Deutschland, Österreich, Schweiz

  • Deutsch
emearc2014_de

Allgemeine Informationen – Südafrika und Kapstadt

Sprachen

Die beiden verbreitetesten Sprachen in Kapstadt sind Englisch und Afrikaans.

Das Personal des CTICC und der Hotels vor Ort hat viel Erfahrung mit Besuchern aus Europa und aller Welt, die zu Veranstaltungen in die Stadt kommen. Die Teilnehmer des EMEARC werden gut aufgehoben sein, und etwaige Sprachprobleme werden sich rasch lösen lassen. Das EMEARC-Veranstaltungsteam vor Ort spricht ebenfalls mehrere Sprachen, darunter Englisch, Französisch, Deutsch und Niederländisch.

Als kleine Starthilfe folgen einige Begriffe in den lokalen Sprachen:

Englisch Afrikaans isiXHOSA
Cape Town Kaapstad eKapa
Good Morning Goeie môre Molo/Molweni (pl.)
Goodbye Totsiens Hambe kahle
Thank you Dankie Enkosi
Ja Ja Ewe-Sprachen
Nein Nee Hayi
How much? Hoeveel? Yimalini le?
Expensive Duur iDhulu
Hot Warm Shushu
Cold Koud Banda-Sprache
Friend Vriend Umhlobo
Good/Okay Lekker kulungile
Excuse me Skuus Uxolo
How are you? Hoe gaan dit? Uphilile?

Gesundheit und Sicherheit

Beim Besuch einer Großstadt gilt es immer, gewisse Vorkehrungen bzgl. Gesundheit und Sicherheit zu treffen. In Kapstadt ist das genauso. Damit Sie Ihren Aufenthalt genießen können, folgen einige grundlegende Hinweise:

Gesundheitstipps

  • Das Leitungswasser im gesamten Stadtgebiet hat Trinkwasserqualität und kann bedenkenlos getrunken werden.
  • Nahrungsmittel und Essen sind hervorragend. In Kapstadt befinden sich einige der besten Restaurants der Welt.
  • Die medizinische Versorgung in Kapstadt ist ausgezeichnet. Es besteht ein hervorragendes Netzwerk aus staatlichen und privaten Krankenhäusern.
  • Das Klima in Kapstadt ist warm und sonnig. Wenn Sie tagsüber draußen unterwegs sind, insbesondere zwischen 10.00 Uhr und 16.00 Uhr, ist Sonnenschutz (Sonnencreme und Kopfbedeckung) empfehlenswert.
  • Für Erwachsene sind keine besonderen Impfungen nötig. Falls Sie jedoch aus einem Gelbfieberendemiegebiet (den Gelbfiebergebieten Afrikas oder Südamerikas) einreisen, müssen Sie bei der Einreise nach Südafrika Ihren Impfstatus belegen können.
  • Kapstadt ist kein Malariagebiet.

Sicherheitshinweise

Um einen störungsfreien Aufenthalt genießen zu können, sind wie bei jeder Reise in eine Weltstadt einige Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

Unter anderem:

  • Im Bereich der Waterfront können Sie sich zu jeder Tages- und Nachtzeit sicher auf der Straße aufhalten. Andere Stadtgebiete sollten jedoch vernünftigerweise nicht nachts erkundet werden.
  • Wenn Sie andere Teile der Stadt kennenlernen möchten, befolgen Sie den Rat Ihrer Gastgeber und des OCLC-Personals.
  • Parken Sie nachts an einem gut beleuchteten, sicheren Ort.
  • Wenn Sie im Auto unterwegs sind, vergewissern Sie sich, dass alle Türen verriegelt sind.

Zum Melden eines Vorfalls wählen Sie bitte eine der folgenden Notrufnummern:

  • Notrufnummer von allen Handynetzen aus – 112
  • Notrufnummer von allen Festnetztelefonen aus – 107
  • Notrufnummer der Polizei (South African Police Services (SAPS)) – 10111

Sollten Sie in irgendeinen Vorfall verwickelt werden, hilft Ihnen das von der Tourismusbehörde von Kapstadt und der Polizei und den Notdiensten der Stadt gemeinsam betriebene Visitor Support Programme. Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Sonya Hector, Tel.: +27 21 487 6800 oder E-Mail: sonya@capetown.travel


Währung

Die Währung Südafrikas ist der Rand (ZAR). Die meisten Restaurants, Geschäfte und Hotels akzeptieren Kreditkarten der großen internationalen Kreditkartenunternehmen. Die meisten Restaurants, Geschäfte und Hotels akzeptieren Kreditkarten der großen internationalen Kreditkartenunternehmen.

