Bestände gleichzeitig zu durchsuchen.

Unter Nutzung der bereits in WorldCat – der weltweit größten Online-Ressource für die Bibliotheksrecherche – aufgeführten Informationen wird dieser maßgeschneiderte Gesamtkatalog Einsicht in die Bestände gewähren, die von den 149 lokalen Institutionen mit aktuellem Vollabonnement von UnityUK, dem einzigen landesweiten Netzwerk Großbritanniens, eingestellt wurden.

Dank der Initiative werden die bibliografischen Daten bald besser im Internet zu finden sein. So wird die Auflistung der WorldCat-Daten durch Suchmaschinen wie Google und Yahoo! die Bekanntheit der Ressourcen der öffentlichen Bibliotheken enorm verbessern und die Aufmerksamkeit auf die lokalen Bibliotheken lenken.

Die einzig erforderliche Aufwendung im Vorfeld ist ein aktuelles Vollabonnement von UnityUK – dann erhöht der Dienst die Sichtbarkeit der Bestände der öffentlichen Bibliotheken und positioniert diese neben anderen Internetressourcen als wichtige Informationsquellen.

Geebnet wurde der Weg für die Entwicklung dieses neuen Gesamtkatalogs durch eine Vereinbarung, die vor Kurzem von OCLC aufgesetzt wurde und in die Anregungen von The Combined Regions einflossen. Die Vereinbarung stellt die Versorgung von UnityUK sicher und trifft wichtige Vorkehrungen für die Zukunft von UnityUK als nationale Plattform für die Ressourcenrecherche und Fernleihe. Beiden Organisationen ist das Bestreben gemein, den Zugang zu den öffentlichen Bibliotheken zu verbessern. Die Vereinbarung markiert einen wichtigen Schritt hin zu diesem Ziel.

Rob Froud, Vorsitzender von The Combined Regions, kommentiert die Pläne wie folgt: „Schon lange wollten wir einen nationalen Gesamtkatalog erstellen, und jetzt freuen wir uns, dass wir dies zusammen mit OCLC verwirklichen können. Seit dem People's Network ist dies eine der wichtigsten Entwicklungen für die öffentlichen Bibliotheken: Dahinter steht der Kerngedanke, dass die öffentlichen Bibliotheken in einer Zeit, in der die gemeinsame Ressourcennutzung so wichtig wie nie zuvor ist, ihren gemeinsamen Wert, ihre Relevanz und ihre Zugänglichkeit beweisen müssen.“

Robin Murray, Vizepräsident von OCLC für Global Product Management, sieht die Sache ähnlich: „Dies ist eine entscheidende Zeit für die öffentlichen Bibliotheken in Großbritannien. Noch nie war es so wichtig, das Profil der öffentlichen Bibliotheken Großbritanniens vor dem Hintergrund sinkender Etats mittels gemeinsamer Dienste und Zusammenarbeit zu schärfen. Dabei kommt dem neuartigen Einsatz von Technik eine entscheidende Rolle zu, um die Sichtbarkeit und Nutzung zu erhöhen.“

Er fügt hinzu: „OCLC ist sich der Herausforderungen, denen sich die Bibliotheken heutzutage gegenübersehen, mehr als bewusst und arbeitet intensiv an der Steigerung des Mehrwerts, den unsere Kunden aus bestehenden Investitionen erhalten. Es war immer unsere Strategie, die Vorteile und Größeneffekte, die sich aus einer Zusammenarbeit und der Bündelung von Bibliotheksdaten ergeben, optimal zu nutzen – die aktuelle Initiative ist das jüngste Beispiel für diesen Ansatz. Dies stellt eine Möglichkeit dar, den öffentlichen Bibliotheken in Großbritannien eine einfache und skalierbare Lösung für ihre seit Langem bestehende Herausforderung an die Hand zu geben.“

Die erste Phase des Projekts besteht in der Erarbeitung eines ersten „Machbarkeitsnachweises“, der im März 2011 den UnityUK-Bibliotheken zur Bewertung vorgelegt werden wird, die über ein Vollabonnement verfügen.

Weitere Informationen zu dem Projekt und seinem Verlauf finden Sie auf unserer eigens dafür eingerichteten ProductWorks-Seite. Alternativ können Sie auch eine E-Mail an uk@oclc.org schreiben.

OCLC, WorldCat und WorldCat.org sind Marken oder Dienstleistungsmarken von OCLC Online Computer Library Center, Inc. Produkt-, Service- und Unternehmensnamen von Drittanbietern sind Marken oder Dienstleistungsmarken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Weitere Informationen

  • Bob Murphy

    Bob Murphy

    Manager, Media Relations

    O: 614-761-5136

Wir sind eine weltweite Bibliotheksorganisation, die 1967 von Mitgliedern gegründet wurde und von ihnen verwaltet wird. Diese Gemeinschaft setzt sich im öffentlichen Interesse für den breiteren Zugang zum weltweiten Wissen und die Senkung der damit verbundenen Kosten ein.