Wechselkurse

Es gibt zahlreiche Wechselstuben und Banken, u.a. an der Victoria & Alfred Waterfront, am Flughafen und in diversen großen Einkaufszentren.

Mehrwertsteuer: Die Mehrwertsteuer auf Waren und Dienstleistungen beträgt in Südafrika 14%. Besucher aus dem Ausland können sich bei Käufen in Höhe von insgesamt mindestens 250 R die Mehrwertsteuer rückerstatten lassen. Dazu wenden Sie sich an ein "VAT Refund Office" , z.B.: Erdgeschoss, Abflüge international, Cape Town International Airport Tel.: + 27 21 934 8675. Erdgeschoss, Clock Tower Shopping Centre, V&A Waterfront.

Trinkgeld

In Restaurants ist ein Trinkgeld in Höhe von 10% des Rechnungsbetrags üblich. Bei Tischen mit mehr als acht Gästen wird oft automatisch ein Bedienungsgeld auf die Rechnung aufgeschlagen. Kofferträgern in Hotels und an Flughäfen gibt man ein Trinkgeld zwischen 5 R und 10 R pro Gepäckstück. In einigen Einkaufsstraßen gibt es uniformierte Angestellte, die gegen Gebühr oder ein Trinkgeld Ihr Auto bewachen.

Geparkte Autos zu bewachen wird auch von nicht angestellten "Parkwächtern" angeboten. Es besteht keine Verpflichtung, solche Dienste von Privatleuten anzunehmen und zu bezahlen. Sollten Sie ein Trinkgeld geben wollen, ist dies jedoch zulässig. Bitte beachten Sie, dass es solchen "privaten Parkwächtern" verboten ist, Sie zur Zahlung eines Geldbetrags aufzufordern, sowohl vor als auch nach erbrachter Dienstleistung. Zwischen 1 R und 5 R gelten in diesem Fall als angemessen.

Wenn Sie Ihr Auto im Central Business District (CBD) auf einem kostenpflichtigen Parkplatz abstellen, wird Sie ein mit Warnweste bekleideter Parkplatzordner ansprechen und sich erkundigen, wie lange sie voraussichtlich parken möchten. Parkgebühr wird nach jeweils halben Stunden berechnet. Sie können im Voraus bezahlen und bei Ihrer Rückkehr ggf. den Differenzbetrag nachzahlen.

Bei Taxifahrten vom Flughafen zum Hotel ist es üblich, ein Trinkgeld in Höhe von ungefähr 5-10 Rzu geben.

sun

Klima

Das in Kapstadt vorherrschende Klima ist vergleichbar mit dem Kaliforniens oder des Mittelmeerraums. Von Mai bis September ist Winter. In dieser Jahreszeit ist allgemein mit Regen und Wind zu rechnen. Die Wintertemperaturen liegen zwischen 7° C und 17°C. Von November bis März ist Sommer. Die Sommertemperaturen liegen zwischen 19°C und 35°C. Im Sommer ist es meist heiß und sonnig. Gelegentlich ist es windig, doch es regnet eher selten.

Ortszeit

Kapstadt liegt in der Zeitzone MGZ+2. Es gibt keine Umstellung auf Sommer- oder Winterzeit.


Stromversorgung

Die Stromversorgung in Südafrika erfolgt mit 220/230 V Wechselstrom. Stecker haben drei runde Stifte.

Telefon

Landesvorwahl 0027

Vorwahl von Kapstadt 021

Wir sind eine weltweite Bibliotheksorganisation, die 1967 von Mitgliedern gegründet wurde und von ihnen verwaltet wird. Diese Gemeinschaft setzt sich im öffentlichen Interesse für den breiteren Zugang zum weltweiten Wissen und die Senkung der damit verbundenen Kosten ein